Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Wachsmotten 2020

  • Dieses Thema hat 145 Antworten und 22 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 3 Wochen von gingillinosgingillinos.
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 146)
  • Autor
    Beiträge
  • #47478 Antworten
    Stefan
    Admin
    Buchtip:

    Oder so ein Flattermann wurde von einer Hummel selbst in das Hummelhaus gelassen.

    Haben sich die Hummeln inzwischen etwas erholt? Ist noch Betrieb zu vermelden?

    Grüße Stefan

    #47480 Antworten
    Andre vom Niederrhein
    Forenmitglied

    @Stefan:

    Die Hummeln haben seit der Sanierung wieder fleißig Pollen rein getragen. Zudem habe ich die Futterstelke im Nest platziert. Ich beobachte jedoch nicht, wie die Pollenkammern hinterher verschlossen werden. Sprich ich vermute, dass die Königin nicht mehr da ist und der Nachwuchs somit aus bleibt :cry:

     

    Die Hummeln haben vor ihrer Haustüre eine ca 700-800 m2 große Wildblumenwiese, diverse Stockrosen, Lavendel und eine große Brombeere stehen. Siehe Anhang

    Attachments:
    #47495 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @André vom Niederrhein   Noch etwas zu Deinen Vermutungen.

    Einige Forum Teilnehmer haben schon anfangs Mai von Sichtungen der Wachsmotte berichtet.

    Überreste vom Vorjahr habe ich schon in Plastiksäcken in den Tiefkühler ❄️ gelegt, um etwelche Parasiten zu vernichten, und sie im Frühjahr wieder in die Kästen gelegt. :hummel:

     

    #47532 Antworten
    Pelzflieger

    Ich selbst hab alte Nester in Kartons hinterlegt um Motten anzulocken. Erfolglos, interessiert sie nicht. Soviele Raupen wie bei Andree waren, spricht auch für Motten. d.h. Andres Kasten bietet leichten Zugang. Wobei natürlich ein einzelnes Loch genügt.

    Manchmal hab ich drei Motten in den Kästen. weil ich sie stets beseitige, weiß ich nicht wieviele der Falter sich theoretisch ansammeln würden.

    Andre: Hast Du auch Motten entdeckt?

    #47542 Antworten
    Stefan
    Admin

    Frost beeindruckt Wachsmottenlarven wenig. Die verfallen in eine Starre und entwickeln sich dann wieder weiter wenn es wärmer ist.

    Die Wachsmotte

    #47560 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ups, da lag ich falsch, auch Motteneier überleben Minustemperaturen! :doh:

    #47566 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Pelzflieger   <b>Manchmal hab ich drei Motten in den Kästen.</b>

    Vor dem Entfernen könnten die doch schon Eier gelegt haben? Oder siehst Du da kein Problem? 8O

    #47567 Antworten
    Andre vom Niederrhein
    Forenmitglied

    @Pelzflieger: Wachsmotten hatte ich bisher noch nicht gesichtet.

    #47569 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Hilfe ! Meine Ackerhummelnest wurde von Wachsmotten befallen ! Es ist noch ein kleines Nest aber es krabbeln schon einige Raupen drin rum. Bitte schreibt mir mal das Mittel (BT ???) auf, damit ich vielleicht noch was retten kann. Danke !!!!!!

    #47571 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Peter!

    Jetzt eilt es, sonst ist das Volk verloren!

    • Neuen Innenkarton mit Nistmaterial bereitstellen.
    • Nest raus aus dem alten Karton, Wachsmotten absammeln
    • Nest in neuen Karton umbetten und wieder zurück ins Hummelhaus
    • BT anrühren (halber Messlöffel) und Nest einsprühen
    • Etwas ablüften lassen
    • Deckel zu vom Innenkarton
    • Hummelhaus wieder zu

    BT gibt es in jedem Gartencenter: Neudorrf Xentari Raupenfrei

    #47582 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Hallo Stefan, danke für den Tipp. Ich habe mir sofort das Mittel besorgt und nach Anleitung angerührt. Als ich aber das Nest und die Waben freilegen wollte, habe ich gesehen dass es nur noch ein Klumpen Wachs mit vielen Wachsmotten war :cry: da war nichts mehr zu retten. Es war auch nur eine Arbeiterin und die Königin im Nest. Das Volk ist für dieses Jahr verloren!

    Muss ich den Kasten entsorgen oder kann ich ihn reinigen und nächstes Jahr wieder benutzen? Überleben die Eier der Motten im Kasten?

    #47584 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Peter!
    Sehr schade, aber das kann passieren. Vorschlag: Separiere die Arbeiterin mit der Königin und den letzten intakten Waben, vielleicht werden noch ein paar wenige Nachkommen aufgezogen? Einen Versuch ist es vielleicht wert? Das musst Du sehen ob sich das noch lohnt. Ich bringe es nicht übers Herz hier etwas unversucht zu lassen.

    Reinigung nach Wachsmottenbefall

    Den Innnekarton würde ich entsorgen (verbrennen), hast Du einen Innenkasten aus Holz kannst Du ihn einfach mit einem Spachtel und heißem Wasser reinigen. Einfrieren bringt übrigens nix, Kälte interessiert Wachsmotten wenig. Die machen in der Gefriertruhe einfach Pause, wird es wieder warm geht die Entwicklung weiter.

    Die Wachsmottenlarven kannst Du absammeln und an die Vögel verfüttern, für junge Meisenkinder ein Leckerbissen!

    Ansonsten schauen wo die Wachsmotten sind. Zum Schluss findet man sie gerne am Deckel, Anfangs auch im Laufgang. Abkratzen (gründlich suchen) und mit heißem Wasser spülen reicht.

    Kopf hoch, auch Hummelfreunde mit Jahrzehnte langer Erfahrung kämpfen immer wieder mal mit Wachsmotten.

    Grüße Stefan

    #47587 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Peter P   Ja, das ist schmerzlich, diese Erfahrung machen zu müssen. Ich weiss nicht, wie weit Du über die Wachsmotte informiert bist.
    Wachsmotten gehören zu den natürlichen Feinde der Hummelvölker und man muss Vorkehrungen treffen, dass sie nicht, oder nur schwerlich in das Hummelhaus eindringen können. Ab und zu kontrollieren ist wichtig. :hummel:

    #47589 Antworten
    Peter P
    Forenmitglied

    Danke für Eure Infos ! Ich habe einfach die Hummelklappe zu spät geschlossen. Die ersten Arbeiterinnen der Ackerhummel waren nur so groß wie Fliegen und die hätten niemals die Klappe öffnen können. Zu der Zeit muss wohl die Wachsmotte reingeschlüpft sein. Nächstes Jahr auf ein neues :hummel:

    #47592 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Peter P   Dein Argument verstehe ich, wenn die ersten Arbeiterinnen da, sollte man Kontrolle machen. Aber vielleicht hast Du doch noch eine Chance, weil die Königin noch da ist. Die Natur vollbringt manchmal erstaunliches. :hummel::hummel:

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 146)
Antwort auf: Wachsmotten 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: