Entkräftete Hummel gefunden, was tun?

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 3 Tage von StefanStefan.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #85854
    Michelle

      Hallo,

      gestern habe ich eine entkräftete Hummel gefunden. Sie krabbelte sehr behäbig und langsam; als ich sie vorsichtig aufnahm, versuchte sie zu fliegen, das funktionierte nur mäßig und sie fiel zu Boden.

      So habe ich sie mit Zuckerwasser füttern wollen. Leider ist sie hineingefallen und lag mit dem Rücken darin. Ich habe sie schnell rausgeholt und in eine abgepflückte Rose gesetzt und sie mit hinein genommen, da es draußen kalt wurde.

      So hat sie im Haus übernachtet.

      Heute morgen krabbelte sie zum Glück ein wenig umher ( ich habe eine große halbrunde Insektenschutzglocke für Obst aus Netz über sie und die Rose gestellt, daran klettert sie ein wenig umher). Ich gab ihr Zuckerwasser auf einem Löffel, sie hat ein wenig getrunken. Ich war bereits mit ihr draußen, aber sie wollte nicht losfliegen, ich glaube, ihre Flügel sind vom Zuckerwasser verklebt??

      Ich habe sie nun wieder mit hinein genommen und sie mit leichtem Wassernebel besprüht, damit sich der Zucker von ihren Flügeln lösen kann und sie vielleicht doch wieder richtig fit wird um loszufliegen.

      War das jetzt alles so gut und richtig oder was kann oder sollte ich noch tun?

      Wie lange dauert es, bis die Flügelchen trocknen?

      Ich freue mich auf eine helfende Auskunft, es macht mich ganz kirre, ihr nicht weiter helfen zu können und nicht zu wissen, wie ich mich verhalten soll.

      Viele Grüße

      Michelle

       

       

      #85855
      Stefan
      Admin
        • DE 84513
        • 398 m

        Hallo @Michelle!

        Zuckerwasser war auf alle Fälle nicht verkehrt.

        Bitte setze sie draußen auf eine Blüte, derzeit ist z. B. Lavendel sehr gut dafür geeignet.

        Für den Rest ist die Natur zuständig, so hart es sich anhört.

        Sie könnte krank, oder einfach alt sein. Oder es ist ein Drohn, der seine “Arbeit” getan und nun keine Aufgabe mehr hat.

        Grüße Stefan :winken:

        #85859
        Michelle

          Vielen Dank für deine Antwort.

          Leider ist sie dann doch verstorben. Schade, dass ich ihr nicht weiter helfen konnte.

          Danke, dass es dieses Forum gibt. Es ist ganz prima, um Hilfe fragen zu können, wenn man nicht weiter weiß.

          Viele Grüße

          Michelle

          #85860
          Stefan
          Admin
            • DE 84513
            • 398 m

            Hallo Michelle!

            Viele Hummelnester gehen um diese Zeit, wie jedes Jahr, dem Ende entgegen. Schau mal hier:

            Film: Der Hummelstaat

          Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
          • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.