Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: agressive Wächter der Baumhummel

#63165
Stefan
Admin
Buchtip:

Hallo Karin!

Das was Du beschreibst kann man vorallem bei Baumhummeln beobachten.

Wenige Tage im Jahr, wenn die Baumhummeln Hochsaison haben meist Ende Juni, nehmen die Wächterinnen dieser Gattung ihr Aufgabe sehr ernst. Zu dieser Zeit wird die Königin vertrieben oder gar von den eigenen Nachkommen ermordet. Die Arbeiterinnen fangen an selbst Eier zu legen, daraus entstehen dann Drohnen.

Film: Der Hummelstaat

Oft sind die Probleme mit “aggressiven Hummeln” hausgemacht, denn diese Aggressivität hängt meist auch mit der Hitze zusammen denen so ein Hummelnhaus ausgesetzt ist. Ein Hummelnest besteht aus Wachs. Wachs schmilzt bei 40 Grad und diese sind in einem Hummelhaus, also einer Holzkiste, schnell erreicht.

Abhilfe: das Hummelhaus vor der Hummelsaison im Winter (!) in den Schatten umsiedeln. Ein Hummelhaus muss unbeding den ganzen Tag ohne Ausnahme im Schatten stehen.

Später umsiedeln, also wenn bereits Hummeln nisten, ist nicht mehr möglich.

Einen Trick gibt es dennoch: Hummeln sind wie kleine Kinder. Was sie nicht sehen das gibt es nicht. Und so reicht es einen einfachen Sichtschutz zu installieren. Das kann ein Bettlaken oder ein Brett sein, schon hat man Ruhe.