Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: wen haben wir denn hier?

#59906
Bulli
Forenmitglied
Buchtip:

Wenn im Nistkasten ein Nest der Dunklen Erdhummel (Bombus terrestris) ist, ist es höchstwahrscheinlich Bombus vestalis. (Feldbestimmungsschlüssel; Gokcezade 2011) (Bestimmungsschlüssel nach Fadini/Hagen; Hagen 1986)

Die ähnlich aussehende Spezies, Bombus bohemicus, okkupiert Nester der Hellen Erdhummel (Bombus lucorum). (Feldbestimmungsschlüssel; Gokcezade 2011) (Bestimmungsschlüssel nach Fadini/Hagen; Hagen 1986)

Damit Kuckuckshummeln nicht rein kommen, gibt es die Möglichkeit für wenige Tage eine Einfluglochreduktion (“Verengungsschlupfloch”) zu verwenden. Das ist eine Platte mit einem länglichen, ovalen oder rundem Loch, durch das nur die Arbeiterinnen in den Nistkasten kommen (Hagen, Aichhorn 2014, Seite 77, die zwei obersten Bilder).
Die Platte hält also zu große Hummeln draußen oder drinnen. Und die Kuckuckshummeln sind groß.
Bedingung ist, dass die Königin des Volkes nicht mehr ausfliegt und die Arbeiterinnen klein sind. Diese Bedingungen sind vielleicht nur für zwei oder maximal drei Wochen erfüllt. Dann muss die Reduktion wieder abgebaut werden. Aber dieser Zeitraum reicht aus, damit die Kuckuckshummel das Volk nicht übernehmen kann.

Alternativ kannst du die Kuckuckshummel einfangen und 30 km auf einem Feld weiter wieder frei lassen.

Kuckuckshummeln müssen in offener Feldlandschaft die Nester sehr lange suchen. Nestübernahmen sind selten. Im urbanen Raum ist es für Kuckuckshummeln sehr viel einfacher, weil sich der Geruch der oberirdischen Nistkästen durch Hauswände, Mauern, usw. besser verfolgen lässt (Aichhorn  1976). Nach meiner Meinung sind im urbanen Raum unnatürlich viele Kuckuckshummeln erfolgreich bei der Okkupation von Hummelnestern. Darum finde ich es in Ordnung, wenn die eine oder andere Kuckuckshummel in 30 km Entfernung auch mal wieder neu suchen muss.

Dazu gibt es aber auch andere Meinungen.

VG Bulli