Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Fächerflügler (Stylops) – bizarre Geschöpfe

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten von AvatarMartin.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #49917 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Seit 2017 gelang es mir bisher jedes Jahr, den Stylops zu beobachten. Das Männchen dieses Parasiten fliegt nur wenige Stunden. Die befallenen Bienen (hier Andrena vaga) schlüpfen vor dem “Rest” der Kolonie im zeitigen Frühjahr. Die angefügten Videos sind am 05.03.2020 aufgenommen worden. Das erste Video zeigt zwei frisch geschlüpfte Männchen, das zweite Video die Paarung auf der Biene.

    Katrin

    #49921 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Anbei noch ein paar Fotos.

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #49929 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Wahnsinn. Noch nie was von gehört. Man lernt hier immer was dazu

    #49933 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ab und zu sehe ich mal ein stylopisiertes Andrena fulva Weibchen, aber eine Paarung ist natürlich ein Video mit Seltenheitswert. Grausam (für die Biene) und gleichzeitig faszinierend.

    Viele Grüße,
    Martin

    #49963 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, da hast du wohl Recht, es wird auch als “Trauma in der Biene” beschrieben.

    Was meinst du zu den Videos Unter “Beutegreifer auf Rodeltour im Sand”? Gibt es diese Grabwespen bei dir in der Gegend noch häufig? Ich habe sie in diesem Jahr zum ersten mal so beobachten können.

    Viele Grüße, Katrin
    <h2 class=”bread”></h2>
     

    #49965 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    So eine Sandwespe habe ich manchmal am Dost (Origanum vulgare) gesehen, neben ebenfalls einzelnen Bienenwölfen. Keine Ahnung, wo die nisten, für so lockeren Sand müssen sie Kilometer fliegen. Außer es ist in irgendwelchen Sandkästen im Dorf. :mrgreen:

    Martin

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Fächerflügler (Stylops) – bizarre Geschöpfe
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: