Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wachsmotten 2020

#47742
MichaelWyMichaelWy
Forenmitglied
Buchtip:

Wir haben heute Abend entschieden, doch etwas zu unternehmen. Ich denke zwar nicht, dass das für das Nest noch sinnvoll ist, habe mich aber trotzdem aus zwei Gründen entschieden. Zum einen die Thematik der massenhaften Vermehrung der Wachsmotten durch Zuchthummeln. Zum anderen, um zu lernen, und im Ernstfall besser zu wissen, wie ich ein befallenes Nest retten kann.

Allerdings bin ich für Tipps dankbar.

Ich habe mich für folgendes Vorgehen entschieden. Als erstes habe ich gewartet bis es dunkel ist und die meisten Hummeln im Kasten. Dann habe ich den Eingang verschlossen und den Kasten erst einmal auf die Wiese gestellt, wo Platz ist und für Beleuchtung gesorgt.

Als Nächstes habe ich den Einlaufschlauch aus dem Karton gezogen, zugehalten und den Karton komplett in eine verschließbare Kiste gestellt und den Deckel zugemacht. Gerade mal eine handvoll Hummeln haben mich da umschwirrt.

Nun habe ich das Hummelhaus gründlich gereinigt, mit Isopropanol innen und außen abgewaschen und nochmal mit kochendem Wasser nachgespühlt.

Anschließend habe ich die Schwachstelle beseitigt (d.h. ein abnehmbares Insektenschutzgitter unter dem Deckel eingezogen und die Dichtungen erneuert), gleich noch eine Vorbaubelüftung eingebaut und einen neuen Karton eigesetzt.

Das Haus steht nun wieder (leer) an Ort und Stelle, so dass Rückkehrerinnen morgen früh wieder hinein finden sollten. Morgen, wenn es wieder warm genug zum Trockenen ist behandle ich es noch mit BT.

Nun ist die Frage, wie mit dem restlichen Nest zu verfahren ist. Ich würde erst einmal in die Kiste ein Loch machen (oder den Deckel auf) und in die Nähe des alten Hauses stellen – da sollten ja schon einige (viele?) wieder zurückfliegen. Dann würde ich vorsichtig das Nest zerlegen und alle Hummeln die ich finde (hoffentlich incl. Königin) rüber setzen. Wie sollte ich mit Waben etc. verfahren? Baut das Volk neue oder sollte ich möglichst viel davon übernehmen?

Viele Grüße,

Michael.

PS: Hab ein Bild angehangen, die lagen unten im Kasten. Gehören die zu den Wachsmotten oder sind das andere Maden?

Attachments: