Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Starenkasten-Kamera

#57658
StefanStefan
Admin
Beitragsersteller
Buchtip:

Ich bin dann also heute auf dem Weg nach Hause bei einem Agrar-Händler stehen geblieben.

Auf die Frage ob sie Kieselgur zu verkaufen hätten wurde ich gefragt “Wiavui Henha hamms denn?” (Übersetzung: Für wie viele Hühner?). Schnell war klar dass ich keinen 25kg-Sack brauche. Und schon gar keine ganze Palette. Die kleine 100 g Pumpflasche reichte, war auch nicht teuer.

So, die Aktion lief dann zu Hause heute um etwa 17 Uhr.

Die Dame flog aus, ich hinauf auf die Leiter. Nistkastenfront vorsichtig heruntergeklappt.

Dann konnte die kurze Behandlung auch schon beginnen. Nach wenigen Sekunden war alles vorbei. Ich konnte das Haus schnell wieder schließen.

Dieses Kieselgur haftet anscheinend auf jeder Oberfläche, das Innere vom Nistkasten sah nach der Aktion aus als ob es mit einer dünnen Schicht Puderzucker bestäubt worden wäre, denn durch zusammendrücken der Kieselgur-Flasche “Pumpt” man eine Staubwolke aus dem Gefäß durch eine Düse. Das ist optimal um Legenester damit zu behandeln, und genau für das wurde es so konstruiert. Da kommt man in jede Ecke.

Ungefähr 2 Minuten später kam der Altvogel zurück, schaute kurz interessiert um es sich sofort wieder auf dem Gelege bequem zu machen. Im Video sieht man deutlich dass dieses Kieselgur nun auch am Gefieder haftet.

Später geht Frau Star einmal so nah an der Nistkastenwand vorbei, dass ihr Gefieder dort das haftende Kieselgur abstreift.

Bin gespannt ob der Vogel jetzt ruhiger schlafen kann. Ich hoffe es. :)

Im Tagesvideo (dauert noch ein wenig bis ich es hoch laden kann, arbeitet noch) sieht man die Rückkehr um 17:03 Uhr.