Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelklappe senken

#4061
Stefan
Admin
Buchtip:

Hallo Brummer!

Erst einmal Herzlich Willkommen! Wir sind hier übrigens alle per “Du”! :angel:

Also erst einmal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Ansiedlung einer Hummelkönigin. Die Königin fliegt nun mehrmals pro Tag aus. Zwischen den Ausflügen kann viel oder auch sehr wenig Zeit liegen. Alles normal.

In der ersten Zeit findet die frisch eingezogene Hummelkönigin oft nicht sofort den Eingang zum Hummelhaus. Sie kreist um den Eingang, findet ihn schließlich. Jetzt schon kannst Du die Klappe auf ca. 1 cm schließen.

Beobachte das Ganze – es eilt nichts. Wenn die Dame zielsicher in das Haus einfliegt (landet direkt ohne Umwege am Hummelhaus und verschwindet sofort in dieses, kann mehrere Tage dauern), dann senke die Klappe mal auf ca. 6mm. Ich mache das so, dass die Klappe zwar weit genug offen ist um der Königin ein problemloses Ein- und Ausfliegen zu ermöglichen, die Klappe streift aber schon die Hummel bei dessen Durchgang.

Das kapiert die Hummel sehr schnell.

Am nächsten Tag halbiere diese Öffnung auf ca. 3mm oder 4mm. Die Klappe sollte so weit auf sein, dass die Hummel jetzt schon die Klappe ein wenig anheben muss um in das Hummelhaus oder aus dem Hummelhaus zu kommen.

Das versteht die eine Hummel problemlos, die andere braucht ein wenig. Geschafft haben es noch alle.

Am nächsten Tag mach die Klappe ganz zu und beobachte. Die Dame sollte ohne Probleme innerhalb einer Minuten die Klappe öffnen. Wenn nicht, gehe einen Schritt zurück.

Du kannst Dir Zeit lassen. Jetzt gibt es noch eine Wachsmotten. Und Rückkehrerinnen vom letzten Jahr hast Du wahrscheinlich auch nicht?

Bei Fragen: Her damit! :emb:

Grüße Stefan