Mooshummel (-Jungkönigin)?

  • Dieses Thema hat 10 Antworten sowie 6 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 5 Jahren, 3 Monaten von BudmasterBudmaster aktualisiert.
Ansicht von 11 Beiträgen – 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #30764
    jimjack
    Forenmitglied

      Gleich noch eine Frage zu dieser Hummel – eventuell eine Mooshummel?

      #30828
      Wilhelm

        Hallo Jimjack

        Das Foto ist bestimmt im Spätsommer entstanden am Sommerflieder. Das ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Ackerhummeldrohn.

        Gruß Wilhelm

        #30837
        jimjack
        Forenmitglied
        Beitragsersteller

          Spätsommer ja, im August.

          Pflanze ist der Mönchspfeffer. Die Grösse der Hummel passte nicht zu einem Drohen. Grösse war etwas kleiner als eine Erdhummeljungkönigin, aber grösser als Drohen oder Arbeiterin.

          Vielleicht eine seltene Farbvariante einer Ackerhummeljungkönigin?

          VG Steffen

          #30838
          Budmaster
          Forenmitglied

            diese Hummel fand ich Montag am Straßenrand. Mooshummel???

            Foto/Video:
            #30905
            Martin
            Forenmitglied

              Die leider tote Hummel von Budmaster ist eine Mooshummel.

              Bei jimjack ist es ein Männchen der Ackerhummel. Speziell die Männchen können sehr hell sein, verraten sich aber meist durch schwarze Haare auf dem Hinterleib oder mindestens der Tatsache, dass die Behaarung des Hinterleibs von anfänglich hell zur Hinterleibsspitze hin immer oranger wird. Eine Mooshummel ist auf dem gesamten Hinterleib gleichmäßig gefärbt.

              #30908
              jimjack
              Forenmitglied
              Beitragsersteller

                Hmm, danke.

                Ich weiss nur noch, dass mich ihre Grösse irritiert hat sonst hätte ich schon auf eine Ackerhummel getippt. Aber dann eine Jungköniginnen.

                Aber da es hier im Osten eh keine Mooshummel geben wird, werde ich mich wohl damit abfinden müssen. :mrgreen:

                #30911
                Martin
                Forenmitglied

                  Zumindest gibt es in Brandenburg etliche Nachweise, selbst aus Berlin. Weiter nördlich auch, z.B. aus Greifswald und an der Küste dürfte sie eh vorkommen.

                  #30916
                  Budmaster
                  Forenmitglied

                    Hallo.

                    Ich ärgere mich das ich die Mooshummel nicht mitgenommen habe. Ich habe das aber nicht gleich als Mooshummel wargenommen. Ich fuhr mit dem Rad und sah sie liegen. Ich dachte “wieder eine Königin von der Windschutzscheibe gekillt” blieb stehen stieg aber nicht von Rad sondern ging nur mit dem Handy dicht ran und machte 2 Bilder. Diese sah ich mir erst Zuhause an. Ich fuhr später nochmal hin konnte sie aber nicht mehr finden.

                    Dann schrieb ich eine Mail an den NABU weil die hier in Niedersachsen ein Wiederansiedlungsprogramm für Mooshummeln haben. Seltsamerweise haben die sich nicht gemeldet. Ich dachte sie würden zumindest wissen wollen wo ich sie gefunden habe.

                    https://niedersachsen.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/bestandsschutz/25738.html

                    #30922
                    Marylou
                    Forenmitglied
                      • DE 41363
                      • 61 m

                      @Budmaster Warum hast Du nicht einfach angerufen und gefragt, ob überhaupt Interesse besteht? Auf der Seite ist doch eine Projektleiterin mit Handynummer aufgeführt.

                      #30942
                      Sonja
                      Forenmitglied
                        • DE 22159
                        • 29 m

                        @ Budmaster: Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich jetzt hinterher ärgerst…

                        Habe mich genauer bei den NABU Seiten umgeschaut und gesehen, dass es wohl bekannt ist, dass es die Mooshummel in Ostfriesland gibt:

                        Die Bestände Mooshummel konzentrieren sich auf das Wendland und vor allem küstennahe Regionen (Wesermarsch, südlich von Cuxhaven und Ostfriesland). Hier sind extensive Grünländer der typische Lebensraum. Zwei aktuelle Fundorte gibt es aus binnenländischen Moorheidebiotopen, dem eigentlichen Primärlebensraum im Binnenland.

                        https://niedersachsen.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/hummelschutz/15916.html

                        …und beim nächsten Fahrradausflug wirst Du dich mal nach lebenden Exemplaren :hummel: umsehen. Nun weißt du ja, dass es sie bei dir gibt :) .

                        #30989
                        Budmaster
                        Forenmitglied

                          ja….. eine Mooshummel im Hummelhaus…….das wäre was :mrgreen:

                        Ansicht von 11 Beiträgen – 1 bis 11 (von insgesamt 11)
                        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.