Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Tote Jungköniginnen extra

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #49249 Antworten
    Pelzflieger
    Buchtip:

    Hallo,

    wollte mal ne Sache extra thematisieren, die in einigen Themen nebenbei erwähnt wird.

    Es handelt sich um Jungköniginnen, die nicht fliegen, obwohl sie voll ausgebildete Flügel haben. Manchmal sind einige Exemplare echt zu groß und schwer zum fliegen, das ist selten und das meine ich nicht. Betroffen sind nur wenige Tiere.

    Beobachtet bei Heller Erdhummel, Baumhummel und in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Steinhummel. Noch nie bei Wiesen, oder Ackerhummel.

    Die Jungköniginnen sind von normaler Größe, voll ausgebildeten Flügeln, verlassen den Kasten auf den Beinen, fliegen haltnicht. werfe ich sie hoch fliegen sie langsam nach unten. Setze ich sie auf Blüten essen sie nicht, sondern versuchen nach oben zu krabbeln. Irgendwann finde ich sie (wohl verhungert) in der Nähe des Kastens.

    Nicht alle Jungköniginnen sind betroffen, zeitgleich fliegen Jungöniginnen ab, manche kommt zurück.  Ich füttere auch Zuckerwasser hinzu (jetzt ists erst zuende). Zudem ist das Volk sehr stark, nach wie vor wird Nektar und auch noch Pollen eingeflogen. Nahrung sollte genügend vorhanden sein.

    Könnte es eine Nebenwirkung vom Flügeldeformationsvirus sein? Zwei Jungköniginnen waren davon betroffen. Habt ihr andere Ideen? Scheinbar gibts das nicht zu oft, wäre aber spannend der Sache auf den Grund zu gehen.

    #49252 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Hallo Pelzflieger,

    sowas ähnliches habe ich bei meinen Baumhummeln in diesem Jahr auch beobachtet, einige Zeit nach dem Tod der Altkönigin.

    Die recht großen Jungköniginnenn sahen auch hier voll entwickelt aus und hatten, soweit ich das beurteilen konnte, keine deformierten Flügel – konnten aber auch nicht fliegen. Zu finden waren sie in der Nähe des Kastens auf dem Rasen.

    Ich habe sie dann meist eingesammelt und vor den Hummeleingang gesetzt – flugs sind sie durch die Klappe in den Kasten rein. Mussten also aus dem Nest stammen.

    Das Ganze ging so 2..3 Wochen, mitterweile habe ich schon einige Tage keine solche Jungköniginnen mehr gesehen, obwohl aus/in den Kasten immer noch Baumhummel-Jungköniginnen fliegen.

    #49254 Antworten
    PK.

    Moin Moin,

    ich beobachte dieses Phänomen bei meinen Steinhummeln ebenfalls. Einige Jungköniginnen starben durch die Auswirkungen des DW-Virus aber fast die selbe Anzahl an Jungköniginnen ist auf seltsame art und weise verhungert obwohl sie direkt neben dem Zuckerwasser sitzen (immer voll) sind mittlerweile so ca. 6-8 auf diese art gestorben :(:nein:

    ist das noch normal?

    #49255 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Das Bt gegen die Wachsmottenraupen muss von denen gefressen werden, damit es wirkt. Wenn nun Bt in die Honigtöpfchen gelangt aus denen die Hummeln Nektar trinken, was dann?
    Das Verhalten der Hummeln, wie ihr sie beschreibt, hat Ähnlichkeit mit der Symptomatik der Schlaffsucht. Eine Infektion mit dem Bacillus thuringiensis kann sie hervorrufen, wird auch bei Fischen beobachtet.

    #49257 Antworten
    P.K.

    Also bei mir im Volk gabs keine behandlung mit Bt!

    Es gibt halt mittlerweile echt wenig Arbeiterinnen im Bau, die Nachschub besorgen.

    Aber wie erwähnt, Zuckerwasser steht ausreichend parat. :?

    #49260 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    P.K.  Dann hast Du ja alles richtig gemacht. Es gibt so viele krankmachende Dinge, denen wir machtlos ausgeliefert sind und sie so hinnehmen müssen. Die Natur ist uns immer überlegen. Die Frage nach der Normalität würde ich so beantworten; wenn man die Natur so akzeptiert wie sie ist, hat man weniger Probleme. :winken:

    #49321 Antworten
    PK.

    Ja so ist das Martha :)

    ist nur echt deprimierend, wieviele tote jungköniginnen man auffindet :( teils erkennt man DWV teilweise nichts. Echt mies…mittlerweile sind es ca 15 tote…wieso auch immer :(:cry:

    #49322 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @PK.  Es ist wirklich zum Weinen 😢! Und es macht sprachlos.

    #49376 Antworten
    Pelzflieger

    War jetzt länger nicht mehr online, ist nicht sehr ermutigend was ihr schreibt :( . Also kommen wir hier erstmal nicht weiter. BT hatte iich auch in verdacht, aber wen P.K das überhaupt nicht anwendet und wesentlich mehr tote Hummeln hat…

    evtl ein ähnliches virus, die Ansteckung erfolgt woanders. Vielleicht kommen wir in den nächsten Jahren dahinter was es ist. Mein Steinhummelvolk geht nun auch dem Ende entgegen. Die Kugel öffne ich ja nichtmehr, aber weil in diiesen Tagen nicht gekühlt wird vermute ich, dass nicht mehr viele Tiere im Nest sind.

    #49382 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Bei mir gab es, außer in der kurzen beschriebenen Periode, keine solche Baumhummelköniginnen mehr zu sehen.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
Antwort auf: Tote Jungköniginnen extra
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: