Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Baumhummeln im Nistkasten auf dem Balkon

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #43881 Antworten
    Thomas
    Buchtip:

    Hallo zusammen,

    meine Mutter erzählte mir heute etwas von einem Wespennest im Nistkasten auf ihrem Balkon und das sie sich schon über das Brummen über ihrem Kopf gewundert hätte. Als ich dann nachmittags das Nest begutachtet habe, sah ich lediglich eine sehr kleine Hummel die rumkrabbelte — das hat mich erstmal beruhig, da ich wußte das Hummeln sehr friedlich und nützlich sind. Ich wollte sie nicht weiter stören und habe sie erstmal in Ruhe gelassen. Ich konnte dann sehen, wie sie rausflog und später auch noch mal anflog.

    Als ich dann zuhause ein bisschen recherchiert habe, wußte ich das es eine Baumhummel ist und war nicht mehr ganz so beruhigt. :-)

    Da sich also scheinbar eine Baumhummelkönigin bei meiner Mutter auf dem Balkon eine Plätzchen ausgesucht hat und grade damit beginnt ihr Nest zu bauen, habe ich ein paar Fragen und vielleicht kann mir hier weitergeholfen werden?

    Der Nistkasten liegt in der Nähe zur Balkontür (maximal ein Meter) und sehr groß ist der Balkon auch nicht. Da das Nest auch zeitzweise in der prallen Sonne wäre, würde es vermutlich Sinn machen den Kasten zu mir in den Garten mit wesentlich mehr Platz umzusiedeln? Sonst würde meine Mutter doch vermutlich Probleme kriegen und könnte den Balkon evtl. nicht mehr nutzen. Oder sehe ich das zu extrem?

    Ist jetzt überhaupt noch die Zeit für den Nestbau? Wenn eine Königin mehrerer Tage anfliegt hat sie sich dann schon für das Nest entschieden, oder könnte sie noch ein anderes wählen?

    Wie sieht es bei einer Umsiedlung aus – jetzt schon oder erst später, wenn sie ein Volk hat (noch ist es ja nicht so warm und sie ist scheinbar momentan auch noch nicht besonders agressiv. Wenn jetzt – wann ist die beste Uhrzeit – wann sollte die Königin, wenn sie noch alleine ist, im Nest sein?

    Ich möchte sowohl das das nützliche Tierchen, als auch meine Mutter keinen Schaden nehmen. :-)

    Im Voraus Danke für alle Tipps.

    Gruß,
    Thomas

    #43882 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo Thomas.

    Ich habe drei Baumhummelnester und habe keine probleme mit denen. Baumhummeln sollen zwar etwas agressiver sein als andere aber das habe ich noch nicht bemerkt. Allerdings habe ich auch mehr Platz.

    Mit dem Umsiedeln ist das sicher nicht so einfach. Die Hummel würde immer wieder zu dem Platz fliegen wo das Nest war.

    Ich denke da gibt es Spezialisten hier die dir zum umsiedeln mehr sagen können.

    #43883 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo und herzlich Willkommen!

    Ich habe nur ein einziges Problem, sonst würde ich völlige Entwarnung geben: Hitze!

    Baumhummeln sind 99,9% friedlich, Deine Mutter wird nichts mitbekommen vom Hummelnest. Nur wenn da pralle Sonne ist, dann heizt sich der Kasten schnell auf und dann werden die Damen im Hummelhaus angriffslustig bei heißem Wetter. Schlägt man dann vor Schreck um sich, wird man gestochen.

    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder in der Nacht den Eingang verschließen und mindestens 5 km weit komplett samt Haus umsiedeln, oder für ganztägigen Schatten sorgen.

    #43887 Antworten
    Thomas

    Erstmal danke für eure Antworten.

    Da haben wir ein Problem. Mittags knallt da natürlich die Sonne drauf und ob ein Sonnenschirm ausreicht … ich weiß es nicht? Und mein Garten ist leider Luftline maximal 500-600 Meter entfernt. Seufz

    #43888 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Thomas!

    Ein Sonnenschirm reicht meist leider nicht.

    #43889 Antworten
    Thomas

    Und bei 500 Metern wird die Königin sich nicht an den neuen Standort gewöhnen? Das ist natürlich blöd. :-(

    #43890 Antworten
    Thomas

    Na ja, sie sagt, sie will es erstmal versuchen. In der prallen Sonne geht sie eh nicht raus sagt sie und sie kann sich auch auf die andere Seite setzen – wobei sie dann auch nicht mehr als zwei Meter entfernt sitzt. Ich werde demnächst noch mal rüber gehen und schauen, ob ich ein Foto von der Bewohnerin machen kann. Noch schien sie ja recht friedlich. :-)

    #43891 Antworten
    Stefan
    Admin

    Das ist leider sehr nah. Jetzt muss man abwägen:

    Für einen Umzug spricht, dass in der prallen Sonne das Hummelnest spätestens im Juni so viel Hitze ausgesetzt sein wird, dass es wahrscheinlich schwere Schäden nimmt. Aber nur wenn Du viel Zeit hast das zu beobachten. Der Umzug müsste bei Dunkelheit sein.

    Gegen einen Umzug spricht, dass ein Umzug immer Stress bedeutet und Du auch keine Erfahrung damit hast. Ausserdem wäre der neue Standort zu nahe.

    Deshalb mein Vorschlag: Wenn man die Stelle am Balkon einfach besser beschatten könnte, das wäre optimal. Eine Styroporplatte (die isoliert) vielleicht, und/oder eine größere Holzplatte.

    Im Juli ca. (spätestens August) sind die Baumhummeln fertig, dann ist der Spuk vorbei, falls die Königin jetzt überhaupt ein grosses Nest gründet.

    #43892 Antworten
    Stefan
    Admin

    Der Abstand ist schon OK, man wird von dem Hummelnest nichts mitbekommen wenn man nicht weis dass sich so eines im Nistkasten befindet.

    Und im Juni hilft die Methode die auch bei kleinen Kindern hilft: Wenn sie Dich nicht sehen bist Du auch nicht da. Also ein einfaches Tuch reicht und die “Einflugschneise” wird umgelenkt.

    #43893 Antworten
    Thomas

    Danke — Styroporplatten habe ich da — mal schauen wie ich die seitlich um den Nistkasten fixiert kriege.

    #44146 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Ich habe da noch eine Idee. Wenn es dir gelingen sollte, dass Hummelnest samt Königin (am besten über Nacht) bei Leuten im Garten aufzustellen, der so ungefähr 4-5 km entfernt ist und dann noch einmal nach einer Woche wieder in deinen Garten zu bringen? Die Hummelkönigin müsste sich dann immer neu einfliegen? Die Königin orientiert sich ja nach Geruch und Sonnenstand. Gekaufte Hummelvölker werden ja auch mehrmals umgesiedelt und finden immer wieder nach Hause.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
Antwort auf: Baumhummeln im Nistkasten auf dem Balkon
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: