Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wie viele kommerziell angebotene Hummelhäuser gibt es eigentlich?

#4399
Quinuss
Forenmitglied
Buchtip:

Hi Stefan,
auch ich habe einen Hummelkasten bei cwertl (Fallenbau Thale)gekauft, Doppelausführung, Siebdruckplatten, ideal für das Hummelhaus, wie du schon geschrieben hast. Aber auch ich habe gleich Umbauarbeiten vorgenommen, für das Einflugloch hatte er zum Anzucht-kasten ein graues Plasterohr benutzt, was ich ausgewechselt habe. Teichspiralschlauch erschien mir da besser weil er schwarz ist und mehr einem Mäusegang ähnelt, das Loch musste ich erweitern um den Schlauch passend einzusetzen. Die Standfüße hatte ich von einem Kühlschrank übrig, die hatten die gleichen Maße, Schrauben ab und Kühlschrankfüße ran. Hummelklappen waren auch vorhanden, leider mit hellem Plexiglas. Am 2.Tag, nach dem der Hummelkasten stand, eine Selbstbesiedlung einer Baumhummel, meine erste überhaupt, danach kam die Steinhummel in meinem hohlen Baumstamm, ca 1,50m hoch, heute Abend Hummelklappe davor geschraubt, ich hoffe sie nimmt mir das nicht übel. Eine Meise interessierte sich heute Vormittag für den Stamm. Ich war ja auf Arbeit, überwache das Flugloch mit einer Wildkamera. Danach kam noch eine Steinhummel in meinem selbstgebauten Hummelhaus, sie müssten alle Anfang Mai erste Arbeiterinnen haben. Ich drücke den Queens die Daumen :zwinker: ,und mir natürlich auch :zwinker: . Das nächste Hummelhaus ist von Jan Gubisch. :-)

LG Mario