Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Holzbeton eigenbau

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 5 Monaten von StefanStefan.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #36699 Antworten
    Niels
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo,

    Ich bin neu hier und habe mich mal an einem Holzbeton Eigenbau versucht.

    Eigentlich ist es Holz/Torf/Zement.

    Geplant ist das das Haus etwa 10cm im Boden eingelassen wird, denke so heizt es nicht so stark auf am Tag.

    Bis auf den Deckel ist es eigentlich fertig, ich muß noch abwarten bis Eingang und Lüftungsschächte ausgehärtet sind. Dann werden die abgeklebt und das Haus mit Erde gefüllt, darauf dann Plastikfolie.

    Auf der Folie kann ich dann den Deckel Zementieren ohne das er festklebt und sollte dann auch wie angegossen passen.

    Das Haus habe ich in einem Stück gebaut, einfach in ne Schalung zementiert.

    Die Schalung besteht aus zwei Teilen und wird beim bauen mit nem Spanngurt zusammengehalten.

    Das zweite Haus ist leider am Kasten festgeklebt, also lieber noch ne Folie oder so dazwischen.

    Die Lüftungsrohre sind vieleicht etwas übertrieben, aber so kommt sicher kein Wasser rein und geschlüpfte Wachsmottenlarven haben es auch schwer.

    Außerdem kann ich so eigentlich auch einen offenen Karton reinstellen ohne das zu viel Licht einfällt.

    Damit das Haus nicht so nach verschalten Zement aussieht habe ich es nach ca einer Woche aus der Schalung gehohlt und mit einer Drahtbürste bearbeitet, zu dem Zeitpunkt konnte man auch die Löcher ganz einfach mit nem Messer reinschnitzen.

    Attachments:
    #36706 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Niels, herzlich Willkommen!

    Ich finde das genial. Sicher ein sehr geeignetes Material das die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gut abfedert. Grossartig. Bin auch schon gespannt wie Mal der Eingang aussehen wird.

    Wo gehen die Lüftungslöcher nach aussen?

    Bitte weiter berichten vom “Bikini”-Hunmelhaus!

     

    #36708 Antworten
    Niels
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Wo gehen die Lüftungslöcher nach aussen?

    Naja ich habe diese Röhren auf der Rückseite einzementiert.
    Erst festgeklebt Bild4 und dann einzementiert Bild5.
    Diese Zementgnubbel (sieht wirklich aus wie n Bikini :lol: ) sind unten offen.
    Auf den Bildern sind die Löcher zu sehen von innen und die Gnubbel von unten:
    Da der Deckel ja auch nicht Luftdicht abschließt reicht das hoffe ich an Belüftung.

    Attachments:
    #36711 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das ist ja ziemlich viel Aufwand der hoffentlich belohnt wird.

    Bitte achte darauf, dass der Deckel gut schließt. Er sollte von alleine schon sehr sehr dicht sein. Das Ganze kann dann durch eine Dichtung noch perfektioniert werden. Diese Wachsmottenlarven kriechen durch die kleinste Ritze!

    Bei der Belüftung spielt der Laufgang eine große Rolle. Bei der Konstruktion der Hummelklappe ist es deshalb klug, wenn die Belüftung durch den Laufgang trotz geschlossener Klappe immer noch möglich ist.

    #36714 Antworten
    Niels
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Naja so viel Arbeit ist es eigentlich nicht. Dauert nur sehr lange durch die ganze Wartezeit bis der Zement abbindet.

    Den Deckel wollte ich mit ner Nut draufzementieren, falls das nicht dicht genug ist kann man da ja immernoch so eine Fensterdichtung in die Nut kleben.

    In die Klappe könnte ich auch etwas von dem Edelstahl Gitter einbauen, dann wäre da auch noch Belüftung möglich ohne das die Klappe hochgehalten werden muß. Da bin ich auch noch am überlegen wie ich das am besten bastel. Nen Vorbau wollte ich aber eigentlich nicht anbringen.

     

    #36716 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das ist eine gute Idee. Ich habe bei meinen Hummelhäusern auch im Laufgang eine Belüftung integriert.

    Bastle doch da einen Holzstöpsel auf das Gaze für die Ansiedlung und an kalten Tagen im Frühjahr. Dann zieht es nicht durch das Hummelhaus. Später ab April ca. kann man den Stöpsel dann abnehmen und hat Durchlüftung. Der Stöpsel muss ich komplett abdichten, da geht es nicht so genau.

    Den Rest erledigen die Hummeln selbst.

    Nur als Anregung, jetzt geht es ja noch. :hummel:

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Holzbeton eigenbau
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: