Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Zuchthummeln

#6012
ChristianChristian
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Doris, Martin und Michael!
Jeder Eurer Beiträge hat für mich Nachvollziehbares, würde aber hpts. Dir – Martin – zustimmen. Wie der Mensch schon in unzähliger Weise durch Züchten und Aussetzen von Tierarten in der Natur, in Gegenden, wo diese Tiere nicht hingehören versucht hat, bewies, sind hier schon große, nicht mehr zu korrigierende, Fehler passiert. Bei Zuchthummeln gibt es zahlreiche Warnungen in verschiedenen Publikationen von Forschern. Verweise hier nur auf die beiden Bücher von Dave Goulson “Und sie fliegt doch” und “Die seltensten Bienen der Welt”. In letzteren ist z.B. angeführt, dass sich Zuchthummeln (Erdhummeln) in nur 10 Jahren 900(!) km weiterverbreitet haben, zum Nachteil der heimischen Hummeln. Ich kann allerdings berichten, dass ich kein “massenhaftes Auftreten” dieser Hummelart in unserer Gegend bemerke, obwohl in nur wenigen Kilometern Entfernung in einem der größten Heidelbeerfelder Oberöstereichs in der Saison zahlreiche Pappschachteln mit Zucht-Erdhummeln zur Bestäubung stehen. Ob hier bereits Krankheiten auf heimische Hummeln übertragen wurden oder noch werden, kann natürlich niemand seriös sagen. Meine persönliche Meinung ist – und ich habe das schon oft in diesem Forum vertreten – dass wir durch möglichst viele Trachtpflanzen in unseren Gärten und durch Bewusstseinsbildung in der Nachbarschaft die Selbstansiedelung von Hummelkönigin stark fördern können. Ich denke außerdem, es macht auch die Vorfreude auf den Frühling aus, wenn wir alle noch nicht wissen, ob und wie viele sowie durch welche Hummelarten unsere Hummelhotels in wenigen Wochen bezogen sein werden. Geduld und die Bereitschaft die heutzutage so hektische Zeit ein wenig entschleunigen zu wollen, gehört unbedingt zu meinem Motiv mich hier einzusetzen; genau deswegen erreichte ich bisher rund 100 Gleichgesinnte, die sich nun mit eigenen Hummelkästen für die schützenswerten Hummeln enagieren. Um auf das Thema zurückzukommen: Natürlich wollten schon viele “Ungeduldige” Zuchthummeln ankaufen, doch ich rate aus obigen Gründen davon ab. Lb.Gr.! Christian