Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummel Artbestimmung

  • Dieses Thema hat 11 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von MarylouMarylou.
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #36536 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo zusammen,

    gestern an Spiraea japonica sammelte eine schwarze Hummel mit weißem Popo. Die bräunlichen Farbaufblitzer täuschen und sind bedingt durch die Sonnenreflexion. Welche Art ist das? Farbvariante Baumhummel oder Erdhummel?

    Wegen der Geschwindigkeit der Hummel(n) sind die Fotos bescheiden, daher noch das Video. Ich hoffe, man kann genug erkennen.

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß, Marylou

    #36559 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Hallo Marylou, würde auf eine Veränderl. Hummel (Tristis Art) tippen – aber überlasse das lieber das Spezialisten. Lb.Gr. aus Oö! Christian

    #36561 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Christian, erst einmal vielen Dank! Was mich irritiert, ist, dass sie schon wieder anders aussieht als die Veränderliche, die im Mai im Garten war.

    Da sie so groß ist, könnte sie eine Jungkönigin sein? Dann wäre hier in der Gegend irgendwo ein Nest, was ein absoluter Glücksfall wäre und auch mit der Sichtung der anderen (Arbeiterin) im Mai übereinstimmen würde.

    Ich bin froh, dass ich diesmal die Fotolinse per Zufall parat hatte und Fotos und das Video zeigen kann, dann kann man besser bestimmen. Bin auch gespannt, was die Experten sagen.

    Was heißt denn “Tristis Art”?

    So sehr viele Hummeln sind zahlenmäßig leider nicht im Garten, absolut kein Vergleich mit letztem Jahr, wo die Blüten hier hummelmäßig überrannt wurden. Dafür habe ich im Garten zusätzlich und reichlich Honigbienen, eine helle und eine dunkle Art. Ein wilder Stock ist ca. 500 Meter Luftlinie entfernt an einem Bach im Gras angesiedelt. Nachbarn sagten mir Bescheid, dort sei ein sehr großes Hummelnest im Boden mit ganz vielen Hummeln. Das stellte sich dann als schon größeres Honigbienenvolk heraus. Genügend Abstand, zwei stabile Stöcke in den Boden und Absperrband (gegen allzu neugierige Menschen) gespannt.

    #36562 Antworten
    bumblebee
    Forenmitglied

    Was mich irritiert, ist, dass sie schon wieder anders aussieht als die Veränderliche, die im Mai im Garten war.

    Ich dachte, dass ist der Clou bei der Veränderlichen? ;)

    #36563 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @bumblebee  Stimmt,:ja: bin ich inzwischen auch drauf gekommen – kurze Denkblockade.:ups:

    #36566 Antworten
    bumblebee-me
    Forenmitglied

    Hallo Marylou,
    da ich auch keine Expertin in der Hummelbestimmung bin, würde ich trotzdem auf eine
    Baumhummel – B. hypnorum – tippen. Auch bei dieser Art gibt es doch Farbabweichungen.
    LG Bumblebee-me

    #36572 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Dunkle  Variante von einer Baumhummel. :ja:

    Gruß Karsten

    #36575 Antworten
    Wilhelm

    Hallo Marylou

    ich bin da voll bei Karsten mit Baumhummel. Die Veränderlichen sind meist grauweisan den letzten Sterniten.

    Grußm Wilhelm

    #36656 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @bumblebee-me, @Karsten, @Wilhelm

    Vielen Dank!:blume:Mit dem Feldbestimmungsschlüssel bin ich nämlich nicht so wirklich weitergekommen. Sehr interessant mit dieser Farbvariante der Baumhummel.

    Gestern Morgen habe ich nochmal 2 Fotos machen können.  Insgesamt habe ich zusätzlich 3 Arbeiterinnen unterschiedlicher Größe in dieser Farbvariante beobachten können. Die farblich eindeutig erkennbaren Baumhummeln tummeln sich auch noch in geringer Anzahl im Garten.

    Die Ackerhummeln sind ebenfalls noch vertreten. Wiesenhummeln sind gar keine mehr zu sehen; die Nester sind wahrscheinlich schon durch. Aber die Erdhummeln haben zahlenmäßig zugelegt, ebenso die Steinhummeln.

    Attachments:
    #36687 Antworten
    bumblebee-me
    Forenmitglied

    Hallo Marylou,
    da die Hummelexperten zum selben Ergebnis gekommen sind, freut es mich umso
    mehr, mit meiner Einschätzung richtig gelegen zu haben.
    LG aus Bayern

     

    #36689 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    … und ich hab mich mit meiner Ersteinschätzung einer “Verändl. Hummel” total verschätzt, obwohl ich solche schon manchmal in meinem Garten gesehen habe. Gratulation den Experten. :-) Lb.Gr. aus Oö.! Christian

    #36692 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Christian  Ich bin über jede Hummel im Garten froh, egal, welche Art.

    Gestern Vormittag war ich in einem großen Gartencenter, nur mal zum Umschauen, ca. 10 km von hier entfernt. Draußen war Hummelwohlfühlwetter. Das Freigelände dort umfasst 1.600 m2 und Blühpflanzen gab´s reichlich. Bin alles abgegangen. Gesehen habe ich 2 (zwei !!!) Erdhummeln:?, ansonsten einige Honigbienen. Es war schon fast unheimlich.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
Antwort auf: Hummel Artbestimmung
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: