Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Bezugsadresse Drahtgewebe

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #68727 Antworten
    Joerg G.
    Forenmitglied

    Ich möchte hier mal einen Beitrag für alle Hobbybastler, – die ihre Hummel Häuser selber bauen. Ich war auf der Suche nach den Insektenschutzgittern – bekanntlich gegen Wachsmotten aber alle Anbieter hatten eine zu große Maschenweite. Ich bin dann doch noch fündig geworden wo ich meine auch das Preis – Leistungsverhältnis stimmt. Es gibt dort ein Drahtgewebe aus Edelstahl mit 0,2 mm Maschenweite / 0,12 mm Drahtstärke – also ein sehr feines Gewebe! Entsprechende Maße können eingegeben werden und der Zuschnitt ist auch im Preis enthalten sowie Steuer und Versand. Die Ware kommt super verpackt und aufgerollt ohne Knicke an. Ich möchte Euch die Fa.  www. drahtgewebe-shop.de dafür empfehlen und nein :nein: ich bekomme hierfür keine Vergünstigungen oder Provision – ich gebe hier meine private ehrliche Empfehlung für ein gutes Produkt einer Firma! :ja:

    VG Jörg

    #68738 Antworten
    Franz
    Forenmitglied

    @Joerg G.

    Danke Jörg für deine Mitteilung,  ist gut wenn du experimentierst, ich habe Jahre lang auch gemacht und mache immer noch, Hauptsache das wir das beste für unsere Hummel wollen.  Und genau das wirst Du mit dieser enge Maschenweite nicht erreichen !   Ja das stimmt, die Wachsmotte kann durch diese Gitter keine Eier ins Nest legen,  aber kommt kaum Luft durch und das kann auch sehr schlimm für die Hummel werden.  Warum baust Du nicht von uns Jahre lang erprobte sehr gut funktionierende und detailliert beschriebene Lüftungen nach ?  Von 8 Nistkasten habe 2 Klimatisiert, 1 Solar/Akku betriebenes Lüfter, Temperatur/Luftfeuchtigkeit gesteuert,  aber 5 Stück nur mit einem Gitter ( grobmaschig) und Leimring dahinter, und ist keine einzige Motten Larve durch gekommen!   Ich hatte sehr wohl Wachsmottenlarven in einzelne Nistkasten drin aber das haben die Hummel selber rein geschleppt.

    VG Franz

     

    #68739 Antworten
    Stefan
    Admin

    Zwei gute Lösungsansätze sind das, denn wenn man die Fläche des Gitters vergrößert, kann die Maschenweite auch enger sein.

    Sollte also beides ein guter Ansatz sein den Wachsmotten Herr zu werden.

     

     

    #68744 Antworten
    Jörg

    Danke Stefan, ich habe mich an die Bauanleitung von Jürgen Börner gehalten und der empfahl eben auch engmaschigeres Belüftungsgitter – normales Fliegengitter ist zu groß! Ich glaube bei Hummelhaus o.ä.  habe ich auch dieses Gitter gesehen aber zu einem viel höherem Preis – das war als guter Rat gemeint :ja: :ja: :ja:

    #68910 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Für die schnelle Lösung ist ein Pfannenspritzschutz ausreichend. Ich hatte schon Innenkartons(Pappe) mit Belüftung. Zum Schutz vor Wachsmotten habe ich diese Belüftungslöcher mit Gaze, unter zu Hilfenahme einer Heißluftpistole, eingeklebt.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Bezugsadresse Drahtgewebe
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: