Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Handhabung der Wachsmottenklappe

  • Dieses Thema hat 8 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 3 Tage von SentaSenta.
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #54802 Antworten
    Oliver Schreier
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo,

    gestern ist meine erste Hummel im Haus eingezogen.

    Wie handhabt Ihr das mitt der Klappe vorne am Eingang? Montiert Ihr diese sofort? Öffnung komplett offen? Wann fangt Ihr an sie zu schließen?

    Gruß

    Olli

    #54803 Antworten
    Patrik
    Forenmitglied

    Ich bin auch das erste Mal am Start, bei mir ist die Hummel seit 07.03. angesiedelt – nachdem ich jetzt meine Klappe “optimiert” habe (eine leichtere neue gebaut) werde ich sie demnächst Mal auf höchster Stellung einhängen.

    Hätte die ganze Zeit Bedenken, dass der erste Nachwuchs das Ding nicht aufbekommt 8O

    Denke bei geschlossener Klappe muss ich dann die Lüftungslöcher am Kasten auch öffnen, oder?

    #54808 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Oh gut dass ihr mich dran erinnert ich wollte doch noch ein Loch bohren damit ich ein Kabel (Elektro) rein machen kann damit man das den Tierchen beibringen kann

    #54809 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    @ Patrik was Bzw wie hast du jetzt die neue gebaut ? (Warst du in der Küche) :haha:

    #54810 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    @ Patrik ich hab’s gelesen (anderer treat)

    #54825 Antworten
    Stefan
    Admin

    Denke bei geschlossener Klappe muss ich dann die Lüftungslöcher am Kasten auch öffnen, oder?

    So lange es so kalt ist, kannst Du zu lassen. :)

    #54856 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Die Klappe musst du theoretisch noch nicht dranmachen solange noch kein Nachwuchs da ist. Das kann denke ich jeder für sich selber entscheiden, ob er schon die Königin darauf trainieren will oder erst abwartet bis die Königin im Nest bleibt und dann sobald Nachwuchs da ist die Wachmottenklappe anbringt und Schritt für Schritt (jeden Tag ein wenig mehr) absenkt.

    So früh im Jahr fliegen noch keine Wachsmotten.

    #54865 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ja, das ist eher für die interessant die es mit Rückkehrerinnen zu tun haben.

    So froh man in der ersten Hummelsaison ist dass endlich eine Königin in das Hummelhaus einzieht, so besorgt ist man in den Folgejahren wenn gleich mehrere Damen im Hummelhaus sind. Das geht die ersten Tage gut, dann folgen Stechereien und Kämpfe mit immer nur einer Siegerin. Diese ist dann aber oft so geschwächt, dass das Hummelnest eingeht bevor Geschlechtstiere produziert werden.

    Abhilfe schafft hier bei einem gesunden Hummelnest die Klappe öffnen sobald Königinnen ausfliegen. Um Wachsmotten braucht man sich keine Sorgen machen, denn Königinnen sind bereits produziert. Ein Wachsmottenbefall ist jetzt nicht mehr relevant, denn das Nest geht so oder so bald ein.

    Diese Jungköniginnen kennen dann keine Hummelklappe und so kann man im Folgejahr vermeiden dass mehrere Königinnen in ein Hummelhaus einziehen. Ist die erste Königin drin senkt man nämlich die Klappe und hat vor weiteren Rückkehrerinnen Ruhe (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    #54867 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    @ Stefan

    ja da spricht der Profi, aber es erscheint mir sehr einleuchtend 8) die Methode mit der offenen Klappe wenn Baby Königinnen da sond

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
Antwort auf: Handhabung der Wachsmottenklappe
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: