Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ein paar Fragen zu Konzepten beim Hummelhaus bau

  • Dieses Thema hat 21 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Monaten von TiGoTiGo.
Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #66594 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @janfo Ja sehe ich erstmal genau so. Das war halt woran ich am knobeln war, den Schlitz kompakt zu integrieren und wie komplex das ganze wird erstmal hinten anstellen. ;)

    @stefan Ich glaube ich war auch derjenige der den Originalen Video Beitrag hier Verfasst hatte. Tut mir leid, ich wollte eigentlich nicht noch eine Diskussion über den Schlitz/Trichter selber auf machen. :|

    Meine Intention war es eher über meine Fragen, die ich unten angestellt hatte, zu Fachsimpeln. Also hauptsächlich ob und wie Vorraum und bergauf laufen sich auf Ansiedlungschancen auswirken. Hab ich mich wahrscheinlich zu sehr in meiner Einleitung und der Beschreibung meiner Lösung verkünstelt und den Fokus damit von meinen Fragen weg gelenkt.

    Bei dem Vorraum geb ich dir auch Recht Stefan, dieser große Raum war nur erster Entwurf bzw. einfacher zu Zeichnen wie ich mir das Ungefähr vorstelle. Ich habe praktisch von Anfang an geplant den kleiner zu machen. Vielleicht hätte ich das auch erwähnen sollen. :pfeif:

    @Harry “Bei so einer Konstruktion sollte man immer den Bau eines Mausenestes vor Augen haben.” Genau, deswegen auch mein Frage ob Hummeln bergauf laufen in ihren Nestern stört. Mäuse graben ja ihre Gänge in der Regel nach unten in die Erde. Wirkt also eine Einlaufröhre in einem Hummelkasten die nach oben führt eher abschreckend? :?

     

    Und nochmal zu meiner dritten Frage. Wie viel Einstreu braucht es eigentlich im Karton? Alle Anleitung sprechen immer von ‘bis unter die Einlaufröhre’ aber so eine Angabe hilft einem nicht viel wenn man gerade seinen eigenen Kasten entwirft und man vorhatte die Einlaufröhre auf höhe des Einstreus anzubringen. :lol:

    #66595 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ahsooooooo!

    Innenkarton ca. 25 x 25 cm. Einstreu etwa 5 cm hoch. Ungefähr. Das kann auch einiges mehr oder weniger sein. Die Hummeln messen da nicht nach. :mrgreen:

    #66596 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @stefan Ach ja! Und würdest du ein verschließen des Schlitzes mit z.B. einem Brett woran dann ein Klötzchen mit Wachsmottenklappe angebracht ist als Umbau mit Störung ansehen? :?

    #66598 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @TiGo: zumindest ein Beispiel zu einer Besiedlung mit aufwärts gerichteten Einlaufgang kann ich beisteuern. Im Beitrag #54283 habe ich eine Selbstbesiedlung durch so einen “Mäusegang” beschrieben (Text zu Kasten Nr. 2, Bild 1).

    #66599 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Ueli Super! Danke! :bravo: auf solche Erfahrungswerte zum Thema bergauf hatte ich gehofft. :ja:

    #66600 Antworten
    Stefan
    Admin

    @TiGo: Wenn das ohne bohren oder sonstige grobe Erschütterungen machbar ist spricht nichts dagegen. :)

    #66601 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Nee, nichts mit Bohren. Hatte an ein Stecksystem gedacht. :)

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
Antwort auf: Ein paar Fragen zu Konzepten beim Hummelhaus bau
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: