Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Leuchtend gelbe Hummel?

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Monaten von janfojanfo.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #72189 Antworten
    Branko
    Forenmitglied

      Hallo Zusammen,

      ich bin seit gut 3 Jahren am “gärtnern” und hier bei mir tummeln sich im Garten/in der Gegend allerlei Hummeln. Vorgestern bin ich auf eine Hummel gestoßen, die ich so noch nie gesehen habe. Der Kopf/obere Teil war wie auf den Bildern zu sehen ist leuchtend gelb. Pollen war das nicht, oder doch :? . Wahrscheinlich bin ich zu blöd zum richtigen Suchen, aber leider hilft mir die Internetsuche nicht weiter.

      Vielleicht – ich hoffe es zumindest – kann mir jemand von euch weiterhelfen, um welche Hummelart es sich bei diesem Exemplar überhaupt handelt. Bittet entschuldigt die nicht gerade gute Bilderqualität, ich hatte das alles recht schnell per Handy aufgenommen.

      Attachments:
      #72194 Antworten
      janfo
      Moderator

        Hallo Branko,

        Das ist ein Drohn (Männchen) der Wiesenhummel.

        Hab ich auch momentan im Garten und auch auf meinem neuesten Video aufgezeichnet :)
        Finde die auch sehr hübsch anzusehen.
        Wenn die Drohnen fliegen, heißt es dass das Nest ebenfalls Jungköniginnen produziert hat. Also ein positives Zeichen und man kann sich freuen. Drohnen entstehen aus unbefruchteten Eiern.
        Die Drohnen haben keine Aufgabe im Nest, sie paaren sich mit den Jungköniginnen und führen ein eher eigenständiges Leben außerhalb des Nestes :hummel:

        lg Jan

        #72210 Antworten
        Branko
        Forenmitglied
        Beitragsersteller

          Wow 8O , vielen Dank Jan. Hätte nicht damit gerechnet so schnell Antwort zu erhalten – und auch noch so ausführlich :)

          Dass es sich um eine Drohne handelt, da wäre ich nie drauf gekommen. Dein Video ist klasse, dein Garten ein Traum. Ich beneide dich vor allem um den Teich, so gerne würde ich hier Libellen zu Gesicht bekommen :|

          Ja, ich freue mich sehr darüber, was alles hier so rumfliegt und krabbelt. Und den Hummeln scheint es in der Gegend demnach gut zu gehen.

          Ich wohne zwar in der Großstadt, aber eher Stadtrand. Glücklicherweise nimmt zum einen die hiesige Stadtverwaltung das Thema Insektensterben sehr ernst: Allerlei geschützte (Klein-)Biotope, im ganzen Stadtgebiet wurden Mittelstreifen begrünt (es blüht fast das ganze Jahr hindurch: Krokusse, Narzissen, Katzenminze, Lavendel und vieles vieles mehr), bei Baumfällungen bleibt oft Totholz liegen, etc.

          Zum anderen zeichnet sich meine direkte Nachbarschaft fast ausnahmslos durch eher natürliche Gärten aus. Mir fallen hier, wie erwähnt, besonders die verschiedensten Hummeln auf, die ich gar nicht alle bestimmen kann. Die Holzbiene ist hier ebenfalls zu beobachten und hat auch in meinem Garten erfolgreich Nachwuchs in Totholz großgezogen (habe davon auch Bilder).

           

          Vielen Dank nochmal für deine schnelle und informative Antwort.

          #72211 Antworten
          janfo
          Moderator

            Hallo, vielen Dank für das Lob! Freut mich sehr :ja:

            Deine Rückantwort ist ja noch ausführlicher :)

            schön, dass dich das Video begeistern konnte, in dieser Hoffnung hab ich es auch verlinkt.

            Ich beneide dich vor allem um den Teich, so gerne würde ich hier Libellen zu Gesicht bekommen

            Der Teich ist ja noch ganz frisch, Libellenlarven habe ich bisher noch keine gesehen, darauf warte ich schon gespannt. Libellen sind faszinierende Geschöpfe, da gebe ich dir absolut recht! Die Fliegen aber auch weit ab von Teichen, wenn du viele Insekten in den Garten lockst werden auch räuberische Insekten wie die Libelle auftauchen ;) Bin mir sicher, dass du auch welche zu Gesicht bekommen wirst.

            Glücklicherweise nimmt zum einen die hiesige Stadtverwaltung das Thema Insektensterben sehr ernst: Allerlei geschützte (Klein-)Biotope, im ganzen Stadtgebiet wurden Mittelstreifen begrünt (es blüht fast das ganze Jahr hindurch: Krokusse, Narzissen, Katzenminze, Lavendel und vieles vieles mehr), bei Baumfällungen bleibt oft Totholz liegen, etc.

            Das tut gut zu hören, vielen Dank für die positiven Eindrücke! Hier sehe ich zwar auch Verbesserungen, aber nur sehr zaghaft. Auch schön, dass viele Gärten in deiner Umgebung natürlich gestaltet sind.
            Dass du einen Nistplatz von Holzbienen im Garten hast finde ich grandios, dafür beneide ich dich wiederum :bravo:

            lg Jan

             

            #72295 Antworten
            Branko
            Forenmitglied
            Beitragsersteller

              Dann drück ich dir ganz fest die Daumen, dass es mit dem Libellennachwuchs klappt. Aber so wie dein Domizil wirkt, bin ich mir sicher, dass das früher oder später der Fall sein wird.

              Danke, ja mal sehen, in den 3 Jahren, seitdem ich den Garten habe, ist mir bislang noch nie eine Libelle zu Gesicht gekommen. Neulich habe ich zwei Miniteichlein in Mörtelkübeln angelegt. Alles andere als natürlich und optimal, aber ich finde das Element Wasser einfach faszinierend. und mehr an Teich ist momentan nicht möglich. Hoffnung auf Frösche oder Libellen mache ich mir damit nicht, aber zumindest Vögeln, Schmetterlingen, Bienen und andere Fluginsekten kann ich damit wenigstens eine kleine Wasserstelle zur Verfügung stellen.

              Die Holzbiene hatte sich in einem alten Baumstamm angesiedelt. Die Bilder sind von 2019. Es war faszinierend das alles zu beobachten. Jedoch war der Baumstamm durch die erfolgreiche Arbeit der Holzbiene derart durchlöchert und morsch, dass er 2020 leider in sich zusammenfiel. Der Rest liegt halt nun noch so rum. Sie schwirrt zwar auch hin und wieder bei mir durch den Garten, aber dank mangelendem Totholzangebot wohnt sie wohl eher in der näheren Umgebung.

              Attachments:
              #72312 Antworten
              janfo
              Moderator

                Schöne Fotos von der Holzbiene.

                Habe zwar auch Holzbienen im Garten fliegen gesehen aber noch nie beobachten können wo sie nisten.

                dass er 2020 leider in sich zusammenfiel. Der Rest liegt halt nun noch so rum.

                Gut, dass du den Rest liegen lässt, denn auch hier werden zahlreiche Insekten einen Lebensraum finden. Und eventuell besucht dich dann ab und zu mal ein Specht der im Holz nach Insekten pickt.

                Dann drück ich dir ganz fest die Daumen, dass es mit dem Libellennachwuchs klappt.

                Dankeschön :) Ich denke auch dass es klappen wird, hier ist einfach Geduld gefragt.

                Miniteiche sind auch schön und nützlich!
                Ich merke schon, du engagierst dich vorbildhaft! Weiter so ;)

              Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
              Antwort auf: Leuchtend gelbe Hummel?
              Deine Information:




              :homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
              :irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: