Arten im Vergleich

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #29984
    Mirjam
    Forenmitglied

      Hallo, bei der Beobachtung unseres blühenden Aprikosenbaums gestern ist mir aufgefallen, wie groß die Erdhummelköniginnen im Vergleich zu den Wiesenhummels waren. Sind die Wiesenhummeln tatsächlich so viel kleiner (mind. um 1/3 kleiner) oder handelt es sich dabei eher um eine andere Art oder sogar schon um Arbeiterinnen. Sie hatten aber trotz intensiven fressens keine Pollenhöschen an. Im direkten Vergleich zu den Weibchen der Mauerbienen jedoch waren sie um einiges größer.

      Die Steinhummelkönigin, die ich gestern mit etwas Zuckerwasser aufgepäppelt habe, war jedoch so groß wie eine Erdhummel.

      Und was ich noch nicht verstanden habe: Was sind Kuckuckshummeln?

      #29998
      Frank
      Forenmitglied
        • 199 m
        #30243
        jimjack
        Forenmitglied

          Jetzt schon Kuckuckshummeln?

          Erdhummeln können im Vergleich zu Wiesenhummeln schon sehr groß sein – am Wochenende wieder gesehen. Eine recht zierliche Wiesenhummel war suchend unterwegs und im Vergleich zu den Erdhummelbrummern an der Kurilenkirsche kommt das 1/3 auf jeden Fall hin.

          Eine (Norwegische) Kuckuckshummel ist auch etwas “schlanker” als eine Erdhummel, die doch eher kugelig wirkt.

          Ich würde das nicht ausschließen wollen, aber ich ging davon aus – vor Mitte April/Anfang Mai sind die Kuckuckshummeln noch nicht unterwegs? Sie benötigen einen schon gut organisierten Hummelstaat.

          “Meine” Kuckuckshummel vom letzten Jahr, die einzog, tat dies Anfang Mai. Ein/zwei Tage vorher war sie schon am Kasten unterwegs.

          VG Steffen

        Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.