Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Martin: Bombus subterraneus

Steht DON für Daunau-Ries? Wo fängst Du an zu suchen, wenn Du in die Umgebung fährst?

Donau-Ries. ;-)

Ich schau mir die Gegend vorher via Google Earth und [http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi BayernViewer] von oben an. Da habe ich dann einen ungefähren Eindruck, wo ich suchen könnte.

Interessant sind breite Wegraine. Außerdem Wiesen in Hanglagen, v.a. am Waldrand, besonders wenn sie mit Hecken durchzogen oder umsäumt sind. Die sind oft artenreichere Magerwiesen oder zumindest nicht gemäht, weil es sich nicht lohnt. Allgemein auf Massenbestände beliebter Trachtpflanzen achten, also bspw. Mohn, Natternkopf, Wiesenstorchschnabel, Klee, Flockenblumen oder Klappertopf. Vieles sieht man meist schon aus der Ferne leuchten.

Die subterraneus habe ich bspw. an einem Wegrain gefunden, auf dem auf mindestens 100 Meter Länge Wiesenstorchschnabel wuchs. Dort wimmelte es von Wald- und Grashummeln, von letzterer auch bereits Drohnen, und dann kam auch noch die subterraneus angeflogen.

Ist natürlich viel Glück dabei.

Wenn es eine Königin war handelt es sich aber bereits um eine Jungkönigin.

Was weiß man denn über die Phänologie? Nach von Hagen sollen die Königinnen ziemlich spät unterwegs sein. Da ist Anfang Juni in jedem Fall arg früh für Geschlechtstiere.

Sie sah mir auch etwas arg kahl und lädiert aus für eine Jungkönigin. Deswegen dachte ich an eine Königin aus dem letzten Jahr. Im April/Mai habe ich die Erfahrung mit einer vermutlich kranken Veränderlichen gemacht, die drei Wochen bei mir an den Trachtpflanzen verbrachte, aber nie auf Nistplatzsuche ging und lieber auf Rotklee herumdöste oder sich unter ein Blatt im Apfelbaum verkroch. Abgesehen davon wirkte sie topfit…

Würdest du sagen, dass die Tiere wirklich keine gelben Haare auf dem T1 haben, oder sieht man es kaum weil sie eben so kurz sind?

Einen wirklich guten Blick konnte ich auf T1 nicht erhaschen, die Behaarung ist extrem spärlich und wenn überhaupt dann eher bräunlich mit weißen Spitzen? Naja, schau selbst.

http://www.bildercache.de/bild/20110616-205402-559.jpg

http://www.bildercache.de/bild/20110616-205504-683.jpg

Und das hier ist vermutlich ein anderes Tier, tauchte kurze Zeit später auf, als die von den anderen Fotos verschwunden war. Leider ebenso schnell unterwegs und weg.

http://www.bildercache.de/bild/20110616-205555-153.jpg

Themenübersicht öffnen: Bombus subterraneus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*