Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Allgemeine Fragen

  • Dieses Thema hat 27 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 1 Stunde von janfojanfo.
Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #74075 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    HP 22927   Deine Fragen sind sehr interessant und ich glaube, dass sich da auch die Wissenschaftler nicht ganz einig sind. Man weiss nur, dass der Geruch eine grosse Rolle spielt, die Drohnen selbst aber nicht so wählerisch sind. Wahrscheinlich liegt das naturgemäss eher am Weibchen, welche Spermien schlussendlich zum Zuge kommen. Denn auch die Gliedertierweibchen besitzen eine sogenannte “Spermatheka”.

    #74079 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Martha, danke für deine Antwort. Ich glaube auch, daß die Drohnen jede Jungkönigin der eigenen Art begatten. Hoffen wir mal, daß in der Königin “sondiert” wird, um Inzucht weitestgehend zu vermeiden. Bei selteneren Arten ist das schwer zu vermeiden. Ab welcher Generation es negative Auswirkungen hat weiß man wohl auch noch nicht.

    Ich werde nächstes Jahr die dunkle Erdhummel nicht einsetzen, da sie bei uns die häufigste Art ist und durch ihren intensiven Nestgeruch die Wachsmotten extrem anzieht. Sind ja auch schlechte Rückkehrerinnen. Hoffe dann auf Stein- u. Gartenhummel als Rückkehrerin, die beide sehr erfolgreich waren und bei uns eher selten sind.

    LG

    HP

     

    #74080 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Bei Insekten müssten es wohl einige Generationen sein, bis sich die Inzucht bemerkbar machen würde. Es gibt ja auch immer viele verschollene Exemplare.

    Dann finde ich die Idee sehr clever, keine Erdhummeln einzusetzen. Wenn aktiv, dann solche, die seltener sind!!! :bravo:

    #74113 Antworten
    Marina

    Hallo, ich kenne  mich leider noch nicht so gut mit den Hummeln aus. Habe einen Hummelkasten mit glaube ich Steinhummeln. Die ersten Jungkönigen fliegen schon. Leider sind unter den Jungkönigen verkrüppelte bzw Tiere dabei die wie verklebt bzw nass ausschauen. Ist das normal?

    #74223 Antworten
    janfo
    Moderator

    Hallo Marina,

    Hast du davon ein Foto? Habe selber leider noch nie Steinhummeln im Nistkasten gehabt. Der Nistkasten ist trocken?

    #74239 Antworten
    Marina

    Hallo janfo,

    der Hummelkasten ist trocken, nur die Kotecke halt nicht.

    Habe gestern und heute wieder 3 Jungköniginnen gesehen mit verkrüppelten Flügeln.

    Weiß nicht ob ich das mit dem Foto kann. Wenn ich ein Foto ins Forum stellen möchte, dann muss ich mich anmelden oder?

    Liebe Grüße  Marina

    #74240 Antworten
    Marina

    Hallo janfo,

    habe mal ein bischen gegoogelt und bin auf den “DEFORMED WING VIRUS” gestoßen. Leider betrifft das auch meine Steinhummeln.  Meine Jungköniginnen schauen genau so aus. Leider!!!

    Habe jetzt auch bei pollenhoeschen.de unter Wissen einen Artikel über diesen Virus gefunden.

    Liebe Grüße  Marina

    #74246 Antworten
    janfo
    Moderator

    Hallo Marina,
    ja genau, für ein Foto musst du angemeldet sein. Musst du nicht machen aber gerade wenn du jetzt sicher bist, dass es das DWV ist wären Fotos als Referenz nicht schlecht.

    Die betroffenen Hummeln werden normalerweise aus dem Nest verstoßen, das DWV kann sich u.A. durch Speichel übertrragen.

    Weißt du zufällig ob Honigbienenvölker in der Nähe sind?

    #74263 Antworten
    Marina Gegenfurtner
    Forenmitglied

    Hallo janfo,

    Honigbienevölker sind in der Nähe und es fliegen auch viele Bienen, Wildbienen,  Hummeln und weitere Insekten bei mir im Garten rum.

    Habe in den letzten 2 Jahren versucht, meinen Garten etwas insektenfreundlicher zu gestalten.

    Jetzt zu meinen Hummeln:

    Mir ist aufgefallen das nur die Jungköniginnen an dem DWV erkrankt sind. Habe keine Arbeiterinnen oder Drohnen mit verkrüppelten Flügeln gesehen.

    Augenscheinlich “gesunde” Jungköniginnen kehren noch zum Nest zurück, muß man davon ausgehen dass sie sich auch mit dem DWV angesteckt haben bzw. sich noch anstecken können? Können diese “gesunden” Jungköniginnen auch andere Insekten mit dem DWV anstecken bzw. im nächsten Frühjahr ein gesundes Volk gründen?

    3. Kann bzw. sollte ich was gegen DWV tun?

    Da kommen jetzt eine menge Fragen  auf dich zu. SORRY

    Liebe Grüße Marina

     

    Attachments:
    #74274 Antworten
    janfo
    Moderator

    Hallo Marina,

    Anhand der Bilder kann ich bestätigen, dass es sich um das DWV handelt.

    Wenn Honigbienenvölker in der Nähe sind, wurde das Virus wahrscheinlich von dort auf die Hummeln übertragen.
    Man kann bei Hummeln leider nichts dagegen tun. Die Honigbienenvölker müssen frei von der Varroa Milbe sein, da diese auch als Überträger fungieren kann. Für Hummeln ist die Varroa allerdings ungefährlich.
    Bei Hummeln läuft die Übertragung über den Speichel beziehungsweise Nektar ab. Die erkrankten Hummeln werden normalerweise aus dem Nest verstoßen und sind nicht überlebensfähig.

    Hast du Zuckerlösung gefüttert? Eventuell außerhalb des Nestes? Denn wenn sich hier die Honigbienen und die Hummeln bedienen kann es zur Übertragung kommen. Die Zuckerlösung enthält auch gewisse Stoffe, die in Pflanzlichem Nektar vorkommen nicht (welche das Immunsystem stärken, zu nennen ist hier insbesondere die p-Hydroxy-Zimtsäure)

    Allerdings kann es auch zur Übertragung kommen, wenn Honigbienen und Hummeln die gleichen Blüten aufsuchen. Ursächlich sind jedenfalls mit großer Wahrscheinlichkeit die Honigbienen, du könntest den Imker darauf ansprechen, wenn du ihn kennst.

    lg Jan

    #74304 Antworten
    Marina Gegenfurtner
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    Wollte dir bloß noch mal über mein Steinhummelvolk berichten.

    Inzwischen sterben auch die Jungköniginnen die keine verkrüppelte Flügeln haben.  Vermute mal das keine einzige Jungkönigin überleben wird. Wenn ich durch meinen Garten gehe sehe ich sehr viele tot Steinhummeln.  Leider

    Zuckerlösung habe ich nur im Vorbau gefüttert und auch erst ca. die letzt 10 Tage.

    Hoffentlich habe ich im nächsten Jahr nicht wieder das gleiche Probleme, wenn ich überhaupt eine Ansiedeln kann.

    Gebe aber die Hoffnung nicht auf, ganz im Gegenteil.  Habe mir jetzt einen weiteren Hummelkasten gekauft.

    Liebe Grüße

    Marina

     

     

    #74313 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Hallo Marina, das ist sehr traurig! Als Imker mit 6 Völkern habe ich die letzten Wochen 3 an DWV verloren. Halte in diesem Garten aber auch seit vielen Jahren Hummelvölker, wobei ich heuer keine Jungkönigin mit verkrüppelten Flügeln beobachten konnte. In den Jahren zuvor gab es leider schon Fälle, aber nur vereinzelt. Ist schon eigenartig, dass bei Deinen Steinhummeln das Problem so stark auftritt. Wenn jetzt auch Jungköniginnen ohne die Symptome von DWV verenden, müsste das eigentlich schon auch noch eine andere Ursache haben. Schön, dass Du nicht aufgibst – die nächste Saison wird sicher besser, und ein zweiter Hummelkasten hebt die Chancen. :-) Hab übrigens 26 Nistkästen, 20 waren heuer mehr oder weniger lang besiedelt – 5 existieren noch. Lb.Gr.! Christian, Oö.

    #74327 Antworten
    janfo
    Moderator

    Marina, tut mir leid zu hören dass es nun immer mehr Hummeln betrifft.

    Danke trotzdem für deine Berichte, und natürlich sollst du die Hoffnung nicht aufgeben!
    Nächstes Jahr kann es wieder ganz anders aussehen.
    Die weiteren toten Hummeln könnten allerdings auch durch z.B. Pestizide belastet worden sein und daran verenden. Leider kann man meist nicht beeinflussen was in der Umgebung passiert. Aber die Menschen müssen sensibilisiert werden.

Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
Antwort auf: Allgemeine Fragen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: