Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Meine ersten Erfolge in 2021

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 1 Tag von UteUte.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #58019 Antworten
    Ute
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Ich habe vor kurzem meine erste Hummel Königin ansiedeln können. (Gartenhummel) Nun bin ich aber noch eine Anfängerin bei diesem Thema.
    Mein Hummelkasten steht im Schatten, Nistmaterial ist Kleintierstreu, Moos und Kapok.

    Die Wachsmottenklappe habe ich jedoch noch nicht in Betrieb. Die Hummel hat den Kasten seit etwa 1 Woche bezogen. Bisher habe ich jedoch noch kein Nest sehen können. Sie ist aber täglich zu beobachten. Z. Zt sind bei uns in Sachsen die Temperaturen eher unterkühlt.

    Sollte ich mit dem einrichten der Wachsmottenklappe auf die ersten Arbeiterinnen warten?

    Viele Grüße aus Grimma von Ute

     

    #58022 Antworten
    Kev 26
    Forenmitglied

    Hallo!
    Ich würde jetzt schon mit dem Klappentraining anfangen, da es im Mai schon Wachsmotten geben kann. (kommt natürlich aufs Wetter an)

    Und diese zerstören teilweise sogar nur winzige Nester… (habe ich mehrmals gelesen)

    Wenn die Königin irgendwann Arbeiterinnen hat und irgendwann durch Verluste selbst nochmal raus muss, kennt sie die Klappe nicht, sie würde das bestimmt schaffen, aber ich finde das muss nicht sein.

    Viele Grüße

    :hummel:

    #58030 Antworten
    Ute
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Es noch sehr frisch. Ich kann die Hummel noch nicht regelmäßig ein- und ausfliegen sehen. Ich denke das liegt an den kühlen Temperaturen.

    #58055 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Ute!

    Bei diesen kühlen ist es auch wichtig das Hummelhaus geschlossen zu halten um die Nesttemperatur nicht zu stören.

    Die Wachsmottenklappe würde ich jetzt schon einhängen und auf “Halbmast” setzen (=waagrecht). Dann kannst Du in mehreren kleinen Schritten die Klappe langsam senken.

    1. Halbmast (waagrecht)
    2. 10 mm (Hummel muss lernen “von unten gehts rein”)
    3. 5 mm (Königin muss schon leicht den Deckel anheben)
    4. 3 mm (Arbeiterinnen müssen schon leicht den Deckel angeben)
    5. 2 mm (Auch die Kleinsten müssen bereits die Klappe ein wenig anheben)
    6. zu

    Dazwischen solltest Du immer mehrere Ein- und Ausflüge abwarten, auch ein ganzer Tag kann zwischen den einzelnen Schritten liegen. Achte auf eine leichtgängige Klappe!

    Bei der ganz geschlossenen Klappe solltest Du aber die ersten Versuche der Zwergarbeiterinnen dabei sein ob schon alles klappt.

    #58062 Antworten
    Ute
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Stefan

    Ich bin tagsüber auf Arbeit und bisher war noch kein richtiger Flugbetrieb (bei den kühlen Temperaturen). Ich hoffe, dass ich die Hummel in den nächsten Tagen häufiger zu Gesicht bekomme, wenn es etwas wärmer wird. Sie ist erst seit 6 Tagen in den Hummelkasten eingezogen.
    Die Klappe habe ich schon auf Halbmast montiert. Das große Einflugloch muss noch verschlossen werden. Dies funktioniert nur wenn sie rein geflogen ist.
    Ich werde es die nächsten Tage beobachten.
    Vielen Dank für deinen Rat.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Meine ersten Erfolge in 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: