Spiraea japonica und Pollen-Produktion

  • Dieses Thema hat 1 Antwort sowie 1 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 5 Jahren, 1 Monat von MarylouMarylou aktualisiert.
Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #36555
    Marylou
    Forenmitglied
      • DE 41363
      • 61 m

      Meine Spiraea japonica (Foto anbei) hat mich letztes Jahr schon vor Rätsel gestellt, da sie permanent Tag für Tag von vorwiegend Erdhummeln sehr stark frequentiert wurde. Habe daraufhin noch fünf weitere gekauft.:mrgreen:

      Die vielen winzigen Blüten spenden Pollen, weswegen die Hummeln immer im Eiltempo und kreisförmig die Blütendolden ablaufen. Das geht Tag für Tag so, bis die einzelne Blütendolde nach ca. acht Tagen verblüht. Alle Hummeln laufen mit dicken, hellen Pollenhöschen.

      Am nächsten und übernächsten Tag usw. werden dieselben Blütendolden abgelaufen und wieder sammeln die Hummeln den Pollen, sichtbar an den Pollenhöschen.

      Neue Blütendolden treiben nach einigen Tagen nach und die älteren werden bräunlich und sind dann verblüht. Bis dahin sind die verblühten aber ca. eine Woche lang  jeden Tag von den Hummeln “abgelaufen” worden.

      Normalerweise produziert eine Blüte nur einmalig Pollen. Wo kommt der unerschöpfliche Pollen her? Wie schon gesagt, die ganze Sache ist mir ein Rätsel, aber die Hummeln irren sich nicht und sammeln = Pollenhöschen.

      Hat jemand im Forum diesen Strauch und auch diese Erfahrung gemacht?

      Foto/Video:
      #36558
      Marylou
      Forenmitglied
      Beitragsersteller
        • DE 41363
        • 61 m

        Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass die Sorte der Spiraea japonica “Shirobana” heißt. Also nicht die allseits aufgeführten rosafarbenen Sommerspieren.

      Ansicht von 2 Beiträgen – 1 bis 2 (von insgesamt 2)
      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.