Rückkehrverhalten Waldhummel

  • Dieses Thema hat 20 Antworten sowie 8 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 1 Jahr, 1 Monat von ChristianChristian aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #32937
    Fred

      Hallo liebe Forenmitglieder,

      ich habe dieses Jahr erstmals eine Königin der Waldhummel, Bombus sylvarum, in einem Kasten zu Gast. Das freut mich sehr, gehört diese Hummelart doch zu den selteneren und besonders hübschen.

      Wie sieht es denn mit dem Rückkehrverhalten der Jungköniginnen der Waldhummel aus? Konnte jemand von euch schon mal eine Rückkehr zum alten Nest im Folgejahr beobachten?

      Viele Grüße,

      Fred

      #32949
      Christian
      Forenmitglied
        • A-4800, 4851
        • 420, 510 m

        Servus Fred,

        wow – so ein Glück möchte ich auch einmal haben. Bin schon froh, wenn sich mal zufällig eine Waldhummel in einen meiner beiden Gärten verirrt. Hab mal in diesem Forum stolz geschrieben, ich sehe hier immer wieder Sandhummeln, weil ich oft die orange Farbe am Hinterteil nicht erkennen kann, aber das glaubt mir nicht wirklich jemand. ;-) Rückkehrerinnen bei dieser Hummelart, bin auf Antworten der Spezialisten gespannt?! Beste Grüße! Christian

        #32967
        Wilhelm

          Hallo Christian

          ja ich hatte schon Rückkehrer bei den Waldhummel, kommt aber nicht so häufig vor. Die Jungköniginnen suchen aber regelmäßig in der nähe und lassen sich dann auch aktiv ansiedeln. Leider dieses Jahr nur eine Königin der Waldhummel( B. sylvarum) im Nistkasten. 2019 ist das schlechteste Jahr seit 23 Jahren Hummelhaltung in Nistkästen.

          Viel Erfolg dir Fred mit dieser hübschen Hummel

          Gruß Wilhelm

          #32978
          bumblebee-me
          Forenmitglied
            • DE 91459
            • 395 m

            Hallo Fred und Wilhelm,
            gratuliere zu der B. sylvarum. Hatte vor mind. zehn Jahren auch mal welche im Garten.
            Leider konnte ich sie nie aktiv ansiedeln. Dann gab ich es auf. Nun habe ich weder in meinem Garten, noch
            in der Nähe, in den letzten 10 Jahren welche gesehen. Das ist wirklich sehr sehr schade.

            Auch ich wünsche dir viel Erfolg mit dieser mittlerweile seltenen Hummelart.

            LG aus Mittelfranken

            #33018
            Fred

              @Christian

              Ja, ich bin sehr glücklich über die gelungene Ansiedelung. Ich habe die letzten Jahre schon mehrfach erfolglos versucht, Waldhummeln anzusiedeln, so dass ich die Hoffnung schon fast aufgegeben habe. Sie verhalten sich ganz anders, als die Hummelarten, die ich sonst so kenne, einschließlich der Veränderlichen Hummel. Ihr Suchflug ist hektisch und beinahe rastlos, unterbrochen von gelegentlichen Blütenbesuchen. Es ist fast schon schwer, überhaupt festzustellen, dass sie im Suchmodus sind. Nur selten lassen sie sich nieder, um einen interessanten Platz näher zu untersuchen. Der Orientierungsflug, den ich beobachten konnte, wirkte auf mich ähnlich “unfokussiert”. Sie flog die bekannten größer werdenden Schleifen, war eine Weile nicht zu sehen, kam dann wieder näher, nur um dann erneut weitere Kreise zu fliegen. Vor der Rückkehr in den Kasten wurde auch nochmal von wenigen Metern entfernten Blüten genascht und die nähere Umgebung genauestens inspiziert, besonders interessant war dabei ein blauer Plastikeimer, etwa fünf Meter vom Nest entfernt. Sehr spannend!

              @Wilhelm

              Vielen Dank für die Info! Dann werde ich nächstes Jahr gleich ein paar vorbereitete Kästen bereitstellen und auf Rückkehrerinnen hoffen. Ich kann mich dieses Jahr nicht beschweren. Es ist hier im Münchner Norden zwar auch furchtbares Wetter, aber an den wenigen warmen Tagen konnte ich besagte Waldhummel und eine Gartenhummel auf den ersten Versuch ansiedeln. Zusätzlich habe ich eine Rückkehrerin der Steinhummel, die bereits den ersten Schwung Arbeiterinnen hat.

              Viele Grüße,

              Fred

              #33020
              Fred

                @bumblebee-me

                Das ist wirklich sehr schade, gerade so eine tolle langrüsselige Hummelart, die, außer Hummelenthusiasten, keiner kennt. Bei uns im Münchner Norden sind sie sogar noch relativ häufig, man muss aber wissen, wo man sie am ehesten findet. Ich habe sie bisher noch nie in über 15 Jahren direkt in besiedelten Gegenden fliegen sehen. Nicht einmal Arbeiterinnen. Es sind die strukturreichen Gebiete, die mit brachliegenden Flächen und idealerweise Naturschutzzonen durchzogen sind, die sie zu schätzen scheint. Den Menschen, so kommt es mir vor, bemüht sie sich zu meiden.

                Schöne Grüße,

                Fred

                #33116
                Christian
                Forenmitglied
                  • A-4800, 4851
                  • 420, 510 m

                  @ Fred – bei uns gibt´s auch vereinzelt die beiden Arten der Veränderlichen Hummel, aber ein Nest zu finden oder gar eine im Hummelhotel anzusiedeln, das wird wohl ein Wunschdenken bleiben. Bin fasziniert von seltenen Hummeln, auch Waldhummeln zu sehen ist ein besonderes Glück. Wie ich im Vorjahr schon geschrieben habe, war ich auf einem Berg (Feuerkogel) im Salzkammergut, mit dem Fotoapparat unterwegs und konnte viele Eisenhut- (sh. Bild bei meinem Namen) und auch Distelhummeln sehen und fotografieren. Die Spezialisten hier im Forum haben letztere im Bild identifiziert. Alles Gute und liebe Grüße! Christian

                  #74295
                  Christian
                  Forenmitglied
                    • A-4800, 4851
                    • 420, 510 m

                    Servus, hab vorhin zufällig den Thread von vor 3 Jahren gefunden. Damals war es für mich ein Wunschdenken, eine seltene Waldhummel erfolgreich anzusiedeln, heuer hab ich´s glatt geschafft. Es waren sogar 2 an einem Tag, aber die 2. blieb, war weg, kam wieder und verschwand dann, wie das für diese Hummelart typisch ist. Mittlerweile ist das Volk stark, es fliegen fast nacheinander Arbeiterinnen ein und aus, eine Freude den typisch hohen Summton zu hören. Bin gespannt, wann die ersten Königinnen erscheinen. @ Fred, Wilhelm und Hummelfreunde mit Erfahrung mit erfolgreichen Waldhummelvölkern – gibt es Chancen, dass Rückkehrerinnen nächstes Jahr wieder in vorbereitete Nistkästen einziehen? Wäre toll, auch wenn ich es nächstes Jahr schaffen würde, eine Veränderliche aktiv anzusiedeln und im Garten besonders zu schützen – aber ich muss bescheiden bleiben. ;-) Lb.Gr.! Christian, Oö.

                    #74401
                    Christian
                    Forenmitglied
                      • A-4800, 4851
                      • 420, 510 m

                      Hallo, nachdem niemand recht über das Rückkehrverhalten von Waldhummelköniginnen Bescheid weiß – kein Wunder bei dieser seltenen Art – werde ich nächstes Jahr besonders darauf achten und ev. berichten. Heute konnte ich viele Jungköniginnen ausfliegen sehen und auch ein paar Fotos machen. Interessant war, dass kaum welche wieder zum Nistkasten zurückgekehrt sind – anders als ich das von anderen Arten kenne. Ob diese vorher schon Orientierungsflüge absolviert haben, ich weiß es es nicht. Grüße aus Oö.! Christian

                      Foto/Video:
                      #74425
                      Martha
                      Forenmitglied
                        • CH
                        • 545 m

                        Hallo zusammen,

                        super der Erfolg mit den Waldhummeln, freue mich total!

                        Meine Hummelsaison endet mit noch etlichen Flügen von Ackerhummeln, ansonsten noch viele andere Insekten, wie z.B. der Bienenwolf. Konnte gerade beobachten, wie er ein Feldwespennestchen räumte. Knack…knack…..Die Kleinen taten mir echt leid. Ja, so ist eben die Natur, muss scheinbar so sein. In dem Hornissenkasten sind auch noch welche, ich hoffe, sie bleiben verschont.

                         

                        #77967
                        Christian
                        Forenmitglied
                          • A-4800, 4851
                          • 420, 510 m

                          Hab am 5. Aug. 2022 gefragt, ob jemand Bescheid weiß, ob die Chance besteht, dass aus meinem starken Waldhummelvolk Königinnen zurückkehren. Heute – ein optimaler Tag – zum Hummelbeobachten, hörte ich plötzlich den unverkennbar hohen Ton einer solchen Hummel. Sie flog direkt in den blauen Nistkasten, den sie im Vorjahr verlassen hatte und ist schon ein paar Mal aus- und eingeflogen. Außerdem flogen mehrere dieser seltenen Hummeln im Garten umher, einige wenige Nistkästen sind schon leer. Bei Waldhummeln mache ich eine Ausnahme, eine Königin habe ich bisher aktiv angesiedelt – ob´s geklappt hat, weiß man bei dieser Art nicht immer gleich. Bin jedenfalls total häppy! :spring:

                          #77969
                          janfo
                          Moderator
                            • DE 34233
                            • 246 m

                            Super @Christian
                            Freue mich mit dir! Ich hoffe du wirst auch dieses Jahr wieder starke Völker haben!
                            Von den Waldhummeln dann vielleicht mehrere :bravo:

                            #77970
                            Markus Hibbeler
                            Forenmitglied
                              • 26180
                              • 17 m

                              @Christian Wow, wie großartig ist das denn?! Damit hast du dir ja die Frage zum Rückkehrverhalten selbst beantwortet. :D

                              Ich habe ja noch einen Kasten frei gehalten für evtl. “seltenere” Arten, die mich ebenfalls faszinieren. Von einer Waldhummel kann ich hier am Rande einer Wohnsiedlung allerdings nur träumen. Es gibt hier in einem Naturschutzgebiet unweit von uns auch Mooshummeln. Sie kommen aber nicht in die Nähe von Häusern. Auch die Nester zu finden, ist schwierig bis unmöglich.

                              Heute war in Sachen Suchflüge hier sehr wenig los, obwohl die Bedingungen eigentlich gut waren (mild, kurz vor einem Wetterumschwung).

                              Lieben Gruß aus Nordwest-Deutschland
                              Markus

                              #77976
                              Frederik
                              Forenmitglied
                                • DE 53347
                                • 136 m

                                Gratuliere @Christian !

                                Dann sind großartige Neuigkeiten :bravo:

                                Halt uns auf dem Laufenden!

                                Ich fänd es auch sehr spannend solch ein seltene Art zu beherbergen. Ich hoffe ja immer noch auf eine Steinhummel. Die hat hier den Seltenheitsstatus wie sonst z.B. eine Waldhummel :irre:
                                Ansonsten konnte ich letzte Woche auf einem nahen Feld eine Grashummelkönigin entdecken :D

                                Viele Grüße, Frederik

                                #78010
                                Christian
                                Forenmitglied
                                  • A-4800, 4851
                                  • 420, 510 m

                                  Danke Jan, Markus und Frederik – konnte heute den Vorbau des blauen Nistkastens schließen, denn die Waldhummelkönigin ist eingezogen. Und erfreulich, auch die 2. aktiv angesiedelte ist geblieben. :) Heute nachmittags konzentrierte ich meine Beobachtungen auf die anderen NK, die nach und nach auch bezogen werden. Aber ev. morgen Nachmittag werde ich Urlaub nehmen, um möglicherweise weitere suchende Waldhummeln in Nistkästen einzuquartieren…

                                Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 21)
                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.