Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Erster Hummelkasten

Ansicht von 10 Beiträgen - 16 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #42183 Antworten
    Matthias
    Forenmitglied
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    Erstmal ein Dankeschön an alle für die herzliche Begrüßung. Ich habe viel gelesen, hatte auch ein Jahr Zeit zur Vorbereitung. Aber wie ihr sicher wisst ist Theorie nicht gleich Praxis. Und da ich möglichst keine Fehler machen will muss ich fragen 8)  Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Hummeljahr :hummel::hummel:

    #42184 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Morgen werde ich mich mit der Deko beschäftigen.

    Das ist immer nicht leicht…bin ja keine Hummel.

    Aber mit ein bissel Mühe geht das schon,

    #42185 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    @Matthias

    Herzlich willkommen

    Wenn Du Fragen hast immer her damit.

    Jeder hier wird sie gerne beantworten

    VG.

    #42186 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Matthias: Bin ja selber auch Anfänger, habe gelesen dass du, wenn du eine Hummel ansiedeln willst, ein kleines Loch in den Boden machen kannst (falls du nicht schon Erdlöcher irgendwo hast) und dann wenn du siehst, dass eine Hummel auf Suchflug ist und das Loch (bzw. einen möglichen Nistplatz) auskundschaftet, sie so abpasst, dass du sie sobald sie wieder herauskrabbelt in eine Pappröhre (oder Ähnliches) laufen lässt und dann diese Röhre an den Eingang des Nistkasten führst (möglichst innerhalt von 2 Minuten).

    Aber wie gesagt, ich denke jetzt ist es noch sehr früh dafür, habe auch gelesen dass sich die Eierstöcke erst jetzt entwickeln (u.A. durch die ,,Kraftnahrung” der Pollen) und wenn die Hummel dann genug ,,Flugbenzin (Nektar) getankt hat und die Eierstöcke entwickelt sind, wird sie in den ,,Suchmodus” gehen. Die Beste Zeit für eine Ansiedelung ist zwischen März und April

    Vielleicht hast du es ja auch schon genau so gemacht. Um Erfolg zu haben kommt es darauf an, dass die Hummel im Suchmodus ist, der Nistkasten geeignet ,,eingerichtet” ist und man die richtige Technik hat um die Hummel zu fangen (die Hummel sollte nicht nervös werden etc.) Auch eine Erdhummel kann man Ansiedeln, kommt natürlich auch ein bisschen auf den Nistkasten an, ich habe einen der halb in der Erde versenkt ist. Aber auch höher hängende/stehende Kästen werden von Erdhummeln besiedelt.

    Dir auch Viel Erfolg! (Ist auch mein erstes Jahr)

    #42187 Antworten
    Matthias
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @janfo

    das habe ich auch gelesen :ja: habe auch selber ein Loch gemacht und abgewartet. Bei mir fliegen schon seit ein paar Tagen Hummeln durch den Garten. Ich werde jetzt noch warten.

    Aus den Antworten hier ergab sich dann doch noch eine Frage. Und zwar: Wie kann ich eine Doppelbesiedlung vermeiden? Ja, ich weiß das die Königinnen töten. Wäre ja schade wenn es dazu käme.

    @petersberg

    deine Kiste sieht super aus. Hast du zwei Einfluglöcher? Oder ist auf der Seite mit dem Anflugbrett kein Loch?

    LG

    #42190 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    @Matthias

    Was Du auf den Bild siehst ist ein Belüftungsloch.

    Wenn die Hummelklappe geschlossen ist sitzen an heißen Tagen Arbeiterinnen im Vorbau und

    versuchen das Haus zu kühlen ohne zusätzliche Belüftung ein schwieriges Unterfangen.

    Der Eingang befindet sich selbstverständlich über dem Anflugbrett.

    Bild hängt an.

    LG.

    Attachments:
    #42192 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Matthias   Wenn Du nicht sicher bist, ob der Kasten besetzt ist; lege einen Grashalm quer oder sonst was über den Einlauf. Wenn dann etwas verändert ist, kannst Du annehmen, dass da was läuft! Manche streuen etwas Mehl oder dergleichen vor den Einlauf, auch dann kannst Du erkennen, ob eine Hummel da war. Und natürlich sich Zeit nehmen und beobachten! :hummel:8O

    #42195 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Ich habe eigentlich vor jedem Eingang ständig einen Zahnstocher stehen. Die wehen nicht so leicht weg wie  zb ein Halm. Ich stelle ihn mittig vor das Einflugloch. Kommt eine Hummel rein oder raus schiebt sie den Zahnstocher ein stück zur seite. Klappt prima. Bemerke ich das jemand eingezogen ist mache ich innerhalb von 2 Tagen die Mottenklappe zu um zu verhindern das andere Hummeln einziehen wollen.

    #42196 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Budmaster   Das ist die Idee!! Mache ich auch! Super! :bravo:

    #42198 Antworten
    Matthias
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martha jetzt weiss ich was du meinst. Ich hatte bisher alle Löcher geschlossen damit nichts anderes dort hineingelangt. Die Idee von Budmaster habe ich sofort umgesetzt. Finde auch das dies eine tolle Idee ist. :bravo:

Ansicht von 10 Beiträgen - 16 bis 25 (von insgesamt 25)
Antwort auf: Erster Hummelkasten
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: