Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Bilanz 2021

#64829
osmia
Forenmitglied
Buchtip:

Moin moin,

schön, dass es bei euch auch Jungköniginnen gab. J

Ich bin dieses Jahr mit 7 Hummelkästen (diverse selbstgebaute Versionen) an den Start gegangen und hatte 9 Ansiedlungen.

Kasten 1: Hier hatte sich eine Hummel selber angesiedelt. Leider habe ich davon nichts mitbekommen. Hab später, als der Innenkarton bei  einer Wachmottenaktion benutzt werden sollte gesehen, dass es kleine Brutwaben gab. Daher tippe ich auf 1-2 Wochen.

Kasten 2: Eine Erdhummel wurde Ende März aktiv angesiedelt, nach 4 Wochen war sie verschwunden. Zu dem Zeitpunkt gab es leider nur ne Brutwabe. Die Hummel ist nicht so richtig in Fahrt gekommen. Als das Wetter Anfang April so schlecht war, ist sie auch mal 4 Tage im Haus geblieben.

Ende April zog eine Ackerhummel selbständig in den Kasten ein. Sie flog 1-2 Wochen ehe sie verschwand. Sie hatte ebenfalls ne Brutwabe angelegt.

Kasten 3: Ende März hatte ich eine Erdhummel aktiv eingesetzt, sie flog ein paar Tage, hatte auch Pollen dabei, jedoch war sie auf einmal weg. (sehr viel später stellte sich heraus, sie war i-wie in den Zwischenraum vom Kasten gelangt…)

Mitte April konnte ich eine Wiesenhummel von dem Kasten überzeugen. Am 1.7. flogen Jungköniginnen. (Vorgestern gab es noch eine letzte Jungkönigin im Nest). In dem Kasten schwirren jetzt ein paar Lebensmittel- oder Kleidermotten.

Kasten 4: Ende März aktiv eingesetzte Erdhummel. Ab 26.06. flogen Jungköniginnen (kein Anzeichen von Wachsmotten), daraufhin wurde die Klappe geöffnet und die Wachsmotten hatten leichtes Spiel. Am 15.7 war Schluss in dem Kasten.

Kasten 5: Aktive Ansiedlung einer Erdhummel Mitte April. Am 3.7. hab ich einen massiven Wachmottenbefall festgestellt und mit bt behandelt (1/2 Marmeladenglas voll mit Raupen). Vermutlich ist die Motte durch die zu leichte Klappe reingekommen. Da hat auch die 50cm lange Einlaufröhre nicht geholfen. Jungköniginnen flogen ab dem 10.07. bis zum 15.7. Der Schaden der Wachsmotte war zu groß.

Kasten 6: Am 23.4. hab ich aktiv eine Erdhummel eingesetzt. Die Jungköniginnen flogen ab dem 10.7. Die einzige Altkönigin die ich dieses Jahr auf dem Nistmaterial entdecken konnte war in diesem Kasten am 3.8. Kurze Zeit später gab es keine Flugbewegungen mehr. Beim Reinigen des Kastens habe ich 20 Wachmottenlarven entdeckt die sich verpuppen wollte. Hier tippe ich auf eingeschleppte Eier.

Kasten 7: Hier wohnt eine Steinhummel. Anfang April hab ich eine Steinhummel in den Kasten aktiv eingesetzt. Jedoch hat es wohl 12 Tage gedauert bis sie wieder zurück gekommen ist. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben. Wenn man dann sieht das sie doch ein und ausfliegt ist die Freude um so größer. ;-)   Am 25.6. hab ich leider gesehen wie eine Wachsmotte die leichte Klappenversion aus Blistermaterial angehoben hat und im Loch verschwand. Hier habe ich etwas bt zermahlen und in die Einlaufröhre gepustet. Bis jetzt hab ich keine Anzeichen von Wachsmotten gefunden. Die erste Jungkönigin hab ich am 13.7. gesehen. Danach sind Jungköniginnen, Drohnen und Sammlerinnen ein und ausgeflogen, bzw fliegen noch. Hin und wieder sieht man noch eine Jungkönigin oder einer der letzten Sammlerinnen.

 

Ein Steinhummelwildnest hab ich im Garten gefunden. Dort fliegt die Königin seit Mitte/Ende April. Aktuell sind noch Arbeiterinnen zu sehen. Daher gehe ich mal davon aus, dass das Nest auch erfolgreich war.

Für mich war es eine super Saison. Alle Hummel die Arbeiterinnen hatten, haben auch Jungköniginnen hervorgebracht. (natürlich soll sich der Fehler mit dem Deckel vom Karton nicht wiederholen)

Was ich schwierig finde die Jungköniginnenanzahl ab zu schätzen…

 

@Insektenfreund, ich hab dieses Jahr auch überlegt ob man nicht nen Nistkasten speziell für die Wiesenhummel machen sollte mit einem 10mm Einflugloch. Da die Größe bei dir wohl passt sollte das wohl umsetzbar sein.