Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Eine Begegnung der besonderen Art …

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #49571 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Abendspaziergang in MV …

    Katrin

    Attachments:
    #49578 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Ist ja fast unglaublich, was Dir für die Kamera kommt/läuft. :lol:

    #49580 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Genau, das finde ich auch. In unserer Tageszeitung sind fast jeden Tag Schnappschüsse aus der Natur, die ich immer wieder toll finde. So was gibt es bei uns leider nicht. Katrin, ich bin begeistert. Und die vielen tollen Aufnahmen, mit denen Du das Forum bereicherst, sind eine Wucht. Von meiner Seite einen riesigen Dank dafür.

    Mach weiter so und lass mich und uns an Deinen Erlebnissen teilhaben.

    Liebe Grüße von Doris

    #49582 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Doris, danke für das Lob! Mal schau`n, was mir in Zukunft noch so alles “über den Weg läuft” …

    Liebe Grüße von der Ostsee! Katrin

    #49621 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Sehr neugierig.

    Aus London habe ich schon öfter Bilder gesehen, da sitzen die Stadtfüchse in Gärten am hellichten Tag. Die haben ihre Scheu komplett verloren. Erinnert auch stark an die russischen Experimente, Füchse zu domestizieren.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/domestizierung-forscher-zuechten-zahme-fuechse-a-1209235.html

    Gruß,
    Martin

    #49624 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Das “russische Experiment” war mir bekannt, aber “mein” Fuchs war/ist ein echter Vorpommeraner aus dem Grenztalmoor – ich war eigentlich auf der Suche nach Bombus muscorum und Bombus distinguendus

    Gruß, Katrin

    #49641 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Katrin,
    was für eine liebenswerte Begegnung. Und ein guter Moment, um dir DANKE für deine vielen wunderbaren Einblicke in die Kostbarkeiten der Natur zu sagen.

    Und speziell auch was den Fuchs und mich angeht. Da weckst du lange zurückliegende Erinnerungen an meine Begegnungen mit wildlebenden Füchsen. Sind bestimmt mehr als 15 Jahre her. Einmal ein erwachsener Fuchs, der mir in der Feldmark entgegen trottete (ein bisschen wie “dein” Jungspund). Aber viel sorgloser, mit “fetter” Beute im Maul (irgendein Vogel). Mich nahm er erst wahr, als er quasi fast mit mir kollidierte: “Oh, ich bin hier nicht alleine?” Aber dann, als diese Erkenntnis reifte: nichts wie weg…

    Die zweite Begegnung war ein junges Tier (wahrscheinlich noch jünger als deiner). Ich hatte das große Glück (und Privileg) ihn eine Woche lang jeden Morgen gegen 6 Uhr zu beobachten. Nach Verlassen des Baus. Saß er auf seinem Popo und schaute Mama Fuchs hinterher. Die unterwegs war… vielleicht um Frühstück zu besorgen? Das waren wirklich faszinierende Augenblicke.

    Und jetzt noch eine technische Frage: Wenn ich das richtig sehe, hast du das Video mit der Spiegelreflex aufgenommen? Mit welcher Brennweite?

    Liebe Grüße
    Petra

    #49650 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Petra, vielen Dank für deine Antwort! Meine Videos sind alle mit dem Handy aufgenommen (iPhone 11 Pro Max), für die Kamera bräuchte ich ein Stativ und das möchte ich nicht auch noch mit mir rumschleppen, mir reicht schon die schwere Kamera auf meinen langen Ausflügen …

    2015 hatte ich das Glück, heranwachsende Fuchswelpen über 4 Wochen zu beobachten. Wild herumtollende Fuchswelpen sind einer der schönsten Anblicke, den unsere heimische Tierwelt zu bieten hat, finde ich.

    Anbei ein paar Eindrücke von “damals”.

    Viele Grüße von Katrin

    Attachments:
    #49667 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Katrin    Bei diesen Fotos von „damals“ kommt Jöö Effekt, ich ziehe den Hut 🧢!

    #49673 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Katrin!

    Ich staune wieder einmal über Deine tollen Fotos! Vielen Dank stellvertretend unter diesen wundervollen Beispielen Deiner wundervollen Bilder!

    Grüße Stefan

    #49683 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Guten Abend Stefan, Dankeschön  für das Lob! Hoffentlich gucken ein paar mehr Leute hier rein?!

    Beim Lepiforum sieht man, wie viele Nutzer den betreffenden Beitrag gelesen haben (ohne Namen, nur die Anzahl). Könnte man das hier auch einrichten oder ist das zu kompliziert bzw. nicht gewollt?

    Liebe Grüße von Katrin

    #49684 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martha, danke! Mir wird mal wieder bewusst, dass ich nicht mehr ganz so jung bin … was ist “Jöö Effekt”? So was wie Niedlichkeits-, Beschützer-Effekt? Kein Plan. Help! :?

    Liebe Grüße von Katrin

     

    #49687 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo Katrin!  Ja, der Jöö Effekt ist in Schweizer Mundart, da wo ich her komme, einen Ausruf des Entzückens. Jöö, wie härzig = oh wie niedlich. :D

    #49816 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Katrin,

    ja, das stimmt: Video mit Spiegelreflex ohne Stativ: meistens “Wackelpudding”.

    Das sind wirkliche Traumaufnahmen. Einfach zum Verlieben.Das müssen besonders glückliche Momente für dich gewesen sein.

    Liebe Grüße
    Petra

    #49830 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Petra, die Beobachtung der Fuchswelpen war schon sehr beeindruckend, zumal die Tiere wegen ihrer angeborenen Neugier, einfach nicht wegliefen und wenn doch, dauerte es nicht lange und sie kamen wieder heraus aus ihrem Bau. Sie hatten sich an uns gewöhnt. Das klicken der Kamera und auch eine leise Unterhaltung mit meinem Mann störte sie nicht. Ich erinnere mich an den Tag, als wir  am Rand von der Sandkuhle standen, wo sich die Welpen normalerweise aufhielten. Wir konnten sie einfach nicht entdecken. Plötzlich bemerkte ich eine Bewegung neben mir: zwei Welpen standen direkt neben uns und schauten in die gleiche Richtung wie wir. Sie waren soooo neugierig, sie “mussten” unbedingt wissen, wonach wir so intensiv Ausschau hielten … das war mega süß!!! Ein Foto mit dem aufgeschraubten Teleobjektiv war leider nicht möglich, so nah standen sie neben uns. Soviel dazu.

    Liebe Grüße von Katrin

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Eine Begegnung der besonderen Art …
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: