Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhaus Harry Abraham

#3993
Doris
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Herr Abraham,
ich habe ja auch schon mehrfach mit Ihnen korrespondiert und besitze mittlerweile 7 Ihrer Nistkästen.
Obwohl ich noch lange nicht die Erfahrungen im Umgang mit Hummeln habe, muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit Ihren m.E. gut durchdachten Nistkästen bin.
Ich befolge die Empfehlungen, gleich von Anfang an den Klimaaufsatz drauf zu lassen wg. evtl.Störungen der Königin. Hat letztes Jahr auch funktioniert, obwohl ich da erst mit dem Anbieten von Nistgelegenheiten begonnen hatte. Zwar musste ich gegen meine Neugier ankämfen, mal nachzuschauen was in den Kästen so passiert, aber letztendlich habe ich doch abgewartet.
Im vergangenen Jahr wurden die Kästen nach Saisonende gereinigt und wieder in den Sand gestellt. Die Oberteile wurden jedoch im Gartenhaus untergebracht.
Im Spätherbst haben anscheinend neugierige Igel o.ä. Gartenbewohner ziemliche Schäden an den Außenwänden verursacht. Ich habe die Unterteile der Kästen jetzt mit biozidfreiem Parkettlack gestrichen. Mal sehen ob diese Maßnahme weitere Schäden verhindert.
Unsere Igelfamilien bewohnen ihre Häuser genau hinter der Thuja-Hecke, vor welcher die Hummelkästen wg. des Schattens stehen. Wenn diese Lösung auch nichts bringt, könnte man sicherlich mit Gewebeband o.ä. die Unterteile umwickeln.
Stefan hatte ja schon geschrieben, dass die Hummeln selber über ihr künftiges Domizil entscheiden.
Bei meinen anderen Kästen habe ich Anzuchtdeckel eingearbeitet.

Nun bleibt abzuwarten, was den fliegenden Teddys gefällt.
Grüße von Doris