Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Gemeine Furchenbiene?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #49453 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Gestern auf Klein Zicker (Rügen) an der Steilküste und auf dem Hang, also 1x 1m ü NHN und 1x 38m NHN,

    VG Katrin

    #49470 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Wir haben es auf jeden Fall mit zwei Arten zu tun. Am Boden und auf der Anchusa(?) sind Männchen von Halictus sexcinctus. Das ist auch so eine Art, die ich zufällig kenne, weil sie bei mir auf der Wiese vorkommt. Auf der Flockenblume ist eine andere Art, man vergleiche die Fühlerfarbe. Wenn ich das richtig sehe, ist die Antenne behaart, das wäre ein starkes Indiz für ein Männchen von Halictus quadricinctus, die ich selbst noch nicht gesehen habe.

    Gruß,
    Martin

    #49472 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Über Westrichs Buch bin ich auf folgendes Literaturzitat gestoßen:

    “die Furchenbiene Halictus quadricinctus, die am Mergelsteilufer des Kleinen Zickers (Rügen) die größte Kolonie Deutschlands bildet”
    https://www.aculeata.de/Persoenliches/Diplomarbeit/body_diplomarbeit.html

    Das spricht dann schon sehr für quadricinctus, würde ich sagen. :mrgreen:

    Martin

    #49473 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, vielen Dank für deine Ausführungen! Die Gemeine Ochsenzunge blüht hier noch (sogar ein Pflänzlein in meinem Garten) und wird von den Hummeln sehr gern aufgesucht! Anbei noch 2 Fotos von dem Tier auf der Flockenblume.

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #49476 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Anbei ein kleines Video vom “Flugbetrieb” am Zickerschen Kliff …

    Katrin

    #49479 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Du kennst dich doch gut aus! Keine falsche Bescheidenheit!!! Es ist Halictus quadricinctus, hat P. Westrich gerade eben per email bestätigt. :freu:

    Katrin

    #49487 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, danke für den Literaturhinweis. Den Verfasser kenne ich. Die Lehm-Pelzbiene konnte ich in diesen Jahr ausgiebig beobachten und fotografieren. Ich stand mitten drin im Gewusel/Treiben – ein atemberaubendes Erlebnis. Die Weibchen haben ihr “Bauwasser”  gemeinsam aus der Ostsee geholt … ich konnte mich gar nicht satt sehen und hören!!!

    Gruß Katrin

     

    #49488 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Katrin,

    bei mir funktioniert schon das erste Video. Ich glaube, du musst der Foren-Software etwas Zeit lassen, bis sie das Video verarbeiten konnte. Ein wirklich beeindruckender Anblick, so eine Steilwand mit hunderten Nestern wollte ich schon immer mal sehen.

    Und mit der Pelzbiene machst du mich jetzt aber mal richtig neidisch, allein wie du das schon beschreibst. Das würde ich zu gerne mal sehen! Bienen, die ans Meer fliegen und Wasser holen!! 8O Und dann ist es ja auch noch eine extreme Rarität. :o8)

    Gruß,
    Martin

    #49491 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    O.k., dann gibt`s ne “Neid”-Zugabe … ich gebe der Software jetzt etwas mehr Zeit …

    Katrin

    #49493 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    “Angeber-Zugabe” Nr. 2 :girl:

    Katrin

    Attachments:
    #49495 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Anbei der Versuch, die Nester zu fotografieren …

    VG Katrin

    Attachments:
    #49499 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Noch ein paar Bilderchen …

    Viele Grüße! Katrin

    Attachments:
    #49514 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Mensch, Katrin, das ist ja der schiere Wahnsinn. Einfach unglaublich…toll.

    Liebe Grüße Petra

    #49522 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Katrin    Wuchtige Videos, so schön anzusehen, danke! Da scheint die Natur noch in Ordnung zu sein. :hummel:Schmetterling

    #49523 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke! Der Schein trügt. Der Bocksdorn, der zwar reichlich Nektar liefert, zerstört mit seinen Wurzeln auf lange Sicht das Kliff, auch wurden viele Steine als „Küstenschutz“ zT. vor dem Hang (und somit vor den Bauten) abgekippt. Die Kolonie ist bereits geschrumpft … leider, aber die Naturschutzbehörde ist dran …

    Katrin

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
Antwort auf: Gemeine Furchenbiene?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: