Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Frage zur Salweide

  • This topic has 12 Antworten, 5 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Monat by janfojanfo.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #41915 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo, ich hätte da mal eine Frage zur Salweide die mich schon länger umtreibt. Weiden sind ja getrenntgeschlechtlich, sprich es gibt weibliche und männliche Bäume. Wir haben bei uns im Garten eine weibliche Salweide (also ohne Pollen, dafür reichhaltig Nektar).

    Wie ich gelesen habe, haben männliche Weiden auch Nektar zusätzlich zum Pollen. (Ist es weniger Nektar als bei der weiblichen Form?)

    Meine Frage ist, gibt es eine Präferenz bei den Hummeln? Ist die männliche Weide ,,wertvoller” als die weibliche? Oder vielleicht umgekehrt? Ich schätze am besten wäre sowohl weibliche als auch männliche Weiden in der Nähe zu haben. Salweiden sind ja auch wichtige Pflanzen für viele Schmetterlingsarten, vielleicht ist die weibliche Form interessanter für Schmetterlinge die vor allem den Nektar brauchen?

    Kann jemand näheres dazu sagen? Vielen Dank!

    #41916 Reply
    Martha
    Forenmitglied

    @janfo   Ich weiss nur, dass Salweiden im grossen und ganzen sehr viel mehr Pollen als Nektar haben. Männlich oder weiblich ist mir unbekannt. :winken:

    #41917 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Also es gibt rein weibliche und rein männliche Bäume. Die männlichen sind diejenigen mit Pollen, haben aber auch ein wenig Nektar. Die weiblichen (die später auch Samen bilden) haben nur Nektar, davon soweit ich weiß aber mehr als die männlichen. Man kann die Arten also gut auseinander halten anhand des Aussehens der Kätzchen.

    Ich schätze, dass die männlichen Weiden einen größeren Stellenwert für die Hummeln haben. Es kommt darauf an ob sie eher viel Nektar brauchen oder viel Pollen.

    Leider wird immer nur sehr allgemein gesprochen und es wird für die Salweide ein Pollen/Nektarwert von 4/4 angegeben, also sowohl für Pollen als auch für Nektar die höchsten Werte. Man sollte aber wissen, dass die weiblichen Bäume gar keinen Pollen haben.

    #41919 Reply
    Uschi
    Forenmitglied

    Das ist eine interessante Frage.
    Ich habe ebenfalls eine Salweide im Garten, allerdings ein männliches Exemplar. Daran sehe ich Hummeln und Wildbienen, wenn sie blüht.
    Ebenfalls habe ich eine weibliche Purpurweide, an dieser konnte ich bis jetzt nie eine Hummel oder Wildbiene entdecken. Anscheinend mögen sie wohl eher die männlichen Exemplare, allerdings kann das Gebietsweise unterschiedlich sein. Das liegt unter Anderem wahrscheinlich am vorhandenen Nahrungsangebot.

    #41920 Reply
    Martha
    Forenmitglied

    @janfo   Um Deine Fragen nach der Präferenz fachmännisch beantworten zu können, müsste man Botaniker sein! :roll: Ohne grosse Kenntnisse davon zu haben denke ich, dass das Ganze auch wetterbedingt ist.
    Wenn die Hummeln früh erwachen, ist der männliche Baum vorteilhafter. Da er aber nach der Blüte die Kätzchen fallen lässt, sind die weiblichen Bäume für die späteren Hummeln geeigneter.
    Da sind Botaniker gefragt!! :)

    #41921 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Die Weiden haben ja dadurch den Vorteil, dass es keine Inzucht gibt, da sie sich nicht selbst bestäuben sondern der Bestäuber erst die männliche Weide anfliegen muss und dann eine andere weibliche, damit die Bestäubung gelingt.

    Somit ist immer für genetischen Austausch gesorgt. Allerdings müssen die weiblichen Weiden dann ja auch anziehend wirken, sonst können sie nicht bestäubt werden. Ich habe eine Untersuchung gelesen wonach es vor allem an der gelben Farbe liegt, die die Bestäuber zuerst zur männlichen Weide fliegen lässt, danach fliegen sie auch zu weiblichen Expemplaren um sich am Nektar zu bedienen.

    Ich schätze die weiblichen Weiden sondern besonders viel Nektar ab um die Bestäuber anzulocken, ich konnte an unserer Weide vor 2 Jahren sehr viele Hummeln sehen und es ist wohlgemerkt eine weibliche ohne Pollen. Allerdings im letzten Jahr habe ich kaum eine Hummel an der Weide gesehen. Ich bin gespannt wie es dieses Jahr wird (es ist mein erstes Jahr in dem ich einen Hummelnistkasten aufgestellt habe)

    #41924 Reply
    Martha
    Forenmitglied

    @ janfo Das war wirklich ein sehr interessantes Thema und viel Freude mit den geselligen Beinsammler mit Körbchen!🐝🐝🐝

    #41925 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martha, vielen Dank! Ich hoffe ich werde mich an einem (oder mehreren) Hummelvölkern erfreuen können :)

    Hat noch jemand Erfahrungen zur Salweide (v.A. die weibliche) oder Weiden allgemein?

    #41929 Reply
    Bernd
    Forenmitglied

    Hallo zusammen, muss es eine Saalweide sein es gibt auch eine Zwitterweide, Salix hermaphrodits.

    Schau doch mal im Katalog vom Immengarten Jaesch nach. Vielleicht ist noch eine bessere Weiden alternative dabei, Größe, Blütezeitpunkt etc.

    Grüße Bernd

     

     

    #41930 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Es geht mir ja nicht darum welche Weide ich pflanze, da ich momentan nicht geplant habe eine zu setzen. Ich habe im Garten schon eine stattliche Weide (weibliche Salweide)

    Mir geht es darum ob jemand Erfahrungen hat bezüglich männlichen und weiblichen Weiden (männliche haben Pollen + Nektar, weibliche haben nur Nektar (davon aber reichlich).

    Ob die Hummeln eher auf die männliche fliegen oder ob auch die weibliche gern angeflogen wird? Damit sich die Weide erfolgreich bestäuben kann müssen ja beide geschlechter angeflogen werden und der Bestäuber müsste zuerst eine männliche ansteuern und dann eine weibliche um die Bestäubung zu garantieren.

    Ich werde auch dieses Jahr wieder beobachten wieviele Hummeln und Schmetterlinge an meiner Weide Nektar saugen, nur leider fehlt mir der direkte Vergleich mit einem männlichen Exemplar.

    #41933 Reply
    Bernd
    Forenmitglied

    @janfo,

    OK, da hab ich etwas das Thema verfehlt.

    Gruß Bernd

    #41937 Reply
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Hummelköniginnen (und nur die gibt es, wenn die Salweiden blühen), unterscheiden zwischen den männlichen und weiblichen Sträuchern wenn beide in der Nähe verfügbar sind. Je nachdem, ob mehr Nektar oder Pollen benötigt wird. So wird morgens bei den ersten Ausflügen fast immer nur Nektar eingetragen und der ist an der weiblichen Pflanze schneller zu sammeln.

     

    #41957 Reply
    janfo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke für die Info Manfred! Auf genau solche Erfahrungswerte habe ich gehofft

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Frage zur Salweide
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: