Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhaus umbauen?

#41081
StefanStefan
Admin
Buchtip:

Hallo Dennis!

Ob da etwas ausläuft ist völlig egal. Nur einigermassen “Ausbruchsicher” sollte der Karton bleiben, da ist das Klebeband sicher nicht schlecht. Das musst Du ausprobieren. Stich doch bitte mit einer Stricknadel ein paar Lüftungslöcher in den Karton, rundum. Das belüftet auch und sorgt für Durchzug gegen Schimmel.

Bei einem großen Volk würde ich auch die innere Plexiglasscheibe weg lassen, die verursacht leider Kondenswasser das dann ins Hummelnest tropft. Aber das siehst Du dann ja selber.

Das Ganze könnte man auch alles belassen wenn man wüsste, dass da zu 100% ein kleines Wiesen- oder Ackerhummelvolk einzieht. Aber bei Erdhummeln oder Baumhummeln hast Du schnell Feuchtigkeit, wenn die Nisthilfe keine ausreichende Lüftung hat.

Auf dem Fotos sieht man noch einen Kontruktionsfehler: Das Dach hat keine Tropfkante. Kannst einfach testen: Stelle das Hummelhaus hin und giesse Wasser mit der Gieskanne drüber, simuliere also einen Regenschauer oder ein Sommergewitter. Das Wasser wird sich seinen Weg an der Unterseite des Daches nach innen suchen. Abhilfe schafft eine Tropfkante rundum. Einfach eine aufgeklebte Kante/Leiste unten am Dach. Muss nicht groß sein, aber ganz ohne ist das Haus nicht vor Regen geschützt.

Danke für die Fotos. Ist das Haus von Amazon “aus Niederbayern”?