Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: "Passive" Hummelhaltung

#5079
Doris
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Irm, ich befürchte, dass das so nicht möglich ist.
Immer wieder wird zwar berichtet über Lavendel o.ä., aber so richtigen Schutz bieten diese Pflanzen wohl nicht.
Entweder Du lässt alles so wie es ist und damit der Natur ihren Lauf, oder Du greifst zur chem. Keule und wendest Bt an. Ich habe gelesen, dass, wenig davon in den Laufgang gestäubt, helfen soll. Die Hummeln tragen das dann an ihren Beinchen ins Nest. Aber ob das dann alle Wachsmotten abtöten wird?
Es gibt in diesem Forum die echten Hummi-Wissenschaftler, die sicherlich weitere Tipps für Dich haben.
Ich für meinen Teil habe in diesem Jahr Hinweise befolgt, gleich die Kapokwolle mit Bt einzustäuben, so dass es erst gar keinen Mottenbefall gibt. Und das hat wirlich geklappt.
Sicherlich kann man darüber geteilter Meinung sein, aber was soll man tun, wenn man lediglich die Wahl zwischen Pest oder Cholera hat.?
Trotzdem weiterhin ein glückliches Händchen für die Hummi´s
wünscht Dir Doris