Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Bombus soroeensis ?

  • Dieses Thema hat 15 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 2 Tage von AvatarBago.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #51147 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Die erste Hummel könnte wieder eine Steinhummel sein oder? Und die andere? Ist das eine Distelhummel?

    MV, Petersdorf, 10 m ü. NHN, 20.06.2016

    Gruß Katrin

    Attachments:
    #51155 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Die Arbeiterin am Mohn muss offen bleiben, aber das zweite Tier ist ein Bombus soroeensis Männchen! Und das auf 10m!

    Die Art heißt auch “Glockenblumenhummel” weil die Arbeiterinnen gerne Glockenblumengewächse besuchen. Wenn du weibliche soroeensis finden willst, kannst du so ja mal gezielt dort suchen. Auch Calluna mögen sie sehr.

    Viele Grüße,
    Martin

    #51161 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ganz lieben Dank Martin! Freu, freu :hurra:

    Semenov- und Distelhummel auf “meinem” Haschenberg, den ich als Naturschutzwart betreue und der gleich “um die Ecke” liegt! Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht! Dort hüpfen übrigens auch Warzenbeißer herum und Heidegrashüpfer (“meinen” habe ich Herkules genannt), ich hänge mal ein paar Bilder ran, auch wenn das keine Hummeln sind :doh:

    Gruß, Katrin

    Attachments:
    #51172 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Katrin – wiederhole mich zum xten Mal: Tolle Bilder! Bin auch überrascht, dass Dir Distelhummeln vor die Linse kommen. Sehe und fotografiere solche immer auf dem nahen Feuerkogel auf etwa 1.600 m, im Tal konnte ich noch keine entdecken. Als Hummelschützer muss ich eine vielleicht dumme Frage stellen: Haben “Semenov-Hummeln” auch eine andere Bezeichnung, finde diese Art hier im nicht unter den Unterordnungen? Lb.Gr. aus dem heute endlich mal nebelfreien oberösterr. Alpenvorland/Salzkammergut! Christian

    #51173 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Christian, anbei ein Link zur Semenov-Hummel: http://www.wildbienen.de/b-semeno.htm

    Das war bisher auch meine einzige Distelhummel, aber unser Wildbienenspezialist aus MV hat beim Kartieren in diesem Jahr “Flachland”-Distelhummeln entdeckt und sich natürlich riesig gefreut.

    Gruß, Katrin

     

     

    #51174 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Das kann ich mir vorstellen, dass der sich über soroeensis bei euch gefreut hat. Möglicherweise kann die sich dank der Rostocker Heide am Fundort halten? Ich fand die Art immer nur in (der Nähe von) Wäldern. Wobei sie in GB auch in waldfreien Gebieten vorkommen soll.

    Zu Christians Frage. Bombus semenoviellus wird auch “Taigahummel” genannt, wobei Stefan diesen Namen hier einer anderen Art (sporadicus) verpasst hat. Ich würde vorschlagen das zu ändern, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Es ist gut möglich, dass sich Taigahummel für semenoviellus durchsetzt. Gefällt mir persönlich auch besser als “Semenov-Hummel” und gibt einen Hinweis auf ihre Herkunft. In Österreich ist die Art wie in Bayern übrigens eine ziemliche Seltenheit.

    krone.at
    wildbienenwelt.de

    Gruß,
    Martin

    #51175 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, die Disterlhummeln entdeckte der Spezialist in der Nähe von Anklam in einem Trockengebiet, das allerdings von Wald und Seen umgeben ist.

    Gruß, Katrin

    #51176 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Das ist aber eine ganz andere Ecke. Vielleicht ist soroeensis also häufiger in MV als gedacht? In Berlin/Brandenburg ist die Art ja glaube ich weit verbreitet.

    Viele Grüße,
    Martin

    #51249 Antworten
    Stefan
    Admin

     Ich würde vorschlagen das zu ändern, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.

    Danke Martin, ist korrigiert. Gibt es für Bombus sporadicus eigentlich einen Deutschen Namen?

     

     

    #51252 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    mir ist da leider nichts bekannt, aber sporadicus ist im deutschsprachigen Raum nicht wirklich relevant, da sie bei uns nun mal nicht vorkommt. Ich wollte nur auf die Verwechslungsmöglichkeit hinweisen. Das Kreuz mit den Trivialnamen. ;)

    Gruß,
    Martin

    #51258 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Martin – das ist ja interessant, dass die Kronenzeitung über die Sichtung einer Taigahummel in Salzburg berichtet hat. Mein (2.) Wohnsitz liegt auch nicht allzu weit entfernt, d.h. ich könnte auch einmal die Chance bekomme, eine solche Hummel zu sehen. Im Grenzgebiet zu Oberösterreich ist sind im Vorjahr z.B. auch eine Deich- und eine Trughummel(?) entdeckt worden. Grüße! Christian

    #51261 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Christian   Ich glaube, Österreich ist von der Lage her etwas besonderes. Mir ist aufgefallen, dass man dort oft schon seltenere Tiere beobachten konnte und fand. Es ist ja auch ein schönes Land! :)

    #51262 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin, ich habe heute mit unserem Wildbienenspezialisten (Herrn Kornmilch) gesprochen. Er vermutet, dass die Distelhummel häufig bei uns vorkommt. Nicht so häufig wie die Steinhummel, er meinte von 5 Tieren schätzt er 2 Distel- und 3 Steinhummeln. Die Distelhummel ist nur nicht nachgewiesen, weil bisher niemand ihren Bestand erfasst hat. In seinen Kartierungsgebieten rund um Greifswald trifft er sie überall an. Also werde ich im kommenden Jahr wieder Ausschau halten.

    Viele Grüße, Katrin

    #51268 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martin, die Häufigkeit der Distelhummel beschreibt der Bienenspezi so: von 4 rotbeinigen Hummeln sind 1-2 Distelhummeln und 2-3 Steinhummeln. (Sorry, ich hatte da etwas durcheinander gebracht. :doh: )

    Gruß, Katrin

    #51273 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Katrin,

    dann ist soroeensis bei euch also erstaunlich häufig. Sehr schön!

    Mir war tatsächlich direkt klar, wie es gemeint ist. :) Ich schaue mir schließlich oft genug alle möglichen schwarz-roten Hummeln an, in der Hoffnung, etwas anderes als eine Steinhummel zu finden.

    Viele Grüße,
    Martin

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
Antwort auf: Bombus soroeensis ?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: