Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Psithyrus bohemicus?

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #72196 Antworten
    StefanDD
    Forenmitglied

    Hallo, wollte mal fragen, wie häufig die einzelnen Kuckuckshummeln vorkommen. Die P. rupestris sehe ich öfter bei mir, obwohl E.v.H. sie als stark gefährdet eingestuft hat.

    Attachments:
    #72198 Antworten
    StefanDD
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    noch ein anderes Bild…

    Attachments:
    #72201 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @StefanDD   Kuckuckshummeln kommen nur dort vor, wo auch ihre Wirtsvölker leben. Also eigentlich ein gutes Zeichen. :hummel:

    #72204 Antworten
    janfo
    Moderator

    Hallo Stefan,

    Das kann man denke ich pauschal schwer beantworten ist von Region zu Region unterschiedlich. Ich sehe, wenn ich hier Kuckuckshummeln sehe, auch meist die Felsenkuckuckshummel. Die auf deinem Bild ist aber keine. Sieht für mich eher nach Bombus vestalis aus oder gibt es noch andere Einschätzungen?

    Es kann auch sein, dass sich die Bestandssituation seit Eberhard von Hagens Einstufung geändert hat.
    Würde mich aber auch interessieren wenn jemand dazu genauere Daten hat.

    #72206 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Hier bei mir am Hamburger Stadtrand sind die Waldkuckuckshummel, die Keusche Kuckuckshummel und die Felsenkuckuckshummel relativ häufig während mir andere Arten bisher nicht untergekommen sind. Die Waldkuckuckshummel ist zeitweilig eine echte Plage und dezimiert ab und an den Wiesenhummelbestand merklich, worauf dann aber wieder der Bestand der Kuckuckshummel zurückgeht. Späte Nestgründungen der Wiesenhummel scheinen hier übrigen von Vorteil zu sein. Die Hummel auf den Bilder würde ich übrigens auch für eine Keusche Kuckuckshummel halten.

    Die Angaben im Buch von Eberhard von Hagen müssten in der Tat einmal auf den neuesten Stand gebracht werden, wobei es in einigen Bundesländern entsprechende Monitoringprojekte gibt.

    #72208 Antworten
    StefanDD
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    …ich hatte auf eine P. bohemicus (deswegen die Thread-Überschrift) getippt, weil die Binde vorn so hell war…oder ist das völlig abwegig?

    VG

    #72209 Antworten
    janfo
    Moderator

    Hatte die Überschrift nicht richtig registriert, da du ja im Text von rupestris gesprochen hattest.

    Ich denke du hast Recht mit bohemicus. Die vestalis hat normalerweise noch einen kleinen gelben Streifen über der weißen Abdomenbehaarung.

     

    #72517 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ist wahrscheinlich bohemicus, aber mit absoluter Sicherheit kann man es hier nicht sagen. In Bayern ist bohemicus ziemlich häufig, wir haben ja auch alle ihre Wirte. Auch rupestris sehe ich nahezu überall und es heißt, dass die Art sich wohl in den letzten Jahren in Deutschland stark ausgebreitet haben soll. Hört man auch aus UK, wo die deutlich besser mit dem Monitoring sind als wir.

    Die Angaben bei von Hagen sind halt schon sehr subjektiv und beziehen sich wahrscheinlich oft nur auf seine Umgebung und das was man ihm so zugetragen hat. Bei ihm ist z.B. auch die Waldhummel eine Seltenheit. Ist sie aber nur in Teilen Deutschlands.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
Antwort auf: Psithyrus bohemicus?
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: