Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Nicht ganz jugendfreie (Moos?-)Hummeln

  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von AvatarMartin.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #74641 Antworten
    HasiDaphne
    Forenmitglied

    Ein kleiner Glückstreffer… Nach meinen Recherchen tendiere ich zu Mooshummeln (oder doch Ackerhummeln) beim Stelldichein. Da die Mooshummeln gefährdet sind, würde es mich sehr freuen, dass sie in unserem Garten “lustwandeln” ;)

    Schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche

    HasiDaphne

    Attachments:
    #74656 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Hallo, kenne mich bei Mooshummeln sind besonders gut aus – da könnte @ Katrin besser helfen – aber wie Ackerhummeln sieht die Jungkönigin & der Drohn für mich nicht aus. Werden wohl schon Mooshummeln sein. Kannst Du uns mal verraten, wo Du Deine Aufnahmen von Hummeln machst – auch jene kürzlich geposteten gehören nicht gerade zu den häufigen Arten. Und noch hast Du ein paar Hummelbilder zu bestimmen? Christian

    #74658 Antworten
    HasiDaphne
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Christian: Hab ich total vergessen… Ich wohne im Rheintal, genauer gesagt in Liechtenstein auf ca. 460m. Seit Mitte Juli fotografiere ich täglich alles, was da in unserem Garten kreucht und fleucht. Unter anderem auch ein Haus-Feldwespennest (sehr spannend, da die Nester dieser Wespenart keine Hülle haben und man die Entwicklung vom Ei bis zum Schlüpfen wunderbar beobachten kann). Von der Schmalbiene bis zur Holzbiene, von der Schlupfwespe bis zur Hornisse und so weiter…
    Aber Hummeln sind und bleiben meine Favoriten. Ja, ich habe noch weitere Bilder, bei denen ich unsicher, bzw. planlos bin. Ich wollte nur nicht mit der Tür ins Haus fallen. :pfeif:

    Grüsse

    HasiDaphne

    PS. Die nächsten Bilder folgen zeitnah

     

    #74687 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo, das sind ziemlich sicher “Veränderliche” also Bombus humilis. Bei der Königin könnte man muscorum vermuten, aber das Männchen verrät es.

    Viele Grüße,
    Martin

    #74693 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ HasDaphne – da gibt es in Eurer schönen Gegend so seltene Hummelarten, freue mich sehr über weitere Bilder! :) Dass Martin die mooshummelähnlichen Exemplare als Veränderliche identifiziert hat, ist wieder so ein Aha-Erlebnis. Hatte kürzlich erst 2 Bilder einer Humilis  unter @ Katrin´s Beitrag “Bienenwolf” gepostet, zumindest glaube ich dass es eine ist. Wenn ja, schon erstaunlich wie unterschiedlich die sind, wie eben der Name verheißt… Grüße aus Oö.! Christian

    #74698 Antworten
    HasiDaphne
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martin: Vielen lieben Dank für deine Expertise. Je mehr ich mich über die verschiedenen Hummelarten informiere und mit meinen (wirklich vieeeelen) Fotos vergleiche, desto unsicherer werde ich bei der Artenbestimmung. Ist aber eigentlich auch nicht so wichtig, denn jede Hummel (oh häufig oder selten, gestylt oder unfrisiert, mit oder ohne Glatze, etc.) hat ihren Charme und ist einzigartig!!! Da ich noch einige Fotos von (zumindest für Google Lens und mich) nicht sicher zuzuordnenden Hummeln habe, bin ich echt gespannt was da noch alles bei mir herumschwirrt…
    @Christian: Ich habe eine NEUE HUMMELART entdeckt – BOMBUS DARTHVADERI *INKOGNITI (*wegen des Pelzmantels) :lachtot:
    Also mal ehrlich, die sie doch echt wie aus einem Sci-Fi-Film aus…
    Welche Art hat sich hier kostümiert?

    Attachments:
    #74716 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Das ist wahrscheinlich eine Ackerhummel.

    @Christian: Ja, diese hellen Varianten der Veränderlichen sind nicht so einfach immer sicher zu bestimmen. Nicht nur wegen der Verwechslungsgefahr mit der extrem seltenen Mooshummel, in manchen Regionen (z.B. in der Schweiz, Frankreich) können die häufigen Ackerhummeln auch noch so aussehen. Da aber ein Männchen anderer Färbung dabei ist macht es das hier aber natürlich sehr leicht. Das ist ein Exemplar in genau der Färbung die du in dem “Bienenwolf” Thema gezeigt hast. Weder Mooshummel noch Ackerhummel sehen jemals so aus.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
Antwort auf: Nicht ganz jugendfreie (Moos?-)Hummeln
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: