Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Saison 2020

#46514
Avatardpskernie
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo zusammen,

ich habe nun alles durchgelesen und mich dann mal ans Werk gemacht. Mischung angerührt (wegen Corona haben wir alle entsprechenden Schutzausrüstungen derzeit im Hause griffbereit) und dann den Kasten geöffnet. Das fanden die Hummeln schon mal gar nicht so witzig. Sofort flogen mir ein paar (sehr kleine) Hummeln entgegen und aus dem versteckten Nest kam nur ein kräftiges Brummen. Ich musste das Nest ein wenig freilegen, bis ich endlich Honigtöpfe und Waben leicht sehen konnte. Dann habe ich es ein wenig mit dem Mittel eingesprüht und etwas trocknen lassen. Währenddessen sah es fast so aus, als ob mich die kleinen Hummeln angreifen wollten. Sie haben sicherlich nur ihr Nest und ihre Königin verteidigen wollen, aber flogen aus dem Kasten auf mich zu.Nach dem Trocknen habe ich den Kasten mit allem wieder vorsichtig verschlossen, sodass ich möglichst keine Hummel einklemme. Einige der sehr kleinen Tiere sind aber wohl trotzdem noch draußen. Ich beobachte den Kasten mal ein wenig, ob sie um das Nest schwirren, aber wegen der Klappe nicht reinkommen. Dann werde ich ihnen eine entsprechende Hilfestellung leisten. Ein paar normale Arbeiterinnen flogen bereits wieder ein und aus. Ich hoffe, dass die Störung nicht zu groß war, sich alles wieder beruhigt und die Aktion das bewirkt, was sie soll – Vorbeugung gegen Wachsmottenlarven.

Was mich aber insgesamt gewundert hat, dass im Nest so viele extrem kleine Erdhummeln sind (teilweise unter einem halben Zentimeter groß). Solche Miniaturhummeln habe ich noch nie gesehen. Bisher konnte ich beim Ausflug immer nur etwas größere Tiere beobachten. Ist das normal?

Viele Grüße,

Frank aus OL