Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelsaison 2021

#65032
Franz
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Martha,

dankeschön, ich bitte die an aber kauft keine ☹️, und passen nur zu meinem Nistkasten, für eine ist es zu teuer für andere zu kompliziert! Für ein Nistkasten mit 6 oder mehr Lüftunglöcher ist nicht geeignet. Die Wachsmotte ist in der Lage ihre Eier durch eine Maschenweite von 0,3 mm zu legen, und kurze Zeit sogar wenn die tot ist.  Wenn die Maschenweite unter 0,3 mm liegt muss die Oberfläche sehr groß sein oder Lüfter in dauereinsatz sonst ist Überhitzung oder Schimmel vorprogrammiert.  Die Möglichkeit besteht, zum Beispiel mit einem Kooperationsvertrag mit Hummeltischler, (meist verkauft) das er bei der Produktion kleine Änderungen vornimmt das der Kunde ohne Werkzeug und Vorkenntnisse bei Wunsch meine Lüftung egal welche Baustufe problemlos einbauen kann. Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber mit einem zusammen getackerte Holzwürfel für 50€ ist mehr Geld zu verdienen als mit einem hitech Nistkasten wie meine,  wo nur das Material kosten (bei so kleine Mengen) über 100 € liegt und bei 30 Arbeitsstunden komme ich auf 5 €/Std. brutto, also für putzen oder Garten Arbeit würde ich 3x so viel bekommen, Nistkasten wie meine zu bauen ist keine Geld Druckmaschine sondern ein Hobby und ich weiß wo ein Nistkasten von mir steht, haben die Hummel die beste Chance zu überleben und viele Geschlechts Tiere zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen Franz