Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hilfe: Schimmel im Hummelhaus

  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen von Bulli.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #63625 Antworten
    Monika Becker
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hilfe: mein Hummel-Innenkarton ist feucht und unten schimmelig. Die Hummeln sind aktiv und kommen durch das Füllmaterial, wenn ich den Karton öffne. Was kann ich tun? Ich habe gestern abend erst entdeckt, daß sich Kondenswasser im Deckel gebildet hat.

    #63642 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    Bei dem feucht-warmen Wetter wird das häufiger passiert sein.
    Den Schimmel kann man verlangsamen.

    Es eignen sich dünne 50 mm Lüfter mit USB-Anschluss und eine USB-Power-Bank.

    Die Lüfter von innen vor eine vergitterte Lüftungsöffnung anbringen. Das geht mit dickem doppelseitigem Klebeband (Spiegelklebeband) oder mit Schrauben. Wenn man den Lüfter so installiert, dass er aus dem Gehäuse hinaus bläst, hat man die wenigsten Montageprobleme.

    Lüfter mit USB-A-Stecker in den Größen 50x50x10 mm  gibt’s z. B. hier.
    Für 24 Stunden Dauerbetrieb wird eine Power-Bank mit mindestens 4800 mAh und USB-A-Buchse benötigt, z. B. diese.

    40 mm Lüfter kann ich nicht empfehlen. Die sind erst gut, wenn sie 20 mm dick sind (Beispiel). Dann kommen sie aber nahe an den Innenkarton und funktionieren dann nicht richtig.

    VG Bulli

    PS:
    Man kann auch eine Solarzelle verwenden, um den Lüfter zu betreiben oder die Power-Bank aufzuladen. Ein 10 Watt Solarmodul sollte auch an einem Standort mit Vollschatten ausreichen den Lüfter zu betreiben (Beispiel).

    PPS:
    Ich habe mal so einen Laptopkühler gekauft, um Geld zu sparen. Es sind 60x60x10 mm Lüfter. Leider sind in die Lüfter mit blauen Leuchtdioden ausgestattet. Als ich die Dioden mit einer Zange deaktivierte, funktionierten die Lüfter  nicht mehr.

    #63644 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    Edit:

    Ein Lüfter pro Nistkasten ist ausreichend.

    In einem anderen Angebot steht, dass das Solarmodul IP64 erreicht. Der Schwachpunkt ist der USB-Anschluss. Ein 20 Watt Modul erreicht IP 67 bis zum Endstecker. Das Kabel ist am Modul angeschweißt und reicht bis in das Innere des Nistkastens.

    VG Bulli

    #63645 Antworten
    Monika Becker

    Vielen Dank – ich habe den Lüfter etc. bestellt. Kann ich jetzt schon das Hummelhaus-Dach tagsüber aufstellen zum Lüften? Beste Grüße!

    #63716 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    Wichtig:

    Die oben verlinkten Solarmodule sind nur bei direkter Sonneneinstrahlung sinnvoll.

    Im Schatten kommt nur ca. 36 Watt/m² an. Das ist nur ca. 4 % von der maximalen Energie. In der Situation hat eine einzelne Solarzelle anscheinend nur 0,3 bis 0,5 Volt Leerlaufspannung (Silizium monokristallin oder polykristallin). Ein USB-Spannungsversorgungsmodul benötigt somit ca. 30 Einzelzellen in Reihe geschaltet. In 12 Volt-Modulen sind in der Regel 36 Einzelzellen verbaut. Wenn man ein Modul mit 1/2 Quadratmeter Kollektorfläche nimmt (80 Watt-Modul), liefert es ca. 0,9 Watt elektrische Leistung, von denen 0,8 Watt die Powerbank für die Nacht aufladen. Ein großer Aufwand.

    Eventuell reicht ein 20 Watt (1/8 Quadratmeter) Solarmodul mit 36 Einzelzellen für den direkten Betrieb eines Lüfters an einem USB-Spannungsregler. Dann aber ohne Pufferbatterie für die Nacht. Zumindest ist das Modul fast so groß wie der Deckel von einem Börner/Gubisch-Nistkasten.

    Was auszuprobieren wäre.

    Im Schatten ist ein Solarmodul also eher nix.

    @Monika Becker

    Hummelhaus ohne Deckel stehen lassen? Ich würde eine Gardine über die Öffnung ziehen, damit nicht alles in den Kasten rein fliegt oder krabbelt. Der Kotgeruch kann Fliegen anlocken. Der Geruch nach Verrotten und Feuchtigkeit kann andere Tiere anziehen.

    VG Bulli

    #63811 Antworten
    nobsy1984
    Forenmitglied

    Habe auch wie ich befürchte ein massives Schimmel Problem. Ich muss aber sagen ich habe das Hummelhaus letzten Herbst erst gebaut und dieses Frühjahr das erste mal ein Hummelhaus aufgestellt bin also völlig neu. Und habe dann auch noch das Glück gehabt das es von selber besiedelt wurde.

    Inneren Kasten habe ich auch aus Holz gefertigt und nen Plexiglas deckel drauf gemacht war also komplett dicht , was wohl mein großer Fehler ist.

    Habe den Kasten vor 2 Wochen auf gehabt da war noch alles OK und heute war richtig Schwitzwasser am Plexiglas Deckel. Habe jetzt eben Schnell 4 Löcher Gebohrt und Lüftungsgitter rein gemacht und alles soweit trocken gewischt.

    Das Nest ist ordentlich Gewachsen in den 2 Wochen.

    Soll ich noch was weiteres unternehmen oder erst einmal beobachten ?

     

    Lg Norbert

    Attachments:
    #63818 Antworten
    Bulli
    Forenmitglied

    Hallo @<span class=”bbp-author-name”>nobsy1984</span>,

    dem Innenkasten fehlen zwei oder drei Reihen Löcher (2,5 bis 3 mm Durchm.) im oberen Bereich der Wände (Link zum Bild, Link zum PDF).

    Deine Lösung ist sehr pragmatisch und wird vielleicht funktionieren.

    Ich würde den Luftstrom zwingen durch den Nistraum zu fließen. Dazu kann man in der Mitte zwischen Plexiglas und Deckel ein dreieckiges Rohr aus Pappe klemmen. Von einer Seitenwand des Außenkastens ohne Löcher zur anderen Wand ohne Löcher. Dadurch wird verhindert, dass die Luft einfach über den Innenkasten hinweg streicht. Ein Teil der Luft fließt dann durch die Gitter in den Nistraum und auf der anderen Seite der Blockade wieder heraus.

    Weiterhin eine erfolgreiche Saison.

    VG Bulli

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
Antwort auf: Hilfe: Schimmel im Hummelhaus
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: