Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelhaus Kamera

Die Hummelsaison 2020 hat nun endlich begonnen. Und auch dieses Jahr bin ich sehr stolz wieder Aufnahmen aus dem Hummelhaus hier auf Pollenhoeschen.de anbieten zu können.

Die Hummelhaus Nistkasten Kamera von Steffen ist ja schon seit 01.03.2020 online und hier zu sehen. Bei Steffen ist, ganz traditionell, eine Baumhummelkönigin eingezogen die schon sehr geschickt mit der Hummelklappe umgehen kann. Das Baumhummelvolk vom letzten Jahr bei Steffen fand ich schon sehr beeindruckend. Ich drücke die Daumen!

Hummelhaus Königin

Meine Nistkasten Kamera musste leider in die Werkstatt zur Überarbeitung. Seit letztem Herbst schiebe ich das schon. Letzte Saison gab es, nun nach drei Jahren ohne Probleme, erste Unzuverlässigkeiten an der Infrarot-Beleuchtung. Kein Beinbruch, Ersatz kostet nur wenige Cent. Nur machen sollte man es und zwar bevor das Ding auf einem Hummelvolk sitzt. ;)

Als vor ein paar Tagen die ersten Hummeln in die Hummelhäuser eingezogen sind wusste ich: Ab in die Werkstatt, jetzt aber ran. Ich habe die beiden IR-Lampen getauscht und ein wenig mit der Software gespielt. Updates gemacht, aufgeräumt und dann ist es passiert: Die SD-Karte vom Raspberry-Minicomputer, der Basis für die Nistkasten-Kamera, hat den Geist aufgegeben. Eigentlich kein Problem denn ich habe Sicherheitskopien.

Doch irgend wie war es Zeit etwas zu ändern. Also eine neue Kamera gesucht. Diese schaltet nun vom Nachtmodus mit IR-Licht täglich für kurze Zeit zu Tageslicht selbstständig auf Farbaufnahmen um. Deshalb folgte ein kompletter Gehäuseumbau auf diffuse Tageslichtbeleuchtung. Die zweite Innenkamera konnte dadurch komplett entfernt werden.

Auch die Software habe ich allgemein erheblich vereinfacht. Alle Bilder und Videos die gespeichert werden sind wieder ausschließlich über Bewegungserkennung erstellt, bei Bedarf kann auf Intervall umgestellt werden. Öfter mal was neues. :)

Neu ist auch die Art der Auflistung “Aufnahmen Bewegungserkennung” mit Fotos und Videos. Mein neuer Lieblings-Bereich. Viel Spaß beim beobachten! Hier nach wenigen Stunden Inbetriebnahme das erste Video:

Stefan

Über Stefan

Töging am Inn (Südostbayern), 398m
  • Dieses Thema hat 206 Antworten und 30 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Tage, 12 Stunden von Nicole Janssen.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 206)
  • Autor
    Beiträge
  • #23464 Antworten
    Ursa Mebus
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Das ist ja so toll!!! Kaum zu glauben, dass so was möglich ist. Vielen lieben Dank. Hab es leider erst jetzt entdeckt.
    Und mein Hummelhaus ist auch dieses Jahr wieder nicht angenommen worden. Sie mögen es einfach nicht.
    So kann ich aber ganz prima teilhaben. :emb:

    #23465 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Ursa!

    Ab ca. 21 läuft der Stream flüssiger, da nur noch Innenkamera aktiv. Wegen Deinem Hummelhaus reden wir am besten im Forum, da kann man Dir sicher helfen!

    Grüße Stefan

    #23511 Antworten
    Bodensee Mauersegler
    Forenmitglied

    Sehr interessant Stefan. Ok jetzt weiß ich was du meintest.
    Sieht ja wieder sehr sauber aus.

    #23512 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Ja, wirklich faszinierend. Man kann zusammenfassen: Immer wenn es draußen heiß ist, öffnen die Hummeln das Nest. Ist es mal kälter oder um die 20 Grad rum, wird der Deckel innerhalb wenigen Stunden geschlossen.

    #23493 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Hallo,

    In den Video ist ganz deutlich eine Wachsmotte zu sehen !!!!
    Schau mal nach.

    Gruß Karsten Grotstück

    #23494 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Danke für den Hinweis Karsten!

    Ist entfernt.

    Grüße Stefan

    #23495 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Hallo Stefan, wieviele Hummeln sind noch im Kasten? Die Eine, die rumsaust wie von der Tarantel gestochen, ist neckisch. Und ich habe gesehen, dass im Kasten kleine Fliegen sitzen. Das habe ich bei mir auch bemerkt. Haben die Wächterinnen das entweder übersehen oder akzeptiert?
    In 5 meiner Kästen ist allgemein nur noch sehr wenig los. In einem scheint nur noch eine sehr, sehr große junge Königin zu wohnen. Ab und zu sitzt sie auf dem Anflugbrett und krabbelt dann wieder ins Nest zurück. Ob sie noch die restlichen Tönnchen leer schleckt? Keine Ahnung.
    Bei zwei weiteren Kästen sind noch die Arbeiterinnen recht rege. Die Kästen verströmen einen recht intensiven “Duft”.
    Bis gestern habe ich keine Parasiten entdecken können.

    #23496 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Doris!

    Das unglaubliche bei diesem Kasten ist ja die Tatsache, dass der Vorbau nun komplett zugebaut ist. Dort werden Drohnen gezogen, ich schätzte dort alleine etwa 30 Arbeiterinnen die noch sehr aktiv sind.

    Die Königinnen sind abgeflogen zum größten Teil. Nur wenige sitzen noch vor der Klappe herum oder gehen ins Nest um sich an den Honigtöpfen zu bedienen.

    Wächterinnen gibt es seit letzter Woche so gut wie keine mehr und schon hatte ich eine Wachsmotte drin. Diese habe ich entfernt. Fliegen schaffen es – hartnäckig wie sie sind – mit durch die Hummelklappe zu schlüpfen wenn diese gerade geöffnet wurde.

    Die Hummelsaison geht langsam dem Ende zu. Auch meine drei Steinhummelnester haben bereits Königinnen.

    #23466 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Selbst in der Nacht wird im Hummelhaus gearbeitet. :sat:

    #23467 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    super mit den Livestreams. Auch in diesem Jahr 2018.

    Kurze Frage zur Software.
    Ist die Bewegungserkennung mit motion unter Linux gemacht? Der Stream dann noch komprimiert oder als Motion-JPEG? Auf weclhe Upload-Datenrate kommst du bei beiden Streams?

    Eine Innenkamera steht bei mir auch noch auf der Agenda, nur hatte ich im Winter keine Zeit zum realisieren. Die Aussenkamera hab ich schon ein paar Jahre laufen. Im Augenblick nur noch nicht live, da nichts los hier in DD.

    #23468 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallihallo!

    Ja, das läuft unter Linux mit Motion. Wenn beide Kameras laufen ganz einfach mit MotionEye. Motion-JPEG.

    sudo systemctl start motioneye

    Abends (bei nur einer Kamera) läuft dann nur noch Motion alleine.

    sudo motion start

    Ich jage täglich ca. 4000 MB hoch (laut meinem Router). Ich kann bis zu 40 Mbit/s hoch laden, habe also eine ziemlich schnelle Internetanbindung. Das Problem ist eher wie man das in den Garten bekommt. WLAN wäre zu langsam. Ich habe eine Powerline-Verbindung mit 400 Mbit/s dran, das Ganze läuft somit nicht einmal auf Standgas.

    Innnekamera brauchst Du ein Fisheye-Objektiv. Und passt auf die Infrarotbeleuchtung auf: Da muss Kühlung her, sonst grillst Du die Hummeln. Die kleinen LEDs heizen ganz schön ein.

    Grüße Stefan

    #23469 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    Ich habe meine anderen Nistkastenstreams mit dem Encoder Theora laufen. Die Streams sind so um die 200…220 kbit/s. Da kann ich ein paar parallel laufen lassen. Die Videogrössen sind aber ur 320×240 bzw. 384×288. Grösser
    würde mein Rechner bzw. die USB-Kameras nicht schaffen.

    Wenn Du zum Motion noch das vloopback-Modul (gibts auch bei K. Lavsrsen auf seiner Webseite) verwendest, dann könntest Du parallel einen Straem “auskoppeln” für den Video-Encoder (kann natürlich auch was moderneres sein – H.264/5 oder WebM). Das schöne an der Kombination ist, dass die Motion-Erkennung für Bilder parallel dazu laufen kann.

    Danke für den Hinweis mit den IR-LEDs. Daran hätte ich nicht gedacht.

    #23470 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Passt schon! Und danke für die Tipps! Das werde ich mal alles nachschlagen!

    #23471 Antworten
    Patrick Gawandtka
    Forenmitglied

    Hey, witziger Weise ist bei meinem neuen Hummelhaus auch die erste Hummel am 10.04. eingezogen. Leider habe ich sie seit 2tagen nicht gesehen aber bei dir scheid es grade ja auch ruhig zu sein. Ich habe mit einer Tannennadel mal eine Markierung gemacht so das ich sehe ob jemand durch die halb aufgestellte eingangsloch mit Plexiglas kommt. Gestern ist es runtergefallen also war sie mal draußen. Ist das immer so das man es am Anfang so ruhig ist? War mal drauf und dran reinzuschauen wollte sie aber nicht stören. Glaube ich habe habe eine Wiesenhummel.

    #23472 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Ja, das ist normal. Die Dame verlässt das Haus nur zum auffüllen des Honigtöpfchens. Ansonsten ist sie ja mit brüten beschäftigt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 206)
Antwort auf: Hummelhaus Nistkasten Kamera Livestream
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: