Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Großstadt Hummeln aus Berlin

#61911
Detter
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

Hallo Elke, bei Erdhummeln ist es sehr schwer zu erkennen ob sie tatsächlich einen “Suchflug” machen. Zu Beginn der Saison ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß. Später sind viele Erdhummeln auf “Scheinsuche”, da kann man sich schwer täuschen. Ein Orientierungsflug muss eigentlich perfekt sein, sonst wird das nichts. Dazu gibt es hier im Forum oder YouTube  etliche Videos. Wenn die Hummel ganz gemütlich aus der Einlaufröhre kommt, sich umdreht und rückwärts beginnt zu pendeln und die Pendelbewegungen immer größer werden, dann könnte es klappen, dass sie zurück findet? Alles andere ist so nach dem Motto: “Huch wo bin ich hier gelandet”? Sie pendelt zwar, aber nur um sich grob zu orientieren. Einen Fußweg von 800 Meter, ich schätze mal so knapp 10 Minuten bis zum Einsetzen, ist fast schon zu lange? Ich fahre die Strecke(1,3 km) vom Friedhof mit dem Auto, auch so um die 10 Minuten, aber die Erfolgsquote ist vielleicht 10%? Bei Steinhummeln etwa 20%? Seit ca. 2 Wochen sehe ich eigentlich nur noch kranke Hummeln suchen, die oft diese Fadenwürmer haben oder unbefruchtet sind? Ich versuche es zwar auch immer wieder, aber eigentlich ist es zwecklos? Die Königinnen hauen, ohne Orientierungsflug, wieder ab. Eine sehr schwache und sterbende Hummel habe ich mal seziert. Auf dem Bild könnte ein Fadenwurm zu sehen sein? Ansomsten hatte ich kein Glück in diesem Jahr. Eine Steinhummel wurde wohl Dienstag vor einer Woche, vom Hagel erschlagen und ist verschollen.

Attachments: