Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelklappen Frage

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #55866 Antworten
    ines
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo zusammen!

    Ich will gerade meinen ersten Hummelkaste  bauen und hätte da eine Frage bezüglich der Hummelklappe.

    Die Kasten Bauanleitung sagt, das einlaufloch boheren mit 2,5cm Durchmesser.

    In der Baunleitung der Hummelklappe steht 1,8cm für das Loch.

    Ist der Unterschied gewollt?

     

    Lg ines

    #55867 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Ines, herzlich Willkommen!

    Der Durchmesser ist nicht so wichtig, ungefähr 2 cm.

    Nicht kleiner als 15 mm, nicht grösser als 25 mm als grobe Hausnummer.

    Die Hummeln verengen das dann selbst wenn es ihnen zu “luftig” ist. :)

     

    #55868 Antworten
    ines
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke für die Info 😊

    Also, ist es egal wenn die Durchmesser von Röhre und Klappe unterschiedlich sind, oder sollten sie gleich sein?

    #55869 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ja, das ist egal. Um die 2 cm als Faustregel.

    Die Klappe sollte wegen dem Gewicht nicht zu gross werden. Also an der Hummelklappe lieber 15 mm als 20 mm. :)

    #55873 Antworten
    ines
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Herzlichen Dank!

    Dann mach ich mich mal an die Arbeit und hoffe das wird was 😄 :hummel:

    #56106 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Ich hätte da noch mal eine Frage. Wieviel sollte die Hummelklappe (Plasteteil) wiegen. Ich hab ein Gewicht von 1,6 – 2,0gr.  .Da könnte ich noch etwas abschneiden :doh:

    #56108 Antworten
    Stefan
    Admin

    @gingillinos: Ich habe keine Ahnung. Ich wäre auch noch nie auf den Gedanken gekommen die Klappe zu wiegen. Ich glaube auch dass ich keine Waage im Hausstand habe die das kann. :?

    Meine Erfahrung geht über die Masse: 3×2 cm und 0,8 bis 1mm stark sind auch für kleine Arbeiterinnen kein Problem.

    #56111 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Danke Stefan. Hab die Klappen aus der Ferrero Kästen geschnitten. Da muß ich von der Länge noch etwas abschneiden. Die beträgt bei mir 5 cm mit Bogen unten und breite 3 cm. Wenn 2 cm reichen dann werde ich auch da noch etwas wegnehmen.. Umso kleiner umso leichter. Das Loch wo sie dann durch gehen dürfte dann 15 mm im Durchmesser haben. Rechts und Links sollte die Hummelklappe ja aufliegen, sonst macht das keinen Sinn. :ja:

    #56114 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ja, das entspricht in etwa meinen Eigenbauten. Ich habe ein 15mm Loch und die Klappen sind etwa 2×3 cm. Die Klappe liegt “rund um das Loch” etwa 2mm auf. :)

    #56116 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    OK Danke :bravo: dann mach ich das so. :hurra:

    #56117 Antworten
    Stefan
    Admin

    Die Bauanleitung von Jürgen trifft es ziemlich gut:

    Hummelklappe mit Anleitung und Bauplan für Hummelkästen / Hummelpensionen

    #56191 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    Seit heute früh ist die Mottenklappe ganz geschlossen, um ca. 11 Uhr konnte ich filmen, wie die Königin sie handhabt. Ich habe den Eindruck, dass die Klappe etwas zu lang ist, die Hummel muss sich mächtig klein machen, um sie anzuheben. Es ist ein Original Gubisch-Kasten, ich hätte die Klappe gern ca. 1mm weiter oben, sie deckt ja das Loch genügend ab. Im zweiten Film ist vermutlich die erste Arbeiterin am Einfliegen, sie ist noch ein bischen ungeübt mit der Klappe, scheint mir aber besser unter die Schräge zu passen.

    Also, zur Zeit mache ich nichts an der Klappe, die bald zu erwarteten Arbeiterinnen sind, wie ich überall lese, eh kleiner. Was haltet die Community davon?

    #56199 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Ueli    Infolge des noch sehr geringen Nahrungsangebots schlüpfen aus den ersten Kokons nur “Zwergarbeiterinnen”. Stimmt schon. :hummel:

    #56201 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Ueli  Für Ackerhummeln ist die Klappe perfekt in der Höhe, für eine Königin genauso wie für die Arbeiterinnen. Das dürfte ebenso auf die kleineren Hummelarten zutreffen.

    Die Erdhummelköniginnen sind hier auch dicke Brummer, eine Steini ebenfalls, die ich sah. Ich kann mir gut vorstellen, dass dann die Klappe ruhig etwas höher könnte. Die Krampen, in denen die Klappe hängt, bekommst Du aber nicht heraus, die sitzen bombenfest, ist halt solide Handwerkskunst. Im Moment habe ich da auch keine zündende Idee …

    #56203 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich würde da nichts ändern. Das passt doch!

    Die Königin fliegt nebenbei bemerkt ja sowieso nicht mehr lange selbst aus. Ab dann kommen für längere Zeit nur noch Arbeiterinnen.

    Und wenn Jungköniginnen kommen sollte die Klappe sowieso ganz auf, damit man im nächsten Jahr keinen Stress mit Rückkehrerinnen bekommt die alle mit der Klappe umgehen können.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Hummelklappen Frage
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: