Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Gefährlichkeit von Baumhummeln

#62632
Pelzflieger
Buchtip:

Hallo,

Linz ist leider sehr weit weg. eine Umsiedlung könnte erheblichen Aufwand bedeuten. Das Nest ist nämlich irgendwo in der Dämmung, evtl mit 50cm Laufweg für die Tiere. Meine damit, es könnte sein, dass bei einer Umsiedlung einiges am Haus abgebaut werden muß. Könnte, muß nicht.

Nun ists so, dass die Baumhummeln schon in der letzten Phase ihres Volkes sind. Der Flugverkehr wird bald abnehmen. wenn ihr die Tiere erhalten möchtet, wäre der Vorschlag von Stefan die elganteste Lösung. Wenn es machbar ist.

Bei mir ist spätestens Ende Juli so ein Baumhummelvolk ausgestorben und in den letzten Wochen fliegen auch nur noch sehr wenige Hummeln. Keine Ahnung wie lange die Saison in Linz ist. Egal welche Lösung ihr anstrebt, solltet ihr an eines denken: Wenn kein Flugbetrieb mehr herrscht, das Einflugloch dicht machen.

Ich hatte über dem Türeingang mal Baumhummeln, dann Steinhummeln. Ich habs verschlossen. Wenn ein Platz gut ist, kann es dort immer wieder Ansiedlungen geben.