Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Zuchthummeln

#52925
janfo
Forenmitglied
Buchtip:

Dein Engagement in allen Ehren Detter, aber auch ich kann das, was Martha sagt bestätigen. Die Zuchthummeln sind sogar eine echte Gefahr geworden für heimische Populationen. Daher sollten sie eigentlich auch nicht aus den Gewächshäusern wo sie eingesetzt werden entkommen. Aber natürlich passiert das immer wieder.

Dazu zum Beispiel diese Artikel:

Zuchthummeln verbreiten Parasiten

NABU Warum Zuchthummeln Schaden anrichten

Laut dem NABU-Artikel werden mittlerweile Pro Jahr mindestens 1.000.000 Völker der dunklen Erdhummel gezüchtet und weltweit eingesetzt. Diese Populationen stammen ursprünglich aus der Türkei und Griechenland. Diese Art braucht also unsere Hilfe nicht, vielmehr stellt sie eine Gefahr dar, für andere lokale Arten. So sind in Nordamerika wohl schon einige Arten stark zurückgedrängt worden oder gar ausgestorben aufgrund der durch Zuchthummeln eingeschleppten Krankheiten/Parasiten.

Ein Zitat aus dem NABU Artikel:

“Die Hummelzucht braucht jährlich viele Tonnen Blütenpollen, diese werden den Bienen abgenommen, von Imkern aus ganz Europa. So können Krankheitserreger sehr einfach auf Hummeln übergehen und sich anpassen.

Man muss eine Hummelzucht von innen gesehen haben, um sich vorstellen zu können wie dicht dort Volk an Volk in kleinen Plastikboxen steht. Übereinander, nebeneinander gestapelt, in fußballfeldgroßen Hallen.”

Ich denke dazu gibt es mittlerweile auch noch viele andere Berichte. Die links sind nur beispielhaft und evtl. auch schon etwas älter, bei dem NABU Artikel steht leider kein Datum dabei.