Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Neophyten willkommen?

#73874
AvatarPetraS
Forenmitglied

Hallo Christian,

vielen Dank für den Buchhinweis. Ich gestehe, dass ich von Jürgen Feder noch nicht wusste. Habe also gleich ein wenig recherchiert. Das klingt wirklich
sehr interessant. Ich denke auch, die “Zauberworte” sind Gelassenheit und Offenheit. Nicht nur, was die menschliche Gesellschaft angeht.

Bei der Gelegenheit: Du hast mal geschrieben, dass du das Drüsige Springkraut in deinen Gärten kontrolliert walten lässt. Wie bekommst du die
“unkontrollierte” Ausbreitung unter Kontrolle?

Hallo Jan,

ich denke auch, dass wir Neophyten nicht grundsätzlich ‘”verteufeln” sollten. Dort, wo sie massiv negative Auswirkungen auf heimische Flora und Fauna haben, besteht doch die Möglichkeit einzugreifen.

Hallo Martha,

ich habe in diesem Jahr auch wieder massiv Gelb, sprich Jakobs-Kreuzkraut, im Garten. Wenn ich richtig informiert bin, ist es aber kein Neophyt, sondern eine alte heimische Pflanze
Aber trotzdem nicht unbedingt wohlgelitten. Aber die Insekten lieben sie – und Pferde und Rinder kommen auch nicht in den Garten (bis jetzt jedenfalls noch nicht). Und wo sie auf Weiden nicht willkommen sind, kann man sie doch entfernen.

Ehrlich, ich verstehe diesen “Hype” um giftige und andere unwillkommene Pflanzen nicht. Wenn sich die Menschen denn auch so über Vermüllung, rasende Autofahrer, Gärten des Grauens, Versiegerlung etc. in Ortschaften und sonstwo aufregen würden.

Liebe Grüße
Petra