Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Guten abend

  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre von DorisDoris.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #5742 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

      ich wünsche allen Hummelfreunden ein frohes gesundes und erfolgreiches Jahr 2018.
      voriges Jahr hatte ich nur Kleintierstreu und Kapok im nest..0 erfolg.
      ist es besser moos und zerkleinertes getrocknetes Laub mit Moos zu mischen und dann nur Kapok leicht drüber zu verteilen?
      das streu aber als Unterlage 3cm und dann den Rest auffüllen?
      danke im voraus.

      #5743 Antworten
      petersberg
      Forenmitglied
      Beitragsersteller

        ps.also bis auf unterkante einlaufröhre..trichterförmig.
        hatte ich vergessen zu bemerken.

        #5744 Antworten
        Stefan
        Admin

          Hallo!

          Dir auch alles Gute, vielen Dank!

          Ehrlich gesagt ist beides möglich. Nur Kleintierstreu + Kapok, oder auch alles andere das Du nennst.

          Nistmaterial für Hummeln

          Ein Hummelhaus einrichten

          Hummelhaus Einrichtung

          ALso an dem kann es nicht liegen. Das machst Du schon richtig so.

          #5747 Antworten
          petersberg
          Forenmitglied
          Beitragsersteller

            danke habe das auch alles Wort für Wort gelesen…es erschien mir nur etwas abgewandelt gegenüber 2017.
            auch das Klebeband am Boden,sollte laut aussage im Frühjahr 2017 nicht am Karton sein wegen Schimmelbildung.
            vg.petersberg

            #5748 Antworten
            Stefan
            Admin

              Ja, das sind die letzten Feinheiten die aber nix mit Ansiedlungserfolg oder -misserfolg zu tun haben.

              #5772 Antworten
              Detter
              Forenmitglied

                Sehr wichtig ist der Standort. In günstiger Lage, etwas über dem Boden und ein schattiges Plätzchen, dann könnte eine Selbstansiedelung möglich sein? Ist der Hummelkasten zu hoch, dann bleibt häufig nur eine aktives Einsetzen übrig. Schau Dir mal die Bilder der letzen Saison an, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

                #5778 Antworten
                Doris
                Forenmitglied

                  Da kann ich Detter nur beipflichten. Hatte vergangene Saison die Vorstellung gehabt, dass sich im Hummelstand schon alles richten wird. Weit gefehlt. Blieb nur die aktive Besiedelung, da ich unter dem Hummelstand keine Kästen platziert hatte. Das wird in diesem Jahr berücksichtigt.

                  Alle Kästen kommen an ihren alten Standort; haben annähernd die gleiche Optik wie letzte Saison, bis auf ein paar Feinheiten an den Seiten (Lüftungsgitter, Griffe).
                  Da im letzten Jahr die erste Etage rege genutzt wurde, stelle ich nun auch auf den Boden unter dem Stand neue Kästen auf; schon um evtl. Stechereien unter den Rückkehrerinnen zu vermeiden. Bin halt unverbesserliche Optimistin.

                  Hoffentlich schlafen die Hummi´s noch einige Zeit, bis des Wetter schöner wird und die Sonne wieder schön wärmt.
                  LG

                Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
                Reply To: Guten abend
                Deine Information:




                :homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
                :irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: