Hummeln scheint es nicht gut zu gehen

  • Dieses Thema hat 9 Antworten sowie 4 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 3 Wochen, 1 Tag von DorisDoris aktualisiert.
Ansicht von 10 Beiträgen – 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #86130
    Daniel Bruell
    Forenmitglied

      Hallo

      ich habe seit diesem Jahr einen Nistkasten, der auch seit Ende Mai besiedelt ist. Seit einigen Tage sehe ich nicht mehr viel Bewgung.
      sind die Hummeln krank ?

      anbei ein Foto

      Gruß

      Daniel

      Foto/Video:
      #86133
      Stefan
      Admin
        • DE 84513
        • 398 m

        Hallo Daniel!

        Oben auf eine tote Arbeiterin, alles OK. Ist normal. Rechts das Klo der Hummeln, auch normal.

        Das Nest befindet sich in der Mitte unter dem Kapok. Zupfe das Kapok mal vorsichtig ab und lege das Nest frei. Dann sehen wir weiter.

        Vielleicht ist das Nest schon durch? Oder die Wachsmotten haben übernommen? Oder eine Kuckuckshummel?

        Grüße Stefan :winken:

        #86134
        Doris
        Forenmitglied
          • DE 39624
          • 38 m ü. NHN

          Hallo Daniel, das lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen. Was für eine Hummelart wohnt bei Dir? Und die Besiedelung Ende Mai ist schon recht spät.
          Dann ist der Kasten erst seit 3 Wochen bewohnt und es gibt anscheinend noch keinen Nachwuchs. Wenn nur eine Königin ein- und ausfliegt kann es durchaus sein, dass sie nur selten zu beobachten ist. Berichte mal weiter.

          #86137
          Daniel Bruell
          Forenmitglied
          Beitragsersteller

            Danke für die schnelle Antwort.
            habe das Nest freigelegt. Siehe Foto

            Foto/Video:
            #86139
            Doris
            Forenmitglied
              • DE 39624
              • 38 m ü. NHN

              Dein Nistkasten kann aber nicht erst seit Ende Mai besiedelt sein, oder? Die Tönnchen sind leer. Helfen kannst Du mit der Zuckerlösung. Anrühren und vorsichtig die Tönnchen füllen oder Legosteine in den Vorbau stellen.
              4 Teile Fruchtzucker, 2 Teile normaler Haushaltszucker und 3 Teile Wasser.

              #86140
              Daniel Bruell
              Forenmitglied
              Beitragsersteller

                Danke

                geht das auch ohne Fruchtzucker. Habe ich im Moment nicht.

                #86141
                Karsten Grotstück
                Forenmitglied
                  • DE 34123
                  • 189

                  Daniel du hast doch Wiesenhummeln, die sind bei mir schon durch. Mir scheint das da auch Jungköniginnen geschlüpft sind, die größeren Tönnchen.

                  Dann ist das Ziel erreicht.

                  Wiesenhummeln haben einen sehr kurzen Zyklus, von der Nestgründung der Königin bis zum ersten erscheinen der Geschlechtstiere beträgt circa 50 Tage. Also mach dir keine Sorgen das ist halt ganz natürlich wenn es immer weniger werden.

                  Gruß Karsten

                  #86143
                  Doris
                  Forenmitglied
                    • DE 39624
                    • 38 m ü. NHN

                    Aber die Nesthummeln haben auch einen Anspruch auf Versorgung. Dann nimm kurzfristig Zucker und Wasser 1:1.

                    #86147
                    Daniel Bruell
                    Forenmitglied
                    Beitragsersteller

                      Werde die Nesthummeln versorgen.
                      nochmals vielen Dank für eure hilfreichen Antworten

                      #86158
                      Doris
                      Forenmitglied
                        • DE 39624
                        • 38 m ü. NHN

                        Das ist groß von Dir, Daniel!!!

                      Ansicht von 10 Beiträgen – 1 bis 10 (von insgesamt 10)
                      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.