Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Igel – lachen oder weinen

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten von AvatarPelzflieger.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #50007 Antworten
    Knud
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo aus Flensborg

    Die Sæson geht langsam zu Ende. Es war bisher meine erste Sæson und es ging eigentlich ganz über Erwartung.
    1. Baumhummel im Vogelkasten – wenige Jungköniginnen – dann Wachsmotten
    1. Dunkle Erdhummel   – ditto hier
    2. Dunkle Erdhummel – viele Jungköniginnen – seit 2 Wochen durch.
    1. Dunkle Erdhummel – viele Jungköniginnen – noch viele Tiere drin – aber kaum Flugverkehr
    1. Ackerhummel – wenige Jungköniginnen – seit 1. Woche fertig.
    1. Wiesenhummel – wenige Jungköniginnen – seit Mai fertig
    1. Ackerhummel – einige Jungköniginnen – war noch bis gestern stark und hatte gute Aussichten noch Königinnen zu produzieren. Aber gestern lag der kleine Kasten auf der Seite mit Kapok zerstreut – ohne Wachstöpfe mit nur wenigen Arbeitern übrig – mein sonst so beliebte Igel die ich jeden Abend mit Katzenfutter u. Wasser füttere war da gewesen – :(:(:(:(  Lachen  oder Weinen?
    Knud

    #50049 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied

    Hallo Knud, lass dich nicht entmutigen, so ein Igel ist eben auch nur ein Mensch … Honig ist einfach zu verlockend.

    Viele Grüße aus MV, Katrin

    #50050 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Knud   Bist Du sicher, dass es der Igel war? Ich tippe eher auf ein grösseres Tier, Marder z.B., oder Wiesel.

    Ansonsten hattest Du ja ein erfolgreiches Jahr mit den Hummeln, so dass Du in der nächsten Saison mit sogenannten Rückkehrerinnen rechnen kannst. :hummel::hummel:

    #50051 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ein Igel ist viel zu tolpatschig für sowas. Der hat wahrscheinlich nur gegessen, was der wahre Übeltäter übrig gelassen hat.

    Ich plädiere für unschuldig und fordere Freispruch. :mrgreen::bravo:

    #50052 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied

    Du hast Recht, Igel = unschuldig! Freispruch ist erfolgt! :bravo: Siehe:

    http://www.wildbienen.de/wbi-r900.htm

    Ein Igel beschädigt wohl kein ganzes Nest?!

    Viele Grüße, Katrin

     

     

    #50055 Antworten
    Knud
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Katrin, Stefan u Martha

    Danke für die “tröstende” Worte – wußte das die Sympathie ganz auf Seiten des Igel´s liegen würde. Ich bin doch ganz sicher das es d. Igel war. Ich habe d. “Dicksack” gestern aufgenommen – nur 3m entfernt vom demolierten – sehr kleinen Ackerhummelkasten (15x30x15cm). Damit ihr noch mehr Sympathie  für d. kleinen Übeltäter bekommt lege ich d. Video dabei. :D:D

    https://youtu.be/zdTO3ojXkmo

    #50058 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Knud   Mit Deiner Vermutung liegst Du richtig, er ist ja sooo süss! Aber er war es bestimmt nicht. :DX:

    #50059 Antworten
    Uta77
    Forenmitglied

    Ob der Igel hier der “Täter” war, kann ich nicht beurteilen.
    Ich habe aber gelesen, dass Igel es dieses Jahr ganz besonders schwer haben, genug Futter und auch Wasser zu finden. Daher meine Frage an den Igel-Experten: wie fütterst Du Deinen kriminellen kleinen Freund, ohne dass das ihm zugedachte Futter von anderen Gartenbewohnern (Mäuse, Ratten…) weggefressen wird?
    Ich würde zum Herbst hin auch gerne Igelfutter anbieten, aber seitdem die Nachbarn Hühner haben hüpft hier schon mal die eine oder andere Ratte durch den Garten, und die möchte ich natürlich nicht damit anlocken.
    Irgendwelche Geheimtipps…?

    :hummel:   :hummel:    :hummel:

     

     

     

    #50060 Antworten
    Knud
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    An Martha : Ja ja ja :freu::freu::freu:

    An Uta : Berechtigte Frage – ich lasse das Katzenfutter nicht lange liegen. Ich füttere erst nach Sonnenuntergang. Meistens kommt der Igel kurz danach. Der Video habe ich aufgehellt – eigentlich konnte ich d. Kerl nur ahnen.
    Wenn ich um etwa 23-24Uhr nachschaue – ist alles aufgefressen. Ich füttere nur ein Handvoll <span style=”text-decoration: underline;”>Trocken</span>futter neben d. Wasser. Wichtig: Kein normales Futter und/oder Milch!!!!
    Wenn Ratten in d. Nähe sind würde ich nicht füttern. Es ist aber schwierig – beim Vogelfüttern habe ich auch immer ein-zwei mal im Jahr ein Rattenproblem. Rattengift muß dann nur in entsprechende Behälter gut versteckt werden.
    Füttere so nah an d. Tagesversteck wie möglich.. – Viel Glück/Spaß!

    #50061 Antworten
    Pelzflieger

    bei mir käm da noch der Waschbär hinzu, den ich auf keinen Fall füttern darf. Gegen den muss ich auch meine Kästen schützen. Igel gibts bei mir garantiert, ihn zu fördern ist ne interessante Sache.

    Also, es ist ja kein igelforum, aber weiß jemand wie man Igel zufüttern kann? Ohne andere Gäste anzulocken.

    In unserer Zeitung sttand, dass die Igel vermehrt von Rasenrobotern (der Nachbar hat ihn) oder Rasentrimmern verletzt werden.

    #50063 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Pelzflieger   Igel füttern ohne andere Gäste anzulocken ist ein Problem. Du müsstest mal die Zeit ausfindig machen, wenn er abends/nachts unterwegs ist. Und dann Futter hinlegen. Igel, wie viele andere Tiere auch, gewöhnen sich an eine Zeit. @Knud hat ja Erfahrung mit guten Ratschlägen. 🦔🦔

    Rasenroboter müsste man nur tagsüber benutzen, denn Igel schlafen bekanntlich am Tag, und vor dem Benutzen dieser schrecklichen, lärmigen Rasentrimmern :doh: müsste man sich eben die Mühe und Zeit nehmen, die zu bearbeitenden Flächen abzusuchen. 8O

     

    #50078 Antworten
    Knud
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Nachtrag
    Im Igel-demolierten Haus haben jetzt zwei Ackerhummeln angefangen eine Wachstonne zu bauen. Was ist hier zu erwarten? – Experten sind gefragt.

    #50087 Antworten
    Pelzflieger

    Sind es nur noch zwei Hummeln? Dann würde ich nix mehr erwarten. Sinds mehrere könnte es noch zu ner Puppenwiege mit Drohnen kommen

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Igel – lachen oder weinen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: