Hertzlich Willkommen! Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du mehr Komfort, wie z. B. Fotos ins Forum hoch laden, musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden.

Hummeln in den Tiroler Bergen

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Luc Luc vor 1 Jahr, 6 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #3925 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied

    Hallo liebe Community!

    Ich möchte auch einen kleinen Beitrag leisten und hab mal ein Foto von meinen drei Hummelhäusern eingestellt. Bin ein Neuling und habe erst letztes Jahr mein erstes Haus (das rote im Bild), aufgestellt. Hatte schon leichte Panik als ich nach dem Anstrich erfuhr, dass Hummeln kein rot sehen können. Die Befürchtungen waren jedoch unberechtigt und nach wenigen Wochen hatte es sich schon eine Ackerhummel gemütlich gemacht :-)
    Leider ist die Königin nach ca. 1 1/2 Monaten tot vor dem Haus gelegen! Keine Ahnung was ihr zum Verhängnis wurde. Fünf Arbeiterinnen haben den ganzen Sommer weiter fleißig Pollen gesammelt. Letztendlich natürlich nur für das eigene Überleben.
    Auf jeden Fall hatten ich und mein kleiner Sohn eine Menge Spaß beim Beobachten der Hummeln wie sie durch die Klappe ein und aus spazierten und so beschloss ich heuer gleich noch zwei zusätzliche Häuschen aufzustellen.
    Die Hummelpensionen stehen in Eben am Achensee. Das liegt immerhin auf 1000m Seehöhe und somit geht die Saison bei uns erst etwas später los.
    Heute konnte ich die erste Königin bei der Pollensuche am angrenzenden Haselbaum beobachten. Mal sehen wann die Erste auf das neue Wohnungsangebot aufmerksam werden :-)

    Dateianhänge:
    #3927 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Herzlich Willkommen, Grüße nach Tirol!

    Das mit der Ackerhummel ist schade, aber kommt leider immer wieder mal vor. Deshalb ist es gut mehrere Hummelhäuser zu haben und da bist Du ja bereits auf dem besten Weg wie ich sehe. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Hummelnester hier etwas dokumentieren würdest. Schließlich sind auf 1000 Meter auch mal andere Hummel-Arten unterwegs als hier im Südosten von Oberbayern (knapp 400 Meter).

    Übrigens: Schöne Hummelhäuser hast Du da! Integrierter Vorbau, windgeschützte Hummelklappe, Ameisensperre am KG-Fuß…

    …kommt mir irgend wie bekannt vor (freut mich riesig)! :angel:

    Das silberne Quadrat vorne links ist wohl auch eine Laufgangbelüftung?

    Auf dem Foto sieht man das nicht richtig: Ist das Dach schräg nach hinten oder ist es waagrecht? Falls schräg nach hinten fehlt vorne am gelben Dach noch eine Tropfkante. Falls waagrecht fehlt diese Tropfkante noch rund herum. Wasser sucht sich ja seinen Weg und ohne Tropfkante könnte es sein, dass es bei einem starken Regenguss plötzlich im Haus steht. Muss nicht sein, aber könnte sein. Das kann jetzt auch sein dass Du das schon gelöst hast, sieht man nicht auf dem Foto.

    Auf jeden Fall hast Du wunderschöne Hummelhäuser gebaut (Detailfotos interessieren mich immer), ich wünsche Dir viel Glück mit den Königinnen!

    Und noch einmal: Herzlich Willkommen!

    #3928 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Stefan,
    ja das staunst du welch ausgeklügelte Hummelhäuser ich konsturiert habe :zwinker: ….. nein, nein! Natürlich habe ich die Häuser versucht 1:1 nach deinen Beschreibungen nachzubauen. Vielen Dank für deine ausführlichen Pläne und Weitergabe deiner Erfahrungen. Das macht es uns Neulingen wesentlich einfacher!
    Die Dächer sind schräg. Ich hatte leider noch keine Gelegenheit eine Tropfkante einzufräsen. Werd ich aber schnellst möglich nachholen. Das geheimnisvolle silberne Quadrat ist tatsächlich der Deckel der Laufgangbelüftung :emb:
    Ich werd bei Gelegnheit noch ein paar Fotos vom Innenleben machen und auch berichten, sobald eine Königin beginnt es sich gemütlich zu machen.
    Bis dann, LG
    Günther

    #3929 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Hehe, freut mich sehr!

    Ein Pultdach ist natürlich auch optimal geeignet!

    Anstatt die Tropfkanten einzufräsen kannst Du auch einfach eine z. B. 1 cm x 1 cm Leiste unten an das Dach nageln/leimen. Habe ich bei meinen alten Häusern auch so gemacht. Funktioniert.

    Sag mal, ich sehe keine Belüftung am Haus unter dem Dach. Oder ist die hinten? Ist wichtig, Stichwort Kondenswasser und Schimmel.

    Freue mich schon auf weitere Berichte und Fotos!

    Grüße Stefan

    #3930 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Die Lüftungslöcher sind auf der Seite! Siehe Bilder…
    Jetzt hab ich aber gleich noch was aufregendes zu berichten. Ist doch glatt als ich nach Hause kam ein Hummel ziemlich bewegungsfaul in meiner Einfahrt gesessen. Ich habe sie prompt zum Hummelhaus gebracht und versucht einzusetzen. Sie ist wollte jedoch nicht rein und sitzt nun seit ca. drei Stunden vor dem Haus auf einem Ast, welchen ich angelehnt habe. Hmmm…
    Kannst du mir bei der Bestimmung helfen? Ich würde sagen laut Wildbienen.de dürfte es sich um eine Berglandhummel handeln. Bin nicht sicher, es könnte auch eine Steinhummel sein!?
    Hast du eine Ahnung warum die da nur sitzt? Es hat mittlerweile nur mehr 9 Grad Temparatur…
    SG, Günther

    Dateianhänge:
    #3938 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Hallo Günther!

    ALso mit Hummelbsttimmung bin ich sicher kein Experte, vor allem nicht mit solchen Arten, die ich nicht von zu Hause kenne.

    Ich denke die Hummel ist klamm, zu früh aufgewacht/zu früh dran, zu kalt. Hast Du ihr schon Zuckerwasser angeboten? Ideal wäre dieses Rezept, ein aufgelöster Würfelzucker tut es aber auch auf die Schnelle. Das bringt Energie. Zur Not ein Tropfen “über die Dame” falls sie den angebotenen Tropfen ignoriert, dann nimmt sie das Zuckerwasser beim anschließenden putzen auf.

    Oder setze sie auf einen umgedrehten Lego-Stein mit Zuckerlösung. Falls sie abfliegt lass den Stein als Nahrungsquelle stehen.

    Manchmal kann man aber leider alles versuchen – ist halt Natur…

    #3944 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hab das Thema Hummelbestimmmung nun im dafür vorgesehenen Thread Artenbestimmung aufgemacht. Hier soll es ja um die Häuser gehen. Ich werde am Abend berichten, was aus der besagten Hummel geworden ist…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von hummelgu hummelgu.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von hummelgu hummelgu.
    #3946 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Ja, das ist eine gute Idee.

    Du machst es ja spannend… :sat:

    #3948 Antwort
    Detter
    Detter
    Forenmitglied

    Hallo Günther,
    das sieht ja schon alles sehr gut aus bei euch in Tirol. In Berlin ist es noch zu kalt, vor allem in den Nächten und dann immer das wechselhafte Wetter. Ich würde in den Karton noch etwas Kapok, als Nistmaterial, tun.
    Viel Erfolg bei der Ansiedlung.

    #3954 Antwort

    Martin
    Forenmitglied

    Dann bin ich mal gespannt, wie das ausgegangen ist..

    #3955 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo zusammen, dann werd ich mal kurz berichten wie es der, ich nenne sie nun offiziell Bombus Montecola (danke Martin), so ergeht. Die gute Nachricht, sie lebt noch! Leider kauert sie jedoch nur den ganzen Tag vor sich hin. Im Hummelhaus will sie nicht bleiben und so sitzt sie nun schon die ganze Nacht und den ganzen Tag vor dem Haus. Zumindest auf einem kleinen Moosbett. Ich habe versucht sie ein wenig zu füttern, aber darauf hat sie auch keine Lust. Noch dazu hat es die ganze Nacht geregnet! Keine Ahnung wie lange so eine Hummel das durchhält. Morgen ist Föhn angesagt und das bedeutet auch bei uns Temperaturen bis an die 20°C. Vielleicht ist das noch die Rettung für die Kleine. Ich lass es euch auf alle Fälle wissen…
    Woher bekomme ich eigentlich halbwegs preiswert ein wenig Kapok?

    #3960 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    So, jetzt ist die Monticola verschwunden! Kann mir nicht vorstellen, dass sie überlebt hat. Ins Hummehaus ist sie jedenfalls nicht eingezogen.
    Ich hab nun eine Tropfkante, bzw. gleich eine Dachrinne bei den Häusern angebracht. Da ist mir doch glatt vom Fliesenlegen eine ideale Alukante übriggeblieben. :sun:
    Zudem hab ich noch eine Sturmsicherung bei den Dächern angebracht. Jetzt sollte nichts mehr schiefgehen! :emb:

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von hummelgu hummelgu.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von hummelgu hummelgu.
    Dateianhänge:
    #3965 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Hallo Günther!

    Ich kann mir gut vorstellen, dass hier z. B. eine Meise ein wohlschmeckendes Mittagessen hatte…

    Dachrinne, Sturmsicherung: Alles Dinge die man erst schätzt wenn man sie braucht. Ich denke Du bist nun gut vorbereitet.

    #3966 Antwort
    hummelgu
    hummelgu
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Jetzt sitzt sie doch glatt wieder da! Keine Ahnung was die macht. Geht ab und zu im Kreis, untersucht das Moos und sitzt dann wieder ewig regunslos da :hair:

    #3967 Antwort
    Stefan
    Stefan
    Admin

    Probiere doch noch einmal Zuckerwasser. Vielleicht wartet sie, bis sie ein Nest gründen kann.

    Wenn sie fliegen kann ist wahrscheinlich alles Ordnung.

    Hatte das mal vor ein paar Jahren ähnlich: Hummel ging ins Hummelhaus, nahm es aber scheinbar nicht an. Sie war an allen Hummelhäusern mehr oder weniger interessiert. Schlief Nachts sogar in den Häusern scheinbar wahllos. Tauchte immer wieder auf. War dann nach ein paar Tagen plötzlich verschwunden. Kam dann wieder um Zuckerwasser zu trinken, hatte Pollenhöschen dran. Fazit: Hat irgend wo anders ein Nest gegründet.

    Meine Erfahrung sagt: Wenn eine Hummelkönigin so ein “Tara” macht, wird es meistens nix. Setzt man eine ein die nach 10 Minuten das Haus verlässt, nach 20 Minuten wieder kommt und weitere 20 Minuten später schon Pollen einträgt wird es eher was.

    Trotzdem spannend.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
Antwort auf: Hummeln in den Tiroler Bergen
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: