Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wachsmotteninvasion

#5369
Quinuss
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo,
auch bei mir waren die Wachsmotten bei den Steinhummeln zu Besuch, so richtig habe ich es gar nicht mit bekommen.
Obwohl ich regelmäßig kontrolliert habe, um das Nest die Wachshaut, und nach 2 Tagen war nichts mehr da, das kam mir sehr spanisch vor. Beim auseinander ziehen des Kapoks merkte ich schon das verklebte Gespinst und da war auch gleich die erste Raupe zu sehen. Ich habe das komplette Nest bei mir auf dem Tisch auseinander genommen, und was an Waben heil war, mit Bt behandelt und in einen neuen Kasten getan. Ich habe meine Hände und Finger mit dem Wachsabfall eingerieben, so konnte ich die Hummeln auf den Finger nehmen und in den Kasten setzen ohne gestochen zu werden.
Sämtliche Brut war dahin, es lebten noch 10-15 Arbeiterinnen und die Königin. Die Honigtöpfe habe ich gefüllt, die Arbeiterinnen sind mit der Reparatur beschäftigt und einige bringen schon wieder Pollen ein. Stefan was meinst du, wird es nochmal Nachwuchs seitens der Königin geben? Leider neigt sich die Hummersaison dem Ende zu und ich habe wenig Hoffnung das es eine Königin noch schafft. Dafür hat der andere Kasten viele Königinnen,der Gottseidank, frei von Motten ist. War die Steinhummelkönigin die in meinem Baumstamm sich angesiedelt hatte und dann umgesiedelt werden musste, weil es auch von Wachsmotten befallen war.

LG Mario